Ringer-Weltmeisterschaften 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ringer-Weltmeisterschaften 1999 fanden nach Stilart und Geschlechtern getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer in jeweils acht Gewichtsklassen unterteilt, während die Frauen in sechs Gewichtsklassen antraten.

Griechisch-römisch[Bearbeiten]

Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 23. bis zum 26. September 1999 in Athen statt. Neben den beiden Medaillengewinnern Alfred Ter-Mkrtchyan und Thomas Zander kam mit Adam Juretzko als Neunter in der Gewichtsklasse -69 kg ein weiterer Deutscher unter die besten Zehn. Die Schweiz hatte ihren besten Ringer in Urs Bürgler, der in der Gewichtsklasse -97 kg Sechster wurde.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-54 kg KubaKuba Lázaro Rivas Korea SudSüdkorea Ha Tae-yeon DeutschlandDeutschland Alfred Ter-Mkrtchyan
-58 kg Korea SudSüdkorea Kim In-sub KasachstanKasachstan Juri Melnitschenko BulgarienBulgarien Armen Nasarjan
-63 kg KasachstanKasachstan Mchitar Manukjan TurkeiTürkei Şeref Eroğlu IsraelIsrael Michael Beilin
-69 kg Korea SudSüdkorea Son Sang-pil RusslandRussland Alexander Tretjakow WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Kapytau
-76 kg TurkeiTürkei Nazmi Avluca FrankreichFrankreich Yvon Riemer GriechenlandGriechenland Dimitrios Avramis
-85 kg KubaKuba Luiz Mendez Lazo DeutschlandDeutschland Thomas Zander KirgisistanKirgisistan Raatbek Sanatbajew
-97 kg RusslandRussland Gogi Koguaschwili PolenPolen Andrzej Wroński SchwedenSchweden Mikael Ljungberg
-130 kg RusslandRussland Alexander Karelin KubaKuba Héctor Milián BulgarienBulgarien Sergei Mureiko

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 KubaKuba Kuba 2 1 0
2 RusslandRussland Russland 2 1 0
3 Korea SudSüdkorea Südkorea 2 1 0
4 KasachstanKasachstan Kasachstan 1 1 0
TurkeiTürkei Türkei 1 1 0
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 1 1
7 FrankreichFrankreich Frankreich 0 1 0
PolenPolen Polen 0 1 0
9 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 0 2
10 GriechenlandGriechenland Griechenland 0 0 1
IsraelIsrael Israel 0 0 1
KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 0 0 1
SchwedenSchweden Schweden 0 0 1
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 0 1

Freistil[Bearbeiten]

Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 7. bis zum 10. Oktober 1999 in Ankara statt. Neben Alexander Leipold erreichten die deutschen Ringer noch drei weitere Platzierungen unter den besten Zehn: Sven Thiele belegte den 6. Platz in der Gewichtsklasse -130 kg, Vasili Zeiher wurde Neunter in der Gewichtsklasse -54 kg und Heiko Balz kam auf den 10. Platz in der Gewichtsklasse -97 kg.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-54 kg Korea SudSüdkorea Kim Woo-yong UsbekistanUsbekistan Atscham Achilow UkraineUkraine Olexander Sacharuk
-58 kg TurkeiTürkei Harun Doğan IranIran Alireza Dabir UsbekistanUsbekistan Damir Zahartdinov
-63 kg UkraineUkraine Elbrus Tedejew Korea SudSüdkorea Jang Jae-sung UsbekistanUsbekistan Ramil Islamow
-69 kg KanadaKanada Araik Geworgjan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lincoln McIlravy TurkeiTürkei Yüksel Şanlı
-76 kg RusslandRussland Adam Saitijew DeutschlandDeutschland Alexander Leipold TurkeiTürkei Adem Bereket
-85 kg KubaKuba Yoel Romero Palacio RusslandRussland Chadschimurad Magomedow Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Leslie Gutches
-97 kg RusslandRussland Sagid Murtasalijew IranIran Alireza Heidari PolenPolen Marek Garmulewicz
-130 kg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stephen Neal RusslandRussland Andrei Schumilin IranIran Abbas Jadidi

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 RusslandRussland Russland 2 2 0
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 1
3 Korea SudSüdkorea Südkorea 1 1 0
4 TurkeiTürkei Türkei 1 0 2
5 UkraineUkraine Ukraine 1 0 1
6 KanadaKanada Kanada 1 0 0
KubaKuba Kuba 1 0 0
8 IranIran Iran 0 2 1
9 UsbekistanUsbekistan Usbekistan 0 1 2
10 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 1 0
11 PolenPolen Polen 0 0 1

Frauen[Bearbeiten]

Die Wettkämpfe der Frauen fanden vom 10. bis zum 12. September 1999 in Boden statt.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-46 kg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tricia Saunders China VolksrepublikChina Xiue Zhong RusslandRussland Inga Karamtschakowa
-51 kg JapanJapan Seiko Yamamoto KanadaKanada Erica Sharp China VolksrepublikChina Yanzhi Gao
-56 kg FrankreichFrankreich Anna Gomis JapanJapan Mariko Shimizu NorwegenNorwegen Gudrun Annette Høie
-62 kg JapanJapan Ayako Shōda China VolksrepublikChina Meng Lili SchwedenSchweden Lotta Andersson
-68 kg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sandra Bacher DeutschlandDeutschland Anita Schätzle RusslandRussland Anna Schamowa
-75 kg JapanJapan Kyōko Hamaguchi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristie Marano KanadaKanada Christine Nordhagen

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 JapanJapan Japan 3 1 0
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 0
3 FrankreichFrankreich Frankreich 1 0 0
4 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 0 2 1
5 KanadaKanada Kanada 0 1 1
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 1 0
7 RusslandRussland Russland 0 0 2
8 NorwegenNorwegen Norwegen 0 0 1
SchwedenSchweden Schweden 0 0 1

Weblinks[Bearbeiten]