Rio Pelotas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rio Pelotas
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Brasilien
Flusssystem Río de la Plata
Abfluss über Uruguay → La Plata → Atlantik
Quelle Parque Nacional de São Joaquim, Municipio Bom Jardim da Serra in der Serra GeralVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe 1822 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Zusammenfluss mit dem Rio Canoas zum Rio Uruguay-27.608408935232-51.455841064453440Koordinaten: 27° 36′ 30″ S, 51° 27′ 21″ W
27° 36′ 30″ S, 51° 27′ 21″ W-27.608408935232-51.455841064453440
Mündungshöhe 440 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 1382 m
Länge 437 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Durchflossene Stauseen Machadinho, Barra GrandeVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Rio Pelotas ist ein Fluss in Südbrasilien und ein Quellfluss des Rio Uruguay.

Der Fluss entspringt am Alto do Bispo im Nationalpark São Joaquim in der Serra Geral, wo diese auf die Serra do Mar trifft, und fließt 437 km nordwestlich, bevor er mit dem Canoas zusammenfließt, um den Rio Uruguay zu bilden. Der Pelotas bildet auf langer Strecke die Grenze zwischen den Bundesstaaten Rio Grande do Sul und Santa Catarina.

Am Pelotas begann man 2004 mit den Bauarbeiten für das Barra-Grande-Projekt, eine große Talsperre mit einem Wasserkraftwerk. Das Staudammprojekt hat größere Proteste von lokalen Anliegern und internationalen Umweltgruppen hervorgerufen.