Richard Leising

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Leising (* 24. März 1934 in Chemnitz; † 20. Mai 1997 in Berlin) war ein deutscher Lyriker, der der Sächsischen Dichterschule zugeordnet wird. 1992 wurde ihm der Christian-Wagner-Preis verliehen.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Jürgen Serke: Zuhause im Exil. Dichter, die eigenmächtig blieben in der DDR. München u.a.: Piper 1998, S. 163-185

Weblinks[Bearbeiten]