Ressano Garcia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ressano Garcia
Ressano Garcia (Mosambik)
Ressano Garcia
Ressano Garcia
Koordinaten 25° 28′ S, 32° 0′ O-25.46416666666731.995Koordinaten: 25° 28′ S, 32° 0′ O
Basisdaten
Staat Mosambik

Provinz

Maputo
Distrikt Moamba
Einwohner 10.000
Blick auf Ressano Garcia
Blick auf Ressano Garcia

Ressano Garcia ist ein Ort in Mosambik an der Grenze zur Republik Südafrika. Der Ort ist durch eine Bebauung aus der Kolonialzeit geprägt, aber verwahrlost und durch typische Grenzzaunphänomene wie Schmuggel, Prostitution, Schlepper, Diebstahl und Gewalt dominiert.

Geographie[Bearbeiten]

Die auf der anderen Seite der Grenze in der Republik Südafrika liegende Stadt ist Komatipoort. Grenzflüsse sind der Komati und der Crocodile River.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Der Ort hat etwa 10.000 Einwohner. Die meisten leben an den teilweise sehr steilen Hängen der anliegenden Hügel.

Geschichte[Bearbeiten]

Viele Familien wurden noch zu Kolonialzeiten hier angesiedelt, andere fanden in Ressano Garcia auf ihrer Flucht vor dem mosambikanischen Bürgerkrieg eine Bleibe.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Blick auf die Fernstraße EN4 in Richtung Mosambik, direkt hinter dem Grenzübergang

Ressano Garcia liegt an der neuen Fernstraße EN4, die Verkehrsströme aus den Regionen Johannesburg und Pretoria mit Maputo und der Bahnstrecke Pretoria–Maputo, die über einen Abzweig den Containerterminal City Deep in Johannesburg mit dem Hafen Maputo verbindet. Hier werden die Grenzformalitäten erledigt.