Ringaudas Bronislovas Songaila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ringaudas Bronislovas Songaila (* 20. April 1929 in Klaipėda) war ein sowjetlitauischer Politiker. Er war Mitglied der Kommunistischen Partei Litauens (Lietuvos Komunistų Partija), Vorsitzender des Ministerrates und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der Litauischen SSR. Die Litauische SSR leitete er zudem von 1987 bis 1988 als deren Erster Sekretär.

Leben[Bearbeiten]

Er war Minister für Landwirtschaftsproduktion von LSSR. Ab 1959 war er Deputat im sowjetlitauischen und ab 1979 im sowjetischen Obersten Sowjet, von 1975 bis 1981 Vorsitzend des litauischen Obersten Rats. Am 16. Januar 1981 wurde er als Nachfolger von Juozas Maniūšis Vorsitzender des Ministerrates. Dieses Amt behielt er bis zu seiner Ablösung durch Vytautas Sakalauskas am 18. Januar 1985. Anschließend wurde er als Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets de facto Parlamentspräsident der Litauischen SSR.

Der Höhepunkt seiner politischen Laufbahn war jedoch die Ernennung zum Ersten Sekretär der Kommunistischen Partei Litauens (Lietuvos Komunistų Partija) am 1. Dezember 1987 als Nachfolger des kurz zuvor verstorbenen langjährigen Parteichefs Petras Griškevičius. Die Hoffnung auf eine Umsetzung der von Michail Gorbatschow eingeleiteten Reformpolitik von Glasnost und Perestroika in Litauen wurde damit zunächst enttäuscht, da er als konservativer Funktionär bekannt war.[1] Allerdings verlor er dieses Amt wegen seiner Unpopularität bereits am 20. Oktober 1988 an den reformorientierten ZK-Sekretär für Industrie, Algirdas Brazauskas.[2]

Er war damit der erste Parteichef, der seines Amtes enthoben wurde, da sowohl Griškevičius als auch dessen Vorgänger Antanas Sniečkus das Amt des Ersten Sekretärs der LKP bis zum Tode behalten hatten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Move Toward Independence, 1987-1991. In: Lithuania - History
  2. Ariel Cohen: Russian Imperialism: Development And Crisis. 1996
Vorgänger Amt Nachfolger
Juozas Maniūšis Vorsitzender des Ministerrates der Litauischen SSR
16. Januar 1981 – 18. Januar 1985
Vytautas Sakalauskas