Richard Huber AG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Richard Huber AG ist eine Baum- und Rosenschule in Dottikon im Kanton Aargau in der Schweiz.

Der Inhaber, Richard Huber, ist einer der wenigen Schweizer Rosenzüchter, die über die Grenzen des Landes hinaus bekannt sind. Alljährlich züchtet er neue Rosensorten und hat schon einige Auszeichnungen bekommen. Auch als Spezialität sieht das Unternehmen die Aufzucht und Pflege, und den Export der historischen Rosen, wodurch es sich in ganz Europa bekannt machte.

Auf einer Fläche von ca. 25 ha werden jährlich 300'000 Rosen, 50'000 Ziergehölze und ca. 15'000 Obstbäume angezogen. Auf dem Gelände der Richard Huber AG befinden sich ausserdem ein Pflanzencenter und eine Boutique.

Zur vollen Blüte der Rosen im Schaugarten findet jährlich die Veranstaltung „RosenArt“ statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Etwa um 1880 begann Johann Huber aus Hägglingen in einer Gärtnerei Obstbäume anzuziehen. Er erwarb sich um die Jahrhundertwende einen guten Namen als Obstbaumspezialist. Als Johann Huber 1942 starb, führte Richard Huber sen. die Obstbaumschule weiter.

Als dritter im Bunde erlernte Richard Huber jun. (1927-2013) in einer Baumschule den Beruf als Baumschulisten. 1948 führte er die Obstbaumschule weiter.

Richard Huber im Schaugarten

In den 1950er Jahren musste er sich entscheiden, ob er den Betrieb mit Obstbäumen oder Rosen weiterführen wollte. Mitte der 50er Jahre hatte er sich eindeutig für Rosen entschieden. 1960 begann Richard Huber junior mit primitiven Mitteln einen Schaugarten anzulegen, der damals eine Fläche von 10 a hatte. Der Schaugarten wurde immer wieder erweitert und hat heute eine Fläche von mehr als einem Hektar.

Schaugarten[Bearbeiten]

Der Rosenschaugarten umfasst eine Fläche von 25'000 m². Die Rosen dort blühen von Anfang Juni bis Ende September.

Im Rosenschaugarten gibt es zwei Arten von Rosen:

  • Öfterblühende Rosen: Edelrosen, Floribundarosen, Bodendeckerrosen und die öfterblühenden Kletter- und Strauchrosen
  • Einmalblühende Rosen: Kletter- und Strauchrosen und die sog. historischen Rosen

Einige Züchtungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Züchtungen[Bearbeiten]

Jahr Kreuzung Rose Bild
1967 Mutation Stadt Luzern
1975 Moulin Rouge x A.Mailland Circus Knie Circus Knie.jpg
1975 Duftwolke x Pharaon Black Night
1982 Duftwolke x Ena Herkness Lady Di
1988 Anytime x William Lobb Bipontina
1995 Duftwolke x Paprika Denk an mich
1997 Duftwolke x Allegro Argovia
2000 Arthur Bell x Elektron Mark Twain
2000 Bonica x Roxburghi Dietrich Woessner
2000 Bonica x Roxburghi Schweizer Garten
2001 Big Purple x Mary Rose Hans Rahtgeb
2004 Golden Celebration x Chivalry Guido Zäch
2004 Arthur Bell x R. S. Raleigh Goldenes Zweibrücken
2005 Golden Cel. x Flamingo Glückskette Rose Glueckskette.jpg
2005 Golden Cel. x Golden Cel. Show Motion
2005 Golden Cel. x Golden Cel. Dr. C. F. S. Hahnemann

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Rose Auszeichnung... ...für
Dietrich Woessner Gold in Baden-Baden
Schweizer Garten Silber in Baden-Baden
Hans Rahtgeb Baden-Baden Bester Duft
Guido Zäch Gold in Rom
Monza
Baden-Baden
Schönste zweifarbige Rose
Glückskette Rom
Baden-Baden
Monza
Bester Duft

"Glückskette"[Bearbeiten]

Die Rose "Glückskette" wurde nach dem schweizerischen Hilfswerk dieses Namens benannt, und an der "RosenArt 2005" gleichzeitig mit der Züchtung "Showmotion" getauft. Eine Rose der Sorte "Glückskette" kostet 30 CHF. Der Grossteil dieses Betrages wird beim Kauf einer solchen Rose dem Hilfswerk gespendet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]