Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieu, Bilthoven, Niederlande

Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieu (RIVM) ist eine für Öffentliche Gesundheit und Umweltschutz zuständige niederländische Behörde. Das RIVM ist eine unabhängige Einrichtung des niederländischen Gesundheitsministeriums und hat seinen Sitz in Bilthoven. Das RIVM hat etwa 1500 Mitarbeiter. Das Institut führt eigene Forschungen durch und sammelt weltweit wissenschaftliche Erkenntnisse. Es berät den Staat in Fragen der öffentlichen Gesundheit, Gesundheitsvorsorge und Ernährung. Auch bei chemischen und biologischen Unfällen und Umweltkatastrophen wird der Rat des RIVM eingeholt. Zu den Auftraggebern gehören neben niederländischen Ministerien auch die Europäische Union, die Weltgesundheitsorganisation und die Vereinten Nationen.

Aufgaben[Bearbeiten]

Zu den Aufgaben des RIVM gehört die Unterstützung bei politischen Entscheidungen. Das RIVM übernimmt die nationale Koordination, beispielsweise bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Es organisiert Präventions- und Interventionskampagnen, die jeweils bestimmte Bevölkerungsgruppen betreffen. Hier geht es beispielsweise um Impfungen bei einem bestimmten Lebensalter oder um Kampagnen, die für mehr Bewegung oder gegen das Rauchen werben. Das RIVM gibt Informationsbroschüren heraus, die sich an Fachleute oder an normale Bürger wenden. Nationale und internationale Organisationen können Forschungsaufträge an das RIVM vergeben. Das RIVM unterstützt Behörden bei der Kontrolle von Richtlinien. Bei chemischen und biologischen Unfällen hat das RIVM die Laboratorien und die Expertise, die zum fachkundigen Handeln nötig sind.

Weblinks[Bearbeiten]

52.1185245.189059Koordinaten: 52° 7′ 7″ N, 5° 11′ 21″ O