Rianxo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Rianjo
Rianxo Galicia 060521 15.jpg
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Rianjo
Rianxo (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: GalicienGalicien Galicien
Provinz: A Coruña
Comarca: Barbanza
Koordinaten 42° 39′ N, 8° 49′ W42.65042014631-8.811027497680752Koordinaten: 42° 39′ N, 8° 49′ W
Höhe: 52 msnm
Fläche: 58,79 km²
Einwohner: 11.598 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 197,28 Einw./km²
Postleitzahl: E-15920
Gemeindenummer (INE): 15072 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Nächster Flughafen: Flughafen Santiago de Compostela 50 Km
Verwaltung
Bürgermeister: Adolfo Muíños Sánchez (BNG)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Plaza Castelao, 1, 15920 Rianxo
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
Situacion Rianxo.PNG

Rianjo (galicisch Rianxo) ist ein Municipio, eine Parroquia und ein Ort in der Autonomen Gemeinschaft Galicien, in der Provinz A Coruña im Norden von Spanien. Die 11.598 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) leben auf eine Fläche von 58,79 Km2, 118 Kilometer von der Regierungshauptstadt A Coruña entfernt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Pfarrkirchen der Parroquias bieten einen Einblick in die religiöse Architektur der Region.
  • mehrere teilweise sehr alte Horreos sind in der ganzen Gemeinde zu sehen
  • Kapelle Nosa Señora de Guadalupe von 1561

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Eine Vielzahl von Veranstaltungen in der ganzen Gemeinde finden sich hier, im Veranstaltungskalender der Gemeinde.

Politik[Bearbeiten]

Die demokratisch gewählten Bürgermeister
Amtszeit Bürgermeister Partei
1979 - 1995 Xosé Bravo Frieiro PSOE
1995 - 2011 Pedro Piñeiro Hermida PSOE
2011 - 20.. Adolfo Muíños Sánchez BNG
Sitzverteilung im Gemeinderat von Rianjo
Partei 1995 1999 2003 2007 2011
PPdeG 5 5 3 4 6
PSOE 9 9 11 9 5
BNG 2 3 2 4 6
Andere 1 1
Total 17 17 17 17 13
Quelle: Spanisches Innenministerium

Wirtschaft[Bearbeiten]

Beschäftigungszahlen der Gemeinde Rianjo in den Wirtschaftszweigen
Beschäftigte Anteil in Prozent
TOTAL 3615 100
Ackerbau, Viehzucht und Fischerei 665 18,40
Industrie 716 19,81
Bauwirtschaft 396 10,95
Dienstleistungsbetriebe 1788 49,46
Sonstige 50 1,38
* Daten aus dem Statistischen Institut Galiciens, Stand 2011, IGE

Demografie[Bearbeiten]

Quelle: INE-Archiv - grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Parroquias[Bearbeiten]

Name
spanisch
Patrozinium
(Beiname)
Einwohner
Lage Name
spanisch
Patrozinium
(Beiname)
Einwohner
Lage
Araño Santa Baia 1429 Welt-Icon42.692495-8.79915682 Leiro Santa Maria 1046 Welt-Icon42.652236-8.77666441
Asados Santa Maria 1454 Welt-Icon42.676497-8.793254 Rianxo Santa Columba 4856 Welt-Icon42.651922-8.8184212
Isorna Santa Maria 678 Welt-Icon42.668696-8.75185135 Taragoña San Salvador 2317 Welt-Icon42.67461-8.82824842
Quelle:[2]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rianxo – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. INE