Rhue (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rhue
Grande Rhue
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Wasserfall bei Égliseneuve-d’Entraigues

Wasserfall bei Égliseneuve-d’Entraigues

Daten
Gewässerkennzahl FRP0--0250
Lage Frankreich, Region Auvergne
Flusssystem Dordogne
Abfluss über Dordogne → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Besse-et-Chandesse
45° 30′ 15″ N, 2° 51′ 7″ O45.5041666666672.85194444444441300
Quellhöhe ca. 1300 m[1]
Mündung bei Bort-les-Orgues in die Dordogne45.3808333333332.4780555555556414Koordinaten: 45° 22′ 51″ N, 2° 28′ 41″ O
45° 22′ 51″ N, 2° 28′ 41″ O45.3808333333332.4780555555556414
Mündungshöhe ca. 414 m[1]
Höhenunterschied ca. 886 m
Länge 57 km[2]
Linke Nebenflüsse Santoire, Petite Rhue
Rechte Nebenflüsse Tarentaine

Die Rhue (manchmal auch Grande Rhue genannt) ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Auvergne verläuft. Sie entspringt in den Monts Dore, im Regionalen Naturpark Volcans d’Auvergne, in der Nähe des Wintersportortes Super Besse, im Gemeindegebiet von Besse-et-Chandesse. Der Fluss verläuft zuerst in südlicher, dann in westlicher Richtung und mündet nach 57[2] Kilometern bei Bort-les-Orgues als linker Nebenfluss in die Dordogne. Auf ihrem Weg durchquert die Rhue die Départements Puy-de-Dôme, Cantal und Corrèze.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kraftwerke[Bearbeiten]

  • Stausee von Essarts, errichtet 1927, aufgestaute Wasserfläche 37 ha.
  • Stausee von Vaussaire, errichtet 1953, aufgestaute Wasserfläche 23 ha

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bilder der Rhue aus dem Bereich von Égliseneuve-d’Entraigues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Grande Rhue auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 17. Oktober 2010, gerundet auf volle Kilometer.