Richnava

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richnava
Wappen Karte
Wappen fehlt
Richnava (Slowakei)
Richnava
Richnava
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Košický kraj
Okres: Gelnica
Region: Spiš
Fläche: 6,965 km²
Einwohner: 2.644 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 379,61 Einwohner je km²
Höhe: 361 m n.m.
Postleitzahl: 053 51 (Postamt Kluknava)
Telefonvorwahl: 0 53
Geographische Lage: 48° 56′ N, 20° 55′ O48.92520.919444444444361Koordinaten: 48° 55′ 30″ N, 20° 55′ 10″ O
Kfz-Kennzeichen: GL
Kód obce: 543501
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Ivan Dunka
Adresse: Obecný úrad Richnava
261
053 51 Richnava
Webpräsenz: www.richnava.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Richnava (slowakisch 1927–1948 „Rychnava“; deutsch Reichenau oder Richenau, ungarisch Rihnó - bis 1927 Richnó) ist eine Gemeinde im Okres Gelnica des Košický kraj im Osten der Slowakei, mit 2644 Einwohnern (31. Dezember 2013).

Geographie[Bearbeiten]

Blick auf den Ort

Die Gemeinde liegt am Südhang des Branisko-Gebirges, großteils am linken Ufer des Hornád. An der gegenüberliegenden Seite liegt das Slowakische Erzgebirge. Richnava ist vier Kilometer von Krompachy entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1246 schriftlich erwähnt, die Urkunde ist jedoch einigen Quellen nach ein Falsifikat, ebenso wie weitere im 13. Jahrhundert. Als erste schriftliche Erwähnung wird 1303 (als Ryhno) gegeben.[1] Bei Richnava befand sich im Mittelalter eine Burg, die jedoch erst im 15. Jahrhundert nachweisbar ist. Dadurch wurde der Ort zum Sitz eines Herrschaftsguts. Die Burg wurde 1528 von den Bürger der Stadt Leutschau abgerissen. Im 14. Jahrhundert war der Ort im Besitz der Familie Pérényi, seit 1693 der Familie Csáky. Die Haupteinnahmequelle der Bevölkerung war Land- und Forstwirtschaft und Werke in der Stadt Krompachy.

Bis 1918 lag der Ort im Komitat Zips im Königreich Ungarn und kam danach zur neu entstandenen Tschechoslowakei. 1945 wurde der Ort von den deutschen Truppen fast völlig niedergebrannt.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (1.850 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 72,00 % Slowaken
  • 26,27 % Zigeuner
  • 0,43 % Tschechen

Nach Religion:

  • 76,92 % römisch-katholisch
  • 19,68 % konfessionslos
  • 2,76 % keine Angabe
  • 0,49 % griechisch-katholisch

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Obec Richnava - dejiny Richnavy

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Richnava – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien