Reto Francioni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reto Francioni (* 18. August 1955 in Zürich, Schweiz) ist seit Oktober 2005 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse AG; davor war er seit April 2002 Verwaltungsratspräsident der Schweizer Börse SIX.

Ausbildung und beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

Reto Francioni ist seit 2005 Vorsitzender des Vorstandes der Deutsche Börse AG. Zuvor hatte er verschiedene Leitungsfunktionen inne, unter anderem Präsident der Schweizer Börse, Zürich, Co-CEO und Sprecher der Consors AG, Nürnberg, sowie im Direktorium, Corporate Finance, von Hofmann-LaRoche, Basel. Für die Credit Suisse war er unter anderem in New York tätig. Er begann seinen Laufbahn bei der UBS in Zürich. Der promovierte Jurist hält eine Professur für angewandte Kapitalmarkttheorie an der Universität Basel. Reto Francioni wurde am 18. August 1955 in Zürich geboren; er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Lehrtätigkeit[Bearbeiten]

Reto Francioni ist seit 2006 Titularprofessor für angewandte Finanzmarktforschung an der Universität Basel. Er bietet eine Lehrveranstaltung an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an und beteiligt sich an der Betreuung von Master-Arbeiten, Dissertationen und Projekten.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]