Rewley Abbey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zisterzienserabtei Rewley
Lage Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
EnglandEngland England
Oxfordshire
Koordinaten: 51° 45′ N, 1° 16′ W51.754166666667-1.2691666666667Koordinaten: 51° 45′ 15″ N, 1° 16′ 9″ W
Ordnungsnummer
nach Janauschek
683
Gründungsjahr 1281
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1535
Mutterkloster Thame Abbey
Primarabtei Kloster Cîteaux

Tochterklöster

keine

Rewley Abbey (Regalis locus) ist eine ehemalige Zisterziensermönchsabtei rund 500 m nordwestlich des Stadtzentrums von Oxford in England.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kloster wurde um das Jahr 1272 als “studium” als Tochterkloster von Thame Abbey durch Richard von Cornwall gegründet und 1281 auf Veranlassung von Edward, den Earl of Cornwall, den Sohn von Richard, zur Abtei erhoben, und war das Studienkolleg der Zisterzienser an der Universität Oxford. Damit gehörte es der Filiation von Cîteaux an. Vor 1398 verlor es seine Bedeutung als Studienkolleg, bestand aber als Abtei fort. Als neues Studienkolleg wurde 1437 St. Bernard’s College (jetzt St. John’s) gegründet. 1535 wurde das Jahreseinkommen von Rewley auf 174 Pfund geschätzt. 1536 wurde das Kloster aufgelöst und Dr. George Owen überlassen.

Bauten und Anlage[Bearbeiten]

Über die Klostergebäude ist wenig bekannt. Das Refektorium war jedoch als Mälzhaus bis in das 18. Jahrhundert erhalten. Die letzten Reste wurden bis auf einen Teil der Mauer mit dem Durchgang um 1850 für Eisenbahnzwecke beseitigt. Dieser Durchgang ist von dem Kanalweg nördlich von Hythe Bridge aus sichtbar.

Literatur[Bearbeiten]

  • Anthony New: A guide to the Abbeys of England and Wales. Constable & Company, London 1985, ISBN 0-09-463520-X, S. 311.
  • Julian Munby u.a.: From Studium to Station. Rewley Abbey and Rewley Road Station, Oxford. Oxford Archaeological Unit, Oxford 2007, ISBN 978-0-904220-40-7, S. 64–100 (Oxford Archaeology Occasional Paper 16).

Weblinks[Bearbeiten]