Richard Davidson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Richard J. Davidson)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard J. Davidson (* 12. Dezember 1951) ist ein amerikanischer Hirnforscher.

Richard Davidson erwarb an der Harvard University den akademischen Grad Ph.D. in Psychologie. Seit 1984 lehrt er an der University of Wisconsin-Madison. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Zusammenhänge von Meditation und Veränderungen des Gehirns. Davidson führte umfangreiche Fallstudien an tagtäglich meditierenden tibetischen Mönchen durch.

Weblinks[Bearbeiten]