Ripple (XRP)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Seiten Ripple (XRP) und Ripple (Geldsystem) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. ahz (Diskussion) 11:24, 16. Dez. 2013 (CET)

Ripple (XRP) ist die native Kryptowährung des Zahlungs- und Devisenhandelsnetzwerks Ripple.

Die Geldmenge ist auf 100 Milliarden XRP beschränkt. Die Erschaffer von Ripple übertrugen 80 Milliarden XRP an die gewinnorientierte Gesellschaft Ripple Labs. Ripple Labs beabsichtigt seinerseits, 55 Milliarden XRP an die Nutzer des Ripple-Netzwerks zu verteilen. Mit einer Marktkapitalisierung von derzeit knapp 5 Mrd. US-Dollar (Stand: 5. Dezember 2013) liegt Ripple hinter Bitcoin (ca. 11,5 Mrd.) bereits an zweiter Stelle unter allen Krypto-Währungen.[1]

Hauptartikel: Ripple (Geldsystem)

Netzwerkfunktionen[Bearbeiten]

Ripple (auch XRP oder Ripples genannt) fungiert als eigene virtuelle Währung im Zahlungsnetzwerk. Nutzer des Ripple-Netzwerks sind jedoch nicht verpflichtet, Ripples als Wertaufbewahrungsmittel oder Tauschmittel zu verwenden. Das Netzwerk akzeptiert prinzipiell jede Währung. Ripples fungieren einfach ausgedrückt als "Brückenwährung" zwischen allen anderen handelbaren Währungen, zum Beispiel Euro und US-Dollar.[2]

Verteilung[Bearbeiten]

Die Währung XRP wird nach und nach von Ripple Labs unter den Nutzern des Ripple-Netzwerks verteilt und kann über Handelsplattformen wie Bitstamp erworben werden. Im Unterschied zu anderen Krypto-Währungen wie Bitcoin werden Ripples also nicht durch Mining erzeugt. Insgesamt sind im Ripple-Netzwerk 100 Mrd. XRP vorgesehen, wovon 55 Mrd. XRP ausgegeben werden. Um das Ripple-Netzwerk zu nutzen, ist zunächst die Erstellung einer Ripple-Wallet nötig. Im Unterschied zu Bitcoin werden Ripples ausschließlich in einer Online-Wallet verwaltet. Zwar besteht dadurch eine direkte Abhängigkeit vom Betreiber Ripple Labs, allerdings ist die Sicherheit der Wallet nicht mehr allein durch den Nutzer zu gewährleisten.[3] Auch wenn dies bislang nicht geschehen ist, ist es generell jedoch möglich andere, auch Desktop-, Clients für das Netzwerk bereitzustellen.

Neben der Möglichkeit, XRP auf Online-Handelsplätzen zu erwerben, bietet Ripple Labs auch die Möglichkeit, XRP durch soziales Engagement zu erhalten. Dazu ist eine Anmeldung beim World Community Grid (WCG) erforderlich. Dort kann man Rechenleistung für Forschungsprojekte, etwa in der Aids- oder Krebsforschung, zur Verfügung stellen. Im Gegenzug erhält man täglich XRP von Ripple Labs direkt in die eigene "Ripple Wallet". Mittlerweile leistet das Team von Ripple Labs den mit Abstand größten täglichen Beitrag an Rechenleistung zum "World Community Grid".[4]

Kritik[Bearbeiten]

Das Ripple-Zahlungsnetzwerk ermöglicht es, über Ripple-Gateways verschiedene Währungen über das Internet zu transferieren. Dies funktioniert global, schnell und zu niedrigen Kosten. Dass mit Ripple Labs ein Unternehmen hinter dem Netzwerk steht, wird kritisch sowohl positiv als auch negativ gesehen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1], Coin Market Capitalisation
  2. [2], Bitcoinmoney.net
  3. [3], Ripple Labs
  4. [4], Word Community Grid Statistics