Richard Groß (Landrat)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Richard Groß (* 30. Dezember 1940 in Gau-Bickelheim, Rheinhessen) ist ein deutscher Politiker.

1970 promovierte er an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum Thema Freiheit und Intervention im Kapitalverkehr zwischen Industrieländern.

Von 1983 bis 2005 war er Landrat des Kreises Trier-Saarburg. Er gehört der CDU an.

Am 25. März 2001 wurde er als erster Landrat des Kreises Trier-Saarburg von den Wählern für weitere 8 Jahre direkt gewählt. Am 1. Januar 2006 ist er in den Ruhestand getreten. Als sein Nachfolger wurde am 5. Juni 2005 Günther Schartz (CDU) gewählt.

Ehrungen[Bearbeiten]