Rifugio Prarayer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p2

Rifugio Prarayer
Die Schutzhütte Prarayer
Die Schutzhütte Prarayer
Gebirgsgruppe Walliser Alpen
Geographische Lage 45° 55′ 16″ N, 7° 31′ 59″ O45.9211111111117.53305555555562005Koordinaten: 45° 55′ 16″ N, 7° 31′ 59″ O
Höhenlage 2005 m s.l.m.
Rifugio Prarayer (Italien)
Rifugio Prarayer
Besitzer Privatbesitz von Rosanna Petitjacques und Albino Bionaz
Erbaut 1925
Hüttentyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Anfang März bis Anfang November
Beherbergung 50 Betten, 0 Lager
Winterraum Lager
Weblink www.rifugio-prarayer.it/

Das Rifugio Prarayer ist eine Schutzhütte im Aostatal in den Walliser Alpen. Sie liegt in einer Höhe von 2005 m s.l.m. innerhalb der Gemeinde Bionaz auf dem Gelände der Alm Prarayer. Die Hütte wird von Anfang März bis Anfang November privat bewirtschaftet und bietet in dieser Zeit 50 Bergsteigern Schlafplätze.

Anstieg[Bearbeiten]

Der Weg zur Hütte beginnt am Parkplatz am Stausee Place Moulin. Von dort führt der ebene Weg über einen unbefestigten Fahrweg zur Schutzhütte. Nach wenigen Metern zweigt der Weg zum Rifugio Nacamuli al Col Collon nach links ab. Der Weg führt fast auf seiner gesamten Länge am See entlang. Lediglich während der letzten 15 min steigt man auf Wiesengelände zur Schutzhütte hinauf.

Für den keinerlei technische Schwierigkeiten aufweisenden Weg vom Parkplatz ist 1h zu veranschlagen.

Tourenmöglichkeiten[Bearbeiten]

Von der Schutzhütte lassen sich binnen 2 - 3 Stunden Sorgente del Buthier (2.374 m, die Quelle des Buthier), der Lago di Livournera (2.374 m) sowie der Col Livournera (2.858m) und die Almen Alpeggio Brulé (2.355 m), Alpeggio Tsa de Tsan und Alpeggio Chardonney (2.364 m) erreichen.

Übergänge[Bearbeiten]

Gipfeltouren[Bearbeiten]

Folgende Gipfel können von der Hütte erreicht werden: