Reynolds 531

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reynolds 531 ist der Markenname für Stahlrohre der Firma Reynolds Cycle Technology in Birmingham, England, die in Fahrradrahmen verschiedener Hersteller verbaut werden. Es handelt sich bei den Rohren um eine Legierung aus Stahl, Mangan und Molybdän mit mittlerem Kohlenstoffanteil.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Rohre wurden im Jahr 1935 eingeführt und wurden im Zuge der Entwicklung komplexerer Legierungen von anderen Technologien überholt.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Die Legierung der Rohre besteht etwa zu 1,5 % aus Mangan, 0,25 % Molybdän und 0,35 % Kohlenstoff und gleicht damit dem Britischen BS970 En 16/18-Stahl.

Sonstiges[Bearbeiten]

Reynolds 531-Rohre werden nur auf Bestellung geliefert.