Rickrolling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rickrolling (auch Rick Rolling) ist ein Scherz im Internet, bei dem ein ahnungsloser Internetnutzer auf ein Videoportal geleitet wird, auf dem ihm das Musikvideo des Liedes Never Gonna Give You Up von Rick Astley präsentiert wird.

Ursprung und Variationen[Bearbeiten]

Seit spätestens Mai 2007 existiert das Internetphänomen des Rickrolling. Es ist ein Scherz, bei dem in E-Mails oder auf Internetseiten ein Link zu allem Möglichen angepriesen wird. Zum Beispiel verkündet ein reißerischer Text, einen Star nackt zu sehen. Der Link führt dann aber zu einer eigenen Webseite oder zu dem Videoportal YouTube, wo man das Video von Never Gonna Give You Up, teilweise mit dem Hinweistext „You have been Rickrolled“ (dt.: „Du bist gerickrollt worden“) zu sehen bekommt. Rickrolling entwickelte sich aus dem Duckrolling der Community 4chan, bei dem der Link zu dem Bild einer Ente auf Rädern führt.

Manche Webseiten verwenden zusätzlich Scripte, um ein Schließen des Tabs zu verhindern oder zu verzögern. Manche Videos zeigen auch anfangs kurz das Versprochene, bevor Never Gonna Give You Up beginnt. Auf rickrolldb.com existiert eine Datenbank mit Links zu verschiedenen Rickroll-Videos. Für Doom gibt es eine Modifikation, bei der man eine Waffe aufhebt und dann einen Ghettoblaster in Händen hält, welcher beim „Feuern“ den Hit spielt und dadurch die Gegner tötet. Zur Eröffnung des neuen YouTube-Channels des US-Kongresses veröffentlichte Nancy Pelosi, die Sprecherin des Repräsentantenhauses, im Januar 2009 auf ihrem YouTube-Channel ein Video über die Katzen des Kapitols, wobei nach der Hälfte Rick Astley auftaucht.[1]

Seit März 2010 geht, ausgelöst durch ein gleichnamiges YouTube-Video von Ray William Johnson, auch das Phänomen Communist roll’d um. Bei dieser Variation handelt es sich um das gleiche Prinzip, nur dass anstelle von Never Gonna Give You Up ein Lied von Eduard Chil, einem russischen Sänger und Schauspieler, präsentiert wird.

Real Life[Bearbeiten]

Spätestens Anfang 2008 hat Rickrolling auch das Real Life erreicht und zeigt sich auf verschiedenste Weise. Die Melodie wird in Discos und auf Schulfeiern, aber auch in Supermärkten gespielt. Andere schneiden das Astley-Video in Lehrvideos. Bei weiteren scheint es in Präsentationen auf, manchmal wurde es von Kollegen des Vortragenden dort eingebaut. Manche singen das Lied selbst, nachdem sie vorgeben, sich anderweitig zu Wort melden zu wollen. Am 14. April 2008 fand im Bahnhof Liverpool Street in London ein Rickmob (zusammengesetzt aus Rickroll und Flashmob) statt, bei dem etwa 300 bis 400 Teilnehmer das Lied sangen.[2]

Blinkenlights[Bearbeiten]

Anfang Oktober 2008 fand das dimensionsmäßig größte Rickrolling statt. Vom 4. bis zum 12. Oktober war Blinkenlights Stereoscope des Chaos Computer Club in der City Hall von Toronto installiert. Auf diesem konnte man auch monochrome Videos abspielen und zumindest am ersten Abend war dort auch Rick Astleys Video zu sehen.[3][4] Eine etwas kleinere Vorführung gab es auf der Installation im Schönherz-Studentenheim in Ungarn.[5]

MTV Europe Music Awards[Bearbeiten]

2008 wurde MTV erfolgreich „rickrolled“. Bei den MTV Europe Music Awards 2008 wurde die Kategorie Best Act Ever eingeführt, bei der die Nominierten und anschließend der Gewinner von den Zuschauern im Internet gewählt werden sollten. Eine Internet-Gemeinde machte sich einen Spaß daraus, möglichst viele Stimmen für Rick Astley abzugeben. Das Ganze führte dazu, dass Rick Astley zusammen mit Christina Aguilera, Green Day, U2, Tokio Hotel und Britney Spears zu den Nominierten gehörte und schließlich sogar gewann. Das anwesende Publikum der Veranstaltung zeigte jedoch Unverständnis für derartigen Humor. Rick Astley nahm den Preis nicht persönlich entgegen.

