Ringer-Weltmeisterschaften 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ringer-Weltmeisterschaften 2005 fanden vom 26. September bis zum 2. Oktober 2005 in der Papp László Budapest Sportaréna in Budapest statt. Es wurde sowohl im griechisch-römischen als auch im freien Stil gerungen. Die Ringer wurden in jeweils sieben Gewichtsklassen unterteilt. Zum ersten Mal wurden bei Weltmeisterschaften zwei Bronzemedaillen je Wettbewerb vergeben. 734 Sportler aus 98 Nationen hatten ihre Teilnahme angekündigt.[1]

Griechisch-römisch[Bearbeiten]

Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 30. September bis zum 2. Oktober 2005 statt.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-55 kg IranIran Hamid Soryan Reihanpour Korea SudSüdkorea Park Eun-chul UngarnUngarn István Majoros
KasachstanKasachstan Ermek Kuketow
-60 kg BulgarienBulgarien Armen Nasarjan IranIran Ali Ashkani Agboloag RumänienRumänien Eusebiu Diaconu
TschechienTschechien Petr Švehla
-66 kg BulgarienBulgarien Nikolai Gergow Korea SudSüdkorea Min-Chul Kim KubaKuba Alain Milián
Korea NordNordkorea Kum Chol Kim
-74 kg RusslandRussland Warteres Samurgaschew DanemarkDänemark Mark Overgaard Madsen FinnlandFinnland Marko Yli-Hannuksela
DeutschlandDeutschland Konstantin Schneider
-84 kg WeissrusslandWeißrussland Alim Selimow RusslandRussland Alexei Mischin UngarnUngarn Sándor Istvan Bárdosi
TurkeiTürkei Nazmi Avluca
-96 kg TurkeiTürkei Hamza Yerlikaya UngarnUngarn Lajos Virág RusslandRussland Wassili Teplouchow
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Justin Ruiz
-120 kg KubaKuba Mijaín López UngarnUngarn Mihály Deák Bárdos WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Arzjuchin
TurkeiTürkei Yekta Yılmaz Gül

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 BulgarienBulgarien Bulgarien 2 0 0
2 RusslandRussland Russland 1 1 1
3 IranIran Iran 1 1 0
4 TurkeiTürkei Türkei 1 0 2
5 KubaKuba Kuba 1 0 1
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 1 0 1
7 UngarnUngarn Ungarn 0 2 2
8 Korea SudSüdkorea Südkorea 0 2 0
9 DanemarkDänemark Dänemark 0 1 0
10 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 1
FinnlandFinnland Finnland 0 0 1
KasachstanKasachstan Kasachstan 0 0 1
Korea NordNordkorea Nordkorea 0 0 1
RumänienRumänien Rumänien 0 0 1
TschechienTschechien Tschechien 0 0 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 0 1

Freistil[Bearbeiten]

Die Wettkämpfe im Freistil fanden vom 26. bis zum 28. September 2005 statt.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-55 kg UsbekistanUsbekistan Dilshod Mansurov BulgarienBulgarien Radoslaw Welikow Korea NordNordkorea Hyon Guk Jon
MongoleiMongolei Bajaraagiin Naranbaatar
-60 kg RusslandRussland Alan Dudajew KubaKuba Yandro Quintana IranIran Morad Mohammadi
ArmenienArmenien Martin Berberjan
-66 kg RusslandRussland Machatsch Murtasalijew BulgarienBulgarien Serafim Barzakow KubaKuba Geandry Garzón Caballero
GeorgienGeorgien Otar Tuschischwili
-74 kg RusslandRussland Buwaisar Saitijew UngarnUngarn Árpád Ritter BulgarienBulgarien Nikolai Paslar
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe E. Williams
-84 kg GeorgienGeorgien Rewas Mindoraschwili KubaKuba Yoel Romero Palacio UkraineUkraine Taras Danko
KasachstanKasachstan Magomed Kuruglijew
-96 kg RusslandRussland Chadschimurad Gazalow GeorgienGeorgien Eldari Luka Kurtanidse UkraineUkraine Wassyl Tysmenezkyj
KirgisistanKirgisistan Alexei Krupnjakow
-120 kg TurkeiTürkei Aydın Polatçı KubaKuba Alexis Rodríguez Valera UngarnUngarn Ottó Aubéli
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tolly Thompson

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 RusslandRussland Russland 4 0 0
2 GeorgienGeorgien Georgien 1 1 1
3 TurkeiTürkei Türkei 1 0 0
UsbekistanUsbekistan Usbekistan 1 0 0
5 KubaKuba Kuba 0 3 1
6 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 2 1
7 UngarnUngarn Ungarn 0 1 1
8 UkraineUkraine Ukraine 0 0 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 0 2
10 ArmenienArmenien Armenien 0 0 1
IranIran Iran 0 0 1
KasachstanKasachstan Kasachstan 0 0 1
KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 0 0 1
MongoleiMongolei Mongolei 0 0 1
Korea NordNordkorea Nordkorea 0 0 1

Frauen[Bearbeiten]

Die Wettkämpfe der Frauen fanden vom 28. bis zum 30. September 2005 statt. Die Ringerinnen aus Japan sicherten sich in sechs der sieben Wettbewerbe Medaillen. Einzig Eri Sakamoto konnte sich mit einem siebten Platz in der Gewichtsklasse -67 kg nicht auf den Medaillenrängen platzieren.

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Klasse Gold Silber Bronze
-48 kg China VolksrepublikChina Xuecheng Ren UkraineUkraine Iryna Merleni KanadaKanada Carol Huynh
JapanJapan Makiko Sakamoto
-51 kg JapanJapan Hitomi Sakamoto FrankreichFrankreich Vanessa Boubryemm MongoleiMongolei Tsogtbadsaryn Enchdschargal
China VolksrepublikChina Juling Wen
-55 kg JapanJapan Saori Yoshida China VolksrepublikChina Lihui Su RusslandRussland Natalja Golz
KanadaKanada Tonya Verbeek
-59 kg JapanJapan Ayako Shōda UngarnUngarn Marianna Sastin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sally Roberts
NorwegenNorwegen Lene Aanes
-63 kg JapanJapan Kaori Ichō China VolksrepublikChina Jing Ruixue Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sara McMann
WeissrusslandWeißrussland Wolha Chilko
-67 kg China VolksrepublikChina Meng Lili KanadaKanada Martine Dugrenier RusslandRussland Jelena Perepelkina
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Catherine Downing
-72 kg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Iris Smith JapanJapan Kyōko Hamaguchi DeutschlandDeutschland Anita Schätzle
UkraineUkraine Swetlana Sajenko

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 JapanJapan Japan 4 1 1
2 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 2 2 1
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 0 3
4 KanadaKanada Kanada 0 1 2
5 UkraineUkraine Ukraine 0 1 1
6 FrankreichFrankreich Frankreich 0 1 0
UngarnUngarn Ungarn 0 1 0
8 RusslandRussland Russland 0 0 2
9 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 1
MongoleiMongolei Mongolei 0 0 1
NorwegenNorwegen Norwegen 0 0 1
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 0 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FILA update from World Championships, abgerufen am 24. Dezember 2010 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]