Liste der Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heraldisches Halsband für den Orden vom Goldenen Vlies

Diese Seite enthält eine Liste der Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies.

Ordensritter des Hauses Burgund (1430–1477)[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
Gründung
Brügge, 1430
Philipp der Gute, Herzog von Burgund 1396 1467 Ordensstifter und erster Großmeister
1: Guillaume III. de Vienne, Seigneur de Saint-Georges   1435/45[1] Gouverneur von Burgund, leistete den Ordenseid am 10. April 1432 (n. St.) vor dem Souverän in Dijon.[2]
2: Régnier Pot, Seigneur de la Prugne um 1362 1432 Kammerherr Philipps des Kühnen, leistete den Ordenseid am 24. März 1432 (n. St.) vor dem Souverän in Dijon[3]
3: Jean V., Seigneur de Roubaix 1369 1449 Schwager von Hugo, Ghillebert und Baudouin de Lannoy (Nr. 7, 12 und 19)
4: Roland von Uutkercke, Herr von Hemsrode 1442 Gouverneur von Holland und Friesland
5: Antoine de Vergy, Comte de Dammartin 1375 1439 Marschall von Frankreich,
6: David de Brimeu, Seigneur de Ligny-sur-Canche vor 1384 1448 Gouverneur von Arras (Haus Brimeu)
7: Hugo von Lannoy, Herr von Santes 1384 1456 1433–1440 1. Statthalter von Holland und Seeland[4]
8: Jean de la Clite, Seigneur de Comines 1443 Gouverneur von Flandern
9: Antoine de Toulongeon 1432 Marschall von Burgund,
10: Pierre I. de Luxembourg, Graf von Saint-Pol, Conversano und Brienne 1390 1433
11: Jean de La Trémoille, Seigneur de Jonvelle 1377 1449 Grand Maître und Grand Chambellan
12: Ghillebert de Lannoy, Seigneur de Willerval 1386 1462 Kapitän von Rotterdam, Bruder von Hugo von Lannoy (Nr. 7)
13: Jean II. de Luxembourg, Graf von Ligny 1441 Generalkapitän der Picardie, Gouverneur des Artois, Bruder von Pierre de Luxemburg (Nr. 10)
14: Jean de Villiers de L’Isle-Adam um 1384 1437 Marschall von Frankreich
15: Antoine I. de Croÿ, Graf von Porcéan um 1402 1475 Gouverneur von Luxemburg[5]
16: Colart de Brimeu, genannt Florimond III., Seigneur de Maizicourt 1442 Gouverneur des Ponthieu, Neffe von David de Brimeu (Nr. 6) (Haus Brimeu)
17: Robert de Masmines um 1387 1430 (oder 1431) Statthalter im Hennegau, Mitglied des Conseil de Flandre und Ritter-Hauptmann; von Robert Campin gemalt
18: Jacques de Brimeu, Seigneur de Grigny vor 1384 1447 Bruder von David de Brimeu (Nr. 6) (Haus Brimeu)
19: Baudouin de Lannoy, Herr von Molenbeek 1389 1474 Bruder von Hugo und Ghillebert de Lannoy (Nr. 7 und 12), Gouverneur von Mortagne, Lille etc.
