Rheingau Literatur Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rheingau Literatur Preis wird seit 1994 im Rahmen des Rheingau Literatur Festivals, das sich an das Rheingau Musik Festival anschließt, verliehen. Mit diesem Literaturpreis werden jährlich Autoren ausgezeichnet, deren „schriftstellerische Prosa in den vergangenen zwölf Monaten die Literaturkritik aufmerksam gemacht hat.“

Das Preisgeld beträgt 11.111 Euro, wovon je 5.000 vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie vom Rheingau Musik Festival übernommen werden, den Rest steuert der Hauptsponsor bei. Mit der Auszeichnung verbunden ist die Dotation von 111 Flaschen Rheingauer Rieslings, den der Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter e. V. Rheingau stiftet.

Preisträger[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sten Nadolny erhält Rheingau-Literaturpreis. In: Saarbrücker Zeitung (Kultur) vom 23. August 2012, S. B5

Weblinks[Bearbeiten]

Rheingau Literatur Preis