Richard Woodville, 1. Earl Rivers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Woodville, auch Richard Wydeville, (* um 1405 in Maidstone; † 12. August 1469 in Northampton) war ein englischer Soldat und Adliger.

Leben[Bearbeiten]

Richard diente bereits unter König Heinrich V. von England und wurde unter dessen Nachfolger 1425 Kommandant des Tower of London. Ein Jahr später zum Ritter geschlagen, kämpfte er in Frankreich und auf Seiten des Hauses Lancaster im Rosenkrieg. Die Ehe seiner bereits verwitweten Tochter Elizabeth mit dem englischen König Eduard IV. ließ ihn aber zum Haus York überwechseln. König Eduard machte ihn zum Lord High Treasurer,[1] Baron Rivers (1448) und Earl Rivers (1466).[2]

Die Gunst, die der Rivers-Familie zuteilwurde, erweckte den Unmut der alten Adelsfamilien, die bald in offene Feindschaft umschlug. Woodville wurde schließlich zum Tode verurteilt und am 12. August 1469 in Northampton enthauptet.[3]

Nachkommen[Bearbeiten]

Woodville heiratete ca. 1435/6 Jacquetta von Luxemburg, mit der er folgende Kinder hatte:

Literatur[Bearbeiten]

  • David Baldwin: Elizabeth Woodville. Mother of the princes in the tower. Sutton Books, Strout 2002, ISBN 978-0-7509-2774-1.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 103.
  2. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 446.
  3. Royle, Trevor: The Wars of the Roses; England´s first civil war. Abacus, London, 2009, ISBN 978-0-349-11790-4, S. 452.
Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Earl Rivers
1466–1469
Anthony Woodville