20: Pierre de Bauffremont, Gf. von Charny 1472 Gouverneur von Burgund
21: Philippe, Seigneur de Ternant um 1400 1456 erster Prévôt und Gouverneur von Paris nach der Befreiung von den Engländern
22: Jean II. de Croÿ, Graf von Chimay um 1403 1473 Generalkapitän des Hennegau, Bruder von Antoine de Croy (Nr. 15)
23: Jean V. de Créquy um 1400 1472
24: Jean I. de Neufchâtel, Seigneur de Montaigu um 1378/79 1433 Wegen seines Verhaltens in der Schlacht von Anthon (11. Juni 1430) aus dem Orden ausgeschlossen; seine Beschwerde dagegen wurde auf dem Ordenskapitel von 1431 zurückgewiesen, ebenso sein Bittgesuch von 1432[6][7]
Louis II. de Chalon, Fürst von Orange 1390 1463 Als Ordensritter nominiert, hatte er zur Zeit der Schlacht von Anthon den Ordenseid noch nicht geleistet; wegen seines Verhaltens in der Schlacht wurde ihm sein Beitritt dann verweigert, seine Beschwerde dagegen wurde auf dem Ordenskapitel von 1431 zurückgewiesen; daher keine Matrikelnummer[8]
1. Kapitel
Lille, 1431
25: Friedrich IV., Graf von Moers 1448
26: Simon de Lalaing, Herr von Montigny und Hantes um 1405 1477 1436–1462 Admiral von Flandern[9]
2. Kapitel
Brügge, 1432
27: André de Toulongeon 1432 Großstallmeister von Frankreich, Bruder von Antoine de Toulongeon (Nr. 9)
28: Jean IV. de Melun, Burggraf von Gent, Vicomte de Melun 1484 [10]
3. Kapitel
Dijon, 1433
29: Jacques de Crèvecœur 1439
30: Jean IV. de Vergy, Seigneur de Fouvent 1461 Gouverneur von Burgund, Neffe von Antoine de Vergy (Nr. 5)
31: Guy III. de Pontailler, Seigneur de Talmay wohl 1437
32: Baudot de Noyelles-Wion, Seigneur de Catheux 1461
33: Jean de Luxembourg genannt Hennequin, Bâtard de Saint-Pol, Seigneur de Haubourdin 1466
34: Karl der Kühne, Graf von Charolais 1433 1477 folgte seinem Vater Philipp dem Guten 1467 als Herzog von Burgund; 2. Großmeister
35: Ruprecht IV., Graf von Virneburg 1444
36: Thiébaut VIII., Seigneur de Neufchâtel 1386/87 1459 Großmeister von Frankreich, Neffe von Jean I. de Neufchâtel (Nr. 24)
4. Kapitel
Brüssel, 1435
Keine Ernennungen
5. Kapitel
Lille, 1436
Keine Ernennungen
6. Kapitel
Saint-Omer, 1440
37: Charles de Valois, duc d’Orléans 1391 1465
38: Jean VI., Herzog der Bretagne 1389 1442
39: Jean II., Herzog von Alençon 1409 1476
40: Mathieu de Foix, Graf von Comminges 1385 1456 jüngerer Bruder des Grafen Jean I. de Foix-Grailly
7. Kapitel
Gent, 1445
41: Alfons V., König von Aragón und Neapel 1394 1458 In Abwesenheit gewählt, nahm die Wahl im November 1446 an, unter der Bedingung, dass für ihn die Statuten in einer Reihe von Punkten abgeändert werden; die Zustimmung Philipps wurde am 18. Mai 1447 beurkundet.[11]
Franz I., Herzog der Bretagne 1414 1450 Sohn von Herzog Jean VI. (Nr.38), lehnte die Wahl ab, für ihn rückte Andrieu d’Humières (Nr. 46) nach[12], daher ohne Matrikelnummer
Louis I. de Luxembourg 1418 1475 Graf von Ligny, Graf von Saint-Pol und Brienne, Sohn von Pierre de Luxembourg (Nr. 10), lehnte die Wahl ab (daher ohne Matrikelnummer); da keine zweite Reservewahl stattgefunden hatte, blieb sein Platz leer[13]
42: Frank II. von Borsselen, Graf von Ostervant um 1396 1470 Ehemann der Jakobäa von Bayern
43: Rainald II., Herr von Brederode und Vianen 1414/5 1473 Burggraf von Utrecht[14]
44: Heinrich II., von Borsselen, Herr von Veere 1474 1467 Graf von Grandpré
45: Jean IV. d’Auxy 1396 1474 1461 Großmeister der französischen Armbrustschützen
