Riofreddo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riofreddo
Wappen
Riofreddo (Italien)
Riofreddo
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Rom (RM)
Koordinaten: 42° 4′ N, 13° 0′ O42.06055555555613705Koordinaten: 42° 3′ 38″ N, 13° 0′ 0″ O
Höhe: 705 m s.l.m.
Fläche: 12 km²
Einwohner: 773 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 64 Einw./km²
Postleitzahl: 00020
Vorwahl: 0774
ISTAT-Nummer: 058083
Volksbezeichnung: Riofreddani
Schutzpatron: San Giorgio

Riofreddo ist eine Gemeinde in der Provinz Rom in der italienischen Region Latium mit 773 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Sie liegt 64 km nordöstlich von Rom.

Geographie[Bearbeiten]

Riofreddo liegt am Ostabhang der Monti Lucretili. Es ist Mitglied der Comunità Montana Valle dell'Aniene.

Die Nachbarorte sind: Arsoli, Cineto Romano, Oricola (AQ), Roviano und Vallinfreda.

Verkehr[Bearbeiten]

Riofreddo liegt direkt an der Autobahn A24, Strada dei Parchi. Allerdings liegt die nächste Ausfahrt Carsoli-Oricola in über 7 km Entfernung.

Der Bahnhof Riofreddo ist zurzeit stillgelegt, deshalb ist der nächste Bahnhof an der Bahnstrecke Rom - Avezzano Arsoli in 3 km Entfernung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.237 1.065 1.185 949 905 677 713 764

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten]

Giorgio Caffari wurde im Mai 2006 zum Bürgermeister gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.