Richard Davalos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Davalos (* 5. November 1930, nach anderen Angaben 1935 in New York City) ist ein amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Davalos' Karriere begann in den frühen 50er Jahren. 1955 wurde er durch seine Rolle als Aron in dem Film Jenseits von Eden bekannt. Im selben Jahr war er außerdem an der Seite von John Wayne in dem Kriegsfilm Der Seefuchs zu sehen. Ab September 1955 spielte er in New York in der Theaterproduktion A View from the Bridge, deren Premiere die Uraufführung des Stücks von Arthur Miller war. 1956 wurde er für seine Darstellung des Rodolpho mit dem Theatre World Award ausgezeichnet, der für Broadway- und Off-Broadway-Produktionen vergeben wird.[1]

In den darauffolgenden Jahren war er überwiegend im Fernsehen zu sehen, unter anderem hatte er einen Gastauftritt in der Serie Bonanza. 1961 spielte er in 11 Folgen der kurzlebigen Serie The Americans einen Korporal im amerikanischen Bürgerkrieg. 1967 spielte er einen der Häftlinge in dem Film Der Unbeugsame (OT: Cool Hand Luke), allerdings hatte er dort keine Sprechrolle.

Davalos ist der Großvater von Schauspielerin Alexa Davalos. Die Gruppe The Smiths verwendete Bilder von ihm auf verschiedenen Veröffentlichungen, darunter das Album Strangeways, Here We Come von 1987.

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Richard Davalos in der Internet Broadway Database

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Richard Davalos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien