Riesen-Antarktisdorsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riesen-Antarktisdorsch
Dmawsoni Head shot.jpg

Riesen-Antarktisdorsch (Dissostichus mawsoni)

Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Antarktisfische (Notothenioidei)
Familie: Antarktisdorsche (Nototheniidae)
Gattung: Dissostichus
Art: Riesen-Antarktisdorsch
Wissenschaftlicher Name
Dissostichus mawsoni
Norman, 1937

Der Riesen-Antarktisdorsch (Dissostichus mawsoni) wird auch Antarktischer Seehecht genannt und lebt pelagisch in den Meeren rund um die Antarktis bis zur Nordgrenze des Südpolarmeers an der Antarktischen Konvergenz in Tiefen von 0 bis 1600 Metern.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Raubfische werden 1,75 Meter lang und erreichen ein Gewicht von 80 kg. Sie sind fast einfarbig braungefärbt und weisen sonst nur einige unregelmäßige und unvollständige dunkle Querbinden und wenige dunkle Punkte auf.

Nutzung[Bearbeiten]

Gemeinsam mit dem Schwarzen Seehecht (Dissostichus eleginoides) wird dieser Fisch gerade in den letzten Jahren intensiv befischt. Die Tiere werden an Langleinen gefangen, die etwa 130 Kilometer lang sind und bis zu 30.000 Haken besitzen. Sie sind inzwischen durch Überfischung gefährdet.

Weblinks[Bearbeiten]