Rinyo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von der Siedlung Rinyo, auf der Orkneyinsel Rousay in Schottland sind an baulicher Substanz lediglich ein paar Platten und Fragmente von Trockenmauerwerk erhalten. Vergleichbare Siedlungen sind Barnhouse und Skara Brae auf Mainland und Pool auf Sanday.

Die jungsteinzeitliche Siedlung Rinyo ist typisch für die so genannte "Rinyo-Clacton Kultur". Sie wurde 1938 und 1946 von Vere Gordon Childe ausgegraben, der große Ähnlichkeiten mit Skara Brae feststellte. Die Funde bestanden aus zerscherbter Keramik, einschließlich Glockenbecherware sowie etwa 250 Feuersteingeräten, darunter Carved Stone Balls, Keulenköpfe, Mörser und Steinbeile. Die Becherglasscherbe von Rinyo wird in die späte northbritische Clarke Gruppe eingeordnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Anna Ritchie: Prehistoric Orkney; B. T. Batsford Ltd. London 2000; S. 37 ff

Weblinks[Bearbeiten]

59.173257-2.982262Koordinaten: 59° 10′ 24″ N, 2° 58′ 56″ W