Reuilly – Diderot (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Reuilly – Diderot
Metro 1 Reuilly - Diderot ext.JPG
Tarifzone 1
Linie(n) 01Paris m 1 jms.svg 08Paris m 8 jms.svg
Ort Paris XII
Eröffnung 20. August 1900

Reuilly – Diderot ist eine unterirdische Station der Pariser Métro. Sie befindet sich im 12. Arrondissement unterhalb der Kreuzung der Rue de Reuilly und dem Boulevard Diderot. Die Station wird von der Métrolinie 1 und Métrolinie 8 bedient. Bis zur Eröffnung der Station der Linie 8 im Jahr 1931 hatte sie den Namen „Rue de Reuilly“.

Der Bahnhof wurde am 20. August 1900 etwa einen Monat nach der Eröffnung der Linie 1 in Betrieb genommen. Diese verkehrte damals auf dem Abschnitt Porte de VincennesPorte Maillot. Am 5. Mai 1931 wurde die Station der Linie 8 in Betrieb genommen. Bis zur zentralen Station Châtelet sind es etwa zweieinhalb Kilometer. Seit Mitte 2008 verfügen die Bahnsteige der Linie 1 im Zuge der Einführung des fahrerlosen Betriebes über Bahnsteigtüren.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Reuilly - Diderot (Paris Metro) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Gare de Lyon
← La Défense
Paris m 1 jms.svg Nation
Château de Vincennes →
Faidherbe – Chaligny
← Balard
Paris m 8 jms.svg Montgallet
Pointe du Lac →

48.847322.38678Koordinaten: 48° 50′ 50″ N, 2° 23′ 12″ O