Ribe Amt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basisdaten
Verwaltungssitz: Ribe
Fläche: 3.131 km²
Einwohner: 224.261 (2006)
Bevölkerungsdichte: 72 Ew./km²
Karte
Ribe Amt

Das in Dänemark gelegene Ribe Amt (Provinz) umfasste den südwestlich in Jütland gelegenen Bereich um die Städte Ribe und Esbjerg. Zum Amtsbereich gehörte auch die Nordseeinsel Fanø. Das Amt hatte 224.000 Einwohner und eine Fläche von 3131 km². Heute gehört das ehemalige Amt zur Region Syddanmark.

Entwicklung der Bevölkerung (1. Januar):

  • 1980 - 212.624
  • 1985 - 215.405
  • 1990 - 218.582
  • 1995 - 221.750
  • 1999 - 224.348
  • 2000 - 224.345
  • 2003 - 224.257
  • 2005 - 224.454

Die Bevölkerungsdichte liegt bei 72 Einwohnern je km².

Städte und Gemeinden (Kommunen)[Bearbeiten]

(Einwohner 1. Januar 2006)