Riccardo Scamarcio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riccardo Scamarcio (2008)

Riccardo Scamarcio (* 13. November 1979 in Trani, Italien) ist ein italienischer Schauspieler.

Biografie[Bearbeiten]

Riccardo Scamarcio machte 2002 seinen Abschluss an der Centro Sperimentale di Cinematografia.[1] Bereits 2001 spielte er in der Fernsehserie Compagni di scuola in 26 Folgen die Figur des Michele Reale. Sein Leinwanddebüt gab er anschließend in dem 2003 erschienenen und von Marco Tullio Giordana inszenierten Liebesdrama Die besten Jahre an der Seite von Luigi Lo Cascio und Adriana Asti.

Seit 2006 ist Scarmarcio mit der 13 Jahre älteren italienischen Schauspielerin Valeria Golino liiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2001: Compagni di scuola (Fernsehserie, 26 Folgen)
  • 2003: Die besten Jahre (La meglio gioventù)
  • 2004: Tre metri sopra il cielo
  • 2005: Romanzo Criminale
  • 2007: Handbuch der Liebe 2 (Manuale d'amore 2 (Capitoli successivi))
  • 2007: Mein Bruder ist ein Einzelkind (Mio fratello è figlio unico)
  • 2009: Eden is West (Eden à l’Ouest)
  • 2010: Männer al dente (Mine vaganti)
  • 2011: Poliezei (Polisse)
  • 2012: To Rome With Love

Auszeichnung (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Riccardo Scamarcio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Home / Scuola Nazionale di Cinema / Ex allievi, fondazionecsc.it