Richard Kind

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard J. Kind. 2009 auf dem Toronto International Film Festival

Richard John Kind (* 22. November 1956 in Trenton, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Richard J. Kind wurde als Sohn des Juweliers Samuel Kind und dessen Frau Alice in Trenton geboren.[1] Gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester Joanne wuchs er in Bucks County, Pennsylvania auf. Bis 1974 besuchte er die Pennsbury High School und studierte im Anschluss bis 1978 an der Northwestern University Jura (pre-law).

Nach seinem dortigen Abschluss sollte er eigentlich sein Studium an einer juristischen Fakultät fortsetzen, doch auf Anraten eines Freundes seines Vaters entschied Kind sich ein Jahr an der Schauspielerei zu versuchen. So zog er nach New York und schlug sich dort als Kellner und Schaufensterdekorateur durch. Schließlich ging er nach Chicago, wo er Mitglied der Theater-Gruppe The Second City wurde und in komödiantischen Produktionen wie How Green Were My Values, John, Paul, Sartre and Ringo und True Midwest mitwirkte. Nach vierjährigem Engagement zog er nach Los Angeles und spielte in der dort ansässigen Second City-Gruppe. Im Anschluss spielte er in vielen Fernsehproduktionen.[2]

Richard J. Kind wurde vor allem durch seine Rollen in Verrückt nach dir (Dr. Mark Devanow) und Chaos City (Paul Thomas Lassiter) bekannt. Außerdem war er in einer weiteren Produktion von Bill Lawrence, Scrubs – Die Anfänger, in einer Nebenrolle als Hypochonder Harvey Corman zu sehen. Unter anderem ist er auch mit kurzen Gastauftritten in den Serien Die Nanny , Ehe ist… und Stargate Atlantis vertreten. Zudem trat Kind in verschiedenen Broadway-Produktionen auf, unter anderem in Sly Fox, The Producers und The Tale of the Allergist's Wife.[3]

Als Synchronsprecher lieh er unter anderem dem Charakter Frugal Lucre in Kim Possible sowie den Disneyfiguren Molt in Das große Krabbeln, Van in Cars, Bookworm in Toy Story 3 und Larry in Tierisch wild seine Stimme.

Seit dem 13. November 1999 ist er mit Dana Stanley verheiratet, die beiden haben drei gemeinsame Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernsehen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biographie auf filmreference.com
  2. Biographie auf wchstv.com
  3. Auflistung in der Internet Broadway Database