Ricardo Rodríguez (Rennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ricardo Rodríguez
Rodríguez at 1962 Dutch Grand Prix.jpg
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: MexikoMexiko Mexiko
Erster Start: Großer Preis von Italien 1961
Letzter Start: Großer Preis von Italien 1962
Konstrukteure
1961–1962 Ferrari
Statistik
WM-Bilanz: WM-13. (1962)
Starts Siege Poles SR
5
WM-Punkte: 4
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Ricardo Rodríguez, eigentlich Ricardo Rodríguez de la Vega, (* 14. Februar 1942 in Mexiko-Stadt; † 1. November 1962 ebenda) war ein mexikanischer Rennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Er war einer der jüngsten Formel-1-Starter aller Zeiten. Sein erstes Formel-1-Rennen fuhr er 1961 in Italien im Alter von 19 Jahren, 6 Monaten und 28 Tagen für die Scuderia Ferrari auf einem Ferrari 156.

Ricardo Rodríguez wurde zu sechs Rennen gemeldet, startete jedoch nur bei fünf dieser Grand Prix. Sein bestes Formel-1-Resultat war der 4. Platz 1962 im belgischen Spa-Francorchamps, der ihm 3 Punkte einbrachte. Bereits ein Rennen später auf dem Nürburgring wurde er Sechster und holte einen weiteren Punkt, seinen letzten.

Am 1. November 1962 verunglückte er im Training zum Großen Preis von Mexiko auf einem Lotus tödlich. In der Peraltada-Kurve prallte er in die Streckenbegrenzung und starb durch die Wucht des Aufpralls. Die Unfallursache blieb unklar. Sein älterer Bruder Pedro war ebenfalls Rennfahrer. 1979 wurde die Rennstrecke Magdalena Mixhuca, Mexiko-Stadt nach den Brüdern Pedro und Ricardo Rodríguez in Autódromo Hermanos Rodríguez umbenannt.

Statistik[Bearbeiten]

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1959 ItalienItalien Automobili Osca Osca Sport 750TN MexikoMexiko Pedro Rodríguez Ausfall Wasserpumpe
1960 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten North American Racing Team Ferrari 250TR59 BelgienBelgien André Pilette Rang 2
1961 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten North American Racing Team Ferrari 250TRI/61 MexikoMexiko Pedro Rodríguez Ausfall Motorschaden
1962 ItalienItalien SpA Ferrari SEFAC Ferrari Dino 246SP MexikoMexiko Pedro Rodríguez Ausfall Getriebeschaden

Sebring-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1959 ArgentinienArgentinien Alejandro de Tomaso Osca S750 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Isabelle Haskell ArgentinienArgentinien Alejandro de Tomaso Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Denise McCluggage Rang 18
1960 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten North American Racing Team Ferrari Dino 196S Mexiko 1934Mexiko Pedro Rodríguez Ausfall Kupplungsschaden
1961 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten NART Ferrari 250TR60 Mexiko 1934Mexiko Pedro Rodríguez Rang 3
1962 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten North American Racing Team Ferrari Dino 246SP Mexiko 1934Mexiko Pedro Rodríguez Ausfall Motorschaden

Siehe auch[Bearbeiten]