Weitere Real Life Rickrolls[Bearbeiten]

Mehrere Internet-Comics thematisierten das Video. Sicherheitsexperte Dan Kaminsky demonstrierte mit dem Rick-Astley-Video eine Sicherheitslücke im DNS-System mancher Provider.[6]

Bei der traditionellen Macy’s Thanksgiving Day Parade am 27. November 2008 in New York City machte Rick Astley selbst bei einem Rickrolling mit. Während auf einem Festwagen des Cartoon Networks Charaktere der Serie Fosters Haus für Fantasiefreunde die Titelmelodie Best Friend zur 1970er-Fernsehserie The Courtship of Eddie's Father sangen, kam überraschend Rick Astley aus dem Wagenaufbau und begann, seinen Hit vorzutragen. Am Ende des Auftritts rief der Charakter Cheese: „I like Rickrolling!“ Die Parade und somit auch dieser Auftritt wurde von NBC landesweit übertragen.[7][8]

Bei einer religiösen Sendung in den USA las der Moderator eine Mail vor, in welcher ein Zuschauer geschickt den Text des Liedes eingebaut hatte (“I am never gonna give you up, never gonna let you down, […]”). Da der Text durchaus zur Sendung passte, musste der Moderator von einem Gast der Show darauf hingewiesen werden, dass er gerade „gerickrollt“ wurde.

Rickrolling als Aprilscherz[Bearbeiten]

Rickrolling erlangte so große Beliebtheit, dass YouTube selbst am 1. April 2008 als Aprilscherz alle Links auf seiner Startseite kurzzeitig auf das besagte Musikvideo umleitete und so ahnungslose Besucher „rickrollte“. Auch einige andere Websites verwendeten 2009 Rickrolling als Aprilscherz.

Schadsoftware[Bearbeiten]

Im November 2009 wurde der erste iPhone-Wurm bekannt. Er nutzt eine Sicherheitslücke bei iPhones mit Jailbreak zur Verbreitung aus und tauscht beim Opfer das Hintergrundbild gegen ein Foto von Rick Astley mit dem Zusatz „ikee is never going to give you up (You have been Rickrolled)“ aus.[9]

Schutzmaßnahmen[Bearbeiten]

Seit dem 14. April 2010 hat der Multimessenger "Trillian" ein Update der Version 4.2 veröffentlicht, das es möglich machen soll, ein Rickroll-Video zu erkennen, wenn man den Link per Instant Messaging erhält. Sobald man über den Link fährt, erhält man weitere Informationen, ohne dafür den Link öffnen zu müssen. Das Besondere ist, dass Trillian dabei in den Update-Informationen spezifisch auf Rickrolling eingeht und selbstironisch behauptet, dass man mit der neuen Vorschau vor Rickrolling geschützt sei.

Zitat von der Webseite: Trillian 4.2 for Windows Public Beta: Upgraded Windows Live protocol, can detect Rickrolls.[10]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Speaker Pelosi Presents Capitol Cat Cam, NancyPelosi, 13. Januar 2009
  2. Astley fans' rush hour 'flashmob', news.bbc.co.uk, 11. April 2008
  3. Blinkenlights Stereoscope, vimeo.com
  4. Video eines Vortrags des CCC über das Steroskope-Projekt (MP4; 523 MB), ccc.de
  5. World's biggest real life Rickroll, youtube.com, hochgeladen am 6. Oktober 2008
  6. Ryan Singel: ISPs' Error Page Ads Let Hackers Hijack Entire Web, Researcher Discloses, blog.wired.com, 19. April 2008
  7. Matthew Moore: Macy's Thanksgiving Day parade: Rick Astley performs his own Rickroll, telegraph.co.uk, 28. November 2008
  8. Jesse North: Macy's Thanksgiving Day Parade: Best and worst moments, popwatch.ew.com, 27. November 2008
  9. Erster iPhone-Wurm unterwegs, heise.de, 9. November 2009
  10. Update–Informationen von Trillian