Richard Fox (Kanute)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard Fox Kanu
Voller Name Richard Munro Fox
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag 6. Mai 1960
Karriere
Disziplin Kanuslalom
Bootsklasse Kajak
Status nicht aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 6 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Kanu-Weltmeisterschaften
Bronze 1979 Jonquière Kajak-Einer
Gold 1981 Bala Kajak-Einer
Gold 1983 Meran Kajak-Einer
Gold 1985 Augsburg Kajak-Einer
Gold 1989 Savage River Kajak-Einer
Gold 1993 Mezzana Kajak-Einer
Gold 1993 Mezzana Kajak-Einer Mannschaft
 

Richard Munro Fox (* 6. Mai 1960 in Winsford, Cheshire) ist ein ehemaliger britischer Kanute und derzeitiger Funktionär. Fox war von den späten 1970er bis in die frühen 1990er Jahre im Kanuslalom aktiv. Heute lebt er in Australien und ist Vizepräsident des Internationalen Kanuverbandes (ICF).

Erfolge[Bearbeiten]

Fox gewann zwischen 1979 und 1993 insgesamt sechs Gold- und eine Bronzemedaille bei Kanu-Weltmeisterschaften im Einer-Kajak (K1). Bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona wurde er, ebenfalls im K1, Vierter.

Internationaler Kanuverband (ICF)[Bearbeiten]

Von 1996 bis 2000 war Fox Präsident des ICF-Slalom-Komitees und spielte eine wichtige Rolle in den Bemühungen des Kanu-Weltverbandes um den Verbleib des Kanuslaloms im Programm der Olympischen Spiele von Sydney im Jahr 2000, der aufgrund der hohen veranschlagten Kosten für das Penrith Whitewater Stadium vor dem olympischen Aus stand. Fox ist zweiter Vizepräsident der ICF (Stand: 2010).

Tätigkeit nach Karriereende[Bearbeiten]

1998 wurde er Nationaltrainer der australischen Kanuslalom-Mannschaft, um sie auf die Olympischen Sommerspiele 2000 in Sydney vor zu bereiten. 2001 nahm er außerdem eine Stelle am Australian Institute of Sport an. Er leitete das australische Slalomteam auch bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen. Im Januar 2005 wurde er zum nationalen Leistungsverantwortlichen der australischen Kanuten ernannt. 2008 war er in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Peking für das australische Hochleistungs-Programm der Slalom- und Rennsportkanuten verantwortlich.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Richard Fox in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)