Retrodirect

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schemazeichnung des Retrodirect-Antriebes
Fotografiert auf dem Tourmalet

Das Retrodirect ist ein in Frankreich in den 1920/30er Jahren hergestelltes Fahrrad, welches vorwärts getreten wie ein normales Fahrrad funktioniert, mit durchschnittlicher Übersetzung. Wird dahingegen rückwärts getreten, so fährt man mit geringerer Übersetzung − zum Beispiel für Bergfahrten − ebenfalls vorwärts.

Realisiert ist diese Technik durch zwei parallele Freilaufritzel und eine Kettenführung, die über Umlenker über beide hintere Ritzel führt, einmal vorwärts und einmal rückwärts.

Die Technik konnte sich jedoch nicht durchsetzen. Auch macht das für die Muskeln ungewohnte Rückwärtstreten auf die Dauer Probleme.

Einige Exemplare sind noch erhalten und werden auf historischen Fahrradtreffen oft bestaunt, wenn der Fahrer rückwärts tretend vorwärts einen Berg hinauffährt.

Der Brite Drew Buck bewältigte mit einem Fahrrad dieser Bauart 2007 das 1200 km Brevet Paris-Brest-Paris erfolgreich.

Weblinks[Bearbeiten]