Rick Hoffman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rick Hoffman (2013)

Rick Hoffman (* 12. Juni 1970 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der seit Mitte der 1990er Jahre als solcher tätig ist und in mehr als sechzig Produktionen zu sehen war. Hoffman ist bekannt für seine Hauptrolle als Louis Litt in der Anwaltsserie Suits.

Leben[Bearbeiten]

Rick Hoffman wurde in New York als Sohn von Charlie und Gail Hoffman geboren und wuchs in Roslyn Heights, auf Long Island im US-Bundesstaat New York auf. Er besuchte die The Wheatley School und studierte an der John Strasberg School of Acting sowie der University of Arizona Schauspiel. Nach seinem Abschluss zog er für seine Schauspielkarriere einige Zeit nach Los Angeles und arbeitete dort als Kellner, bis er nach einigen Nebenrollen 2000 seine erste Hauptrolle als Freddie Sacker in der Fernsehserie The Street erhielt.[1] Es folgten Hauptrollen in den ABC-Fernsehserien Philly und Jake in Progress, weitere Nebenrollen sowie einige wiederkehrende Gastrollen. Die größten Gastrollen davon waren 2002 bis 2005 zehn Folgen in der Sitcom Bernie Mac Show als Jerry Best und von 2007 bis 2009 in neun Folgen der Fernsehserie Samantha Who? als ehemaliger Boss Samanthas. 2010 erhielt Hoffman in der Anwaltsserie Suits eine Hauptrolle als Louis Litt.[2] Mittlerweile wird die vierte Staffel der Serie, die in Toronto gedreht wird, ausgestrahlt. Neben seiner Arbeit in Fernsehserien, spielte Hoffman auch in einigen Filmen Nebenrollen, so etwa in The Day After Tomorrow, Hostel und Battleship.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1990: Just Perfect (Fernsehfilm)
  • 1996: Masked Rider (Fernsehserie, Folge 1x22)
  • 1997: The Fanatics
  • 1997: Fletcher’s Visionen (Conspiracy Theory)
  • 1997: Carol läßt nicht locker (Alright Already, Fernsehserie, Folge 1x07)
  • 1997: Pretender (The Pretender, Fernsehserie, Folge 2x04)
  • 1998: Border to Border
  • 1998: Lethal Weapon 4
  • 1998: Skidmarks – Blutspuren (Johnny Skidmarks)
  • 1999: Providence (Fernsehserie, Folge 2x07)
  • 1999: V.I.P. – Die Bodyguards (V.I.P., Fernsehserie, Folge 2x02)
  • 2000: Good Vibrations – Sex vom anderen Stern (What Planet Are You From?)
  • 2000–2001: The $treet – Wer bietet mehr? (The $treet, Fernsehserie, 12 Folgen)
  • 2000: Sterben – Aber richtig! (A Better Way to Die)
  • 2001–2002: Philly (Fernsehserie, 22 Folgen)
  • 2001: Looking for Bobby D (Kurzfilm)
  • 2001: The Agent Who Stole Christmas (Kurzfilm)
  • 2002–2005: The Bernie Mac Show (Fernsehserie, 10 Folgen)
  • 2002: Andy Richter und die Welt (Andy Richter Controls the Universe, Fernsehserie, Folge 1x01)
  • 2002: Blood Work
  • 2002: Crossing Jordan – Pathologin mit Profil (Crossing Jordan, Fernsehserie, Folge 2x05)
  • 2003: CSI: Miami (Fernsehserie, Folge 2x09)
  • 2003: Farm Sluts (Kurzfilm)
  • 2003: I Love Your Work
  • 2003: Kate Fox & die Liebe (Miss Match, Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2003: The Partners (Fernsehfilm)
  • 2004: Final Call – Wenn er auflegt, muss sie sterben (Cellular)
  • 2004: Monk (Fernsehserie, Folge 3x05)
  • 2004: Our Time Is Up (Kurzfilm)
  • 2004: Paradise (Fernsehfilm)
  • 2004: Practice – Die Anwälte (The Practice, Fernsehserie, 3 Folgen)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Braden Phillips: Rick Hoffman. In: Variety. 24. Oktober 2000. Abgerufen am 30. Juni 2013.
  2. Nellie Andreeva: CASTINGS ROUNDUP: Eric Winter Joins CBS' 'The Mentalist', Duo Cast In Pilots. In: Deadline.com. 10. August 2010. Abgerufen am 30. Juni 2013.