46: Andrieu d’Humières   1458 Seigneur d’Humières etc.; wurde zum Ordensritter gewählt unter der Voraussetzung, dass ein anderer Gewählter die Wahl ablehnt; er rückte somit im April 1446 (n.St.) für Franz I., Herzog der Bretagne nach.[15]
8. Kapitel
Mons, 1451
47: Johann I., Herzog von Kleve 1419 1481
48: Iñigo de Guevara, Graf von Ariano 1462 in manchen Quellen Juan de Guevara genannt
49: Pedro de Cardona, Graf von Collesano 1450 Vor der Aufnahme verstorben
50: Jean III., Herr von Lannoy 1410 1493 1448–1462 Statthalter von Holland und Seeland
51: Jacques de Lalaing, genannt le bon chevalier 1421 1453 Neffe von Simon de Lalaing (Nr. 26)
52: Jean II. de Neufchâtel, Seigneur de Montaigu um 1438 1489 1481 aus dem Orden ausgeschlossen, Sohn von Thiébaut VIII. de Neufchâtel (Nr. 36)
9. Kapitel
Den Haag, 1456
Giosia Acquaviva, 6. Herzog von Atri   1462 Lehnte die Wahl ab, da König Alfons V. Einwände hatte[16]; im Livre du toison d'or nicht aufgeführt
53: Johann von Burgund, Graf von Nevers 1415 1491 1468 aus dem Orden ausgeschlossen
54: Antoine Bâtard de Bourgogne 1422 1504
55: Adolf von Kleve, Herr von Ravenstein 1425 1492 1477–1482 Generalkapitän von Hennegau; für den Fall, dass Adolf von Kleve die Wahl ablehnen würde, wurde als Reserve Philippe I. de Croÿ gewählt; der Fall trat nicht ein, Philippe I. de Croÿ bekam seine Mitgliedschaft erst 1473 (Nr. 74)[17]
56: Johann von Portugal, Herzog von Coimbra wohl 1431 1457 Neffe der Herzogin Isabella von Burgund
10. Kapitel
Saint-Omer, 1461
57: Johann II., König von Aragón und Navarra 1397 1479
58: Adolf der Jüngere, Herzog von Geldern 1438 1477 [18]
59: Thiébaut IX. de Neufchâtel, Marschall von Burgund 1413 1469 Sohn von Thiebaut VIII. de Neufchâtel (Nr. 36)
60: Philippe Pot, Seigneur de La Roche de Nolay 1428 1493 1481 aus dem Orden ausgeschlossen[19]
61: Ludwig von Gruuthuse 1427 1492 1462–1477 Statthalter von Holland und Seeland, 1472 Earl of Winchester
62: Guy de Roye, Seigneur de Roye 1463
11. Kapitel
Brügge, 1468
63: Eduard IV., König von England 1442 1483
64: Louis de Chalon, Seigneur de Château-Guyon 1476 2. Sohn von Louis II. le Bon, Fürst von Orange
65: Jean Damas, Baron de Digoine, Seigneur de Clessy nach 1481 1481 aus dem Orden ausgeschlossen[19][20]
66: Jacques de Bourbon 1445 1468 jüngster Sohn des Herzogs Charles I. de Bourbon
67: Jacques de Luxembourg, Herr von Richebourg um 1420 1487 Sohn von Pierre I. de Luxemburg (Nr. 10), 1481 aus dem Orden ausgeschlossen,
68: Philipp von Savoyen, Graf von Bresse 1443 1497 1496 Herzog von Savoyen
69: Philippe de Crèvecœur   1494 Marschall von Frankreich, 1481 aus dem Orden ausgeschlossen, Sohn von Jacques de Crèvecœur (Nr. 29)
70: Claude de Montagu, Seigneur de Couches um 1406 1470 Nachkomme von Alexandre de Bourgogne, Seigneur de Montagu († 1205), einem Sohn des Herzogs Hugo III. von Burgund[21]
12. Kapitel
Valenciennes, 1473
71: Ferdinand V., König von Kastilien 1452 1516
72: Ferdinand I., König von Neapel 1423 1494
73: Jean de Rubempré, genannt Sire de Bièvres nach 1430 1477 Kammerherr Karls des Kühnen, durch seine Mutter Neffe von Antoine I. de Croy (Nr. 15)
74: Philippe I. de Croÿ, Graf von Chimay 1434 1482 1474–1477 Statthalter von Gelderland, Sohn von Jean II. de Croÿ (Nr. 22)
75: Jean de Luxembourg, Graf von Marle und Soissons um 1436 1476 Gouverneur von Burgund, Enkel von Pierre de Luxemburg (Nr. 10)
76: Guy de Brimeu, Seigneur de Humbercourt um 1434 1477 1470 Graf von Megen, 1473 Hofpfalzgraf (Haus Brimeu)
77: Engelbert II., Graf von Nassau 1451 1504

Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies unter dem Haus Habsburg (1478–1700)[Bearbeiten]

1478–1500[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
13. Kapitel
Brügge, 1478
Maximilian I., Erzherzog von Österreich 1459 1519 Ehemann von Maria von Burgund, Tochter und Erbin Karls des Kühnen, später Kaiser Maximilian I.; Großmeister bis zu Marias Tod 1482
78: Wilhelm von Egmond 1412 1483 der jüngere Bruder von Arnold von Egmond, Herzog von Geldern, 1473–1474 Statthalter von Gelderland
79: Wolfhart VI. von Borsselen 1430 1487 Marschall von Frankreich, 1477–1480 Statthalter von Holland und Seeland, Sohn von Heinrich II. von Borsselen (Nr. 44)
80: Josse de Lalaing, Herr von Montigny 1437 1483 1480–1483 Statthalter von Holland und Seeland, Sohn von Simon de Lalaing (Nr. 26)
81: Jacques I. de Luxembourg, Herr von Fiennes nach 1441 1488 Enkel von Pierre I. de Luxembourg (Nr. 10)[22]
82: Philipp von Burgund, Herr von Beveren   1498 Sohn von Anton Bastard von Burgund (Nr. 54), Schwiegersohn von Wolfhart VI. von Borsselen (Nr. 79), 1464 Graf von Laroche
83: Pierre II. de Luxembourg, Graf von Saint-Pol um 1440 1482 Enkel von Pierre I. de Luxembourg (Nr. 10)
84: Jakob von Savoyen, Graf von Romont   1486 Sohn von Graf Ludwig von Savoyen
85: Bertram von Liechtenstein 1493 [23]
14. Kapitel
’s-Hertogenbosch, 1481
86: Philipp der Schöne, Graf von Charolais 1479 1506 ältester Sohn von Kaiser Maximilian I. und Maria von Burgund, später Philipp I. von Kastilien; Großmeister 1482–1506
87: Jean IV. le Riche, Herr von Ligne 1491 Generalkapitän von Hennegau[24]
88: Pierre I. de Hénin, Seigneur de Boussu 1433 1490
89: Baudouin II. de Lannoy, Herr von Molenbeek 1436 1501 Gouverneur von Zütphen, Lille etc., Sohn von Baudouin I. de Lannoy (Nr. 19)
90: Guillaume de la Baume, Herr von Irlain (Illeins) 1495 Kammerherr Philipps des Schönen, Gouverneur beider Burgund[25]
91: Johann III. von Glymes, Herr von Bergen op Zoom 1452 1531 Gouverneur von Namur, Schwiegersohn von Guy de Brimeu (Nr. 76)
92: Martin, Herr von Polheim 1498 Schwiegersohn von Wolfhart VI. von Borsselen (Nr. 79)
93: Claude de Toulongeon 1495 Enkel von Antoine de Toulongeon (Nr. 9)
15. Kapitel
Mecheln, 1491
94: Friedrich III., Kaiser 1415 1493 Vater Maximilians I. und Großvater Philipps des Schönen
95: Heinrich VII., König von England 1457 1509
96: Albrecht III., Herzog von Sachsen 1443 1500
97: Heinrich III. von Witthem, Herr von Beersel um 1440 1515 kaiserlicher Rat[26]
98: Pierre de Lannoy, Herr von Fresnoy 1445 1510 Sohn von Guillebert de Lannoy (Nr. 12), Oberbailli von Aalst
99: Eberhard V., Graf von Württemberg 1445 1496
100: Claude de Neufchâtel, Herr von Fay wohl 1449 1505 Sohn von Thiébaut IX. de Neufchâtel (Nr. 59)
101: Johann III. von Egmond 1439 1516 1483–1515 Statthalter von Holland und Seeland, Statthalter von Westfriesland, Sohn von Wilhelm von Egmond (Nr. 78)
102: Christoph I., Markgraf von Baden 1453 1527
103: Johann V. von Kruiningen 1513 Burggraf von Seeland, kaiserlicher Rat, Haus Kruiningen
104: Charles I. de Croÿ, 1. Fürst von Chimay 1455 1527 Sohn von Philippe I. de Croy, Graf von Chimay (Nr. 74)
105: Guillaume II. de Croÿ, Herr von Chièvres 1458 1521 1518 Comte de Beaumont, Duca di Soria ed Archi, 1519 Marquis d’Arschot, Enkel von Antoine I. de Croy (Nr. 15)
106: Hugues de Melun, Burggraf von Gent 1524 Enkel von Jean IV. de Melun (Nr. 28)
107: Jacques II. de Luxembourg, Herr von Fiennes um 1465 1517 Sohn von Jacques I. de Luxembourg (Nr. 81)[27]

16. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
16. Kapitel
Brüssel, 1501
108: Karl von Gent 1500 1558 ältester Sohn von Philipp dem Schönen, später Kaiser Karl V.; Großmeister 1506–1555
109: Wolfgang von Polheim 1458 1512 Jugendfreund des Kaisers Maximilian, Schwiegersohn von Wolfhart VI. von Borsselen (Nr. 79), Vetter Martin von Polheims (Nr. 92), Oberster Hauptmann in Niederösterreich
110: Eitel Friedrich II. Graf von Hohenzollern 1458 1512 siehe Stammliste der Hohenzollern
111: Cornelis von Glymes von Bergen, Herr von Grevenbroeck 1509 Herr von Zevenbergen (de iure uxoris), Bruder von Johann III. von Glymes (Nr. 91)
112: Philipp von Burgund 1466 1542 1498–1517 Admiral der Niederlande, 1517–1524 Bischof von Utrecht, unehelicher Sohn Philipps des Guten
113: Michel de Croÿ, Seigneur de Sempy 1445/46 1516 Sohn von Jean II. de Croÿ (Nr. 22)
114: Jean de Luxembourg, Seigneur de Ville 1508 Bruder von Jacques II. de Luxembourg (Nr. 108)
17. Kapitel
Middelburg, 1505
115: Heinrich, Prince of Wales 1491 1547 später König Heinrich VIII. von England
116: Paul von Liechtenstein um 1460 1513 [28]
117: Charles I., Comte de Lalaing 1466 1525 ältester Sohn von Josse de Lalaing (Nr. 80)
118: Wolfgang von Fürstenberg 1465 1509 [29]
119: Juan Manuel de Villena de la Vega, Señor de Belmonte de Campos 1535
120: Floris van Egmond, Graf von Büren 1469 1539 1507–1511 Statthalter von Gelderland, 1515–1518 Statthalter von Friesland, Neffe von Graf Johann III. von Egmond (1. Graf von Egmond) (Nr. 101)
121: Jakob III., Graf von Horn 1531 Schwiegersohn von Philipp I. de Croy (Nr. 74) und Adolf von Burgund (Nr. 137), Enkel von Ludwig von Brügge (Nr. 61)
122: Heinrich III., Graf von Nassau und Herr von Breda 1483 1538 1515–1521 Statthalter von Holland und Seeland
123: Ferry de Croÿ, Seigneur du Roeulx um 1474 1524 Enkel von Antoine I. de Croy (Nr. 15)
124: Philibert de Verey, Seigneur de Mont-Saint-Vincent 1512
18. Kapitel
Brüssel, 1516
125: Franz I., König von Frankreich 1494 1547
126: Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1503 1564 jüngerer Bruder Karls V., später Kaiser Ferdinand I.
127: Friedrich II., Kurfürst von der Pfalz 1482 1556
128: Johann von Brandenburg-Ansbach 1493 1525 Sohn des Markgrafen Friedrich II., 2. Ehemann von Germaine de Foix, Vizekönig von Valencia
129: Guy de la Baume, 4. Gf. von Montrevel 1516 Bruder von Guillaume de la Baume (Nr. 90)
130: Hoyer VI. von Mansfeld 1484 1540 wichtiger Gegner der Reformation
131: Laurent de Gorrevod, Gf. von Pont-de-Vaux 1527 Vater von Charles Emanuel de Gorrevod, Herzog von Pont-de-Vaux, Herzog von Nola
132: Philippe II. de Croÿ, 1. Herzog von Aarschot 1496 1549 2. Duque de Soria ed Archi, Neffe von Guillaume II. de Croy (Nr. 105)
133: Jacques de Gavre genannt Pinchart, Seigneur de Frésin et d’Ollignies um 1465 1537 [30]
134: Antoine de Croÿ, Seigneur de Tour-sur-Marne et Sempy 1460 1546 Sohn von Philippe I. de Croy, Graf von Chimay (Nr. 74)
135: Antoine I. de Lalaing, 1. Comte de Hoogstraeten 1480 1540 1522–1540 Statthalter von Holland und Seeland, zweiter Sohn von Josse de Lalaing (Nr. 80)
136: Charles de Lannoy, Seigneur de Senzeille 1482 1527 1522 Vizekönig von Neapel, 1526 Reichsgraf von Lannoy und spanischer Principe di Sulmona
137: Adolf von Burgund, Herr von Beveren 1540 Admiral der Niederlande, Sohn von Philipp von Burgund, Herr von Beveren (Nr. 82)
138: Philibert de Chalon, Fürst von Orange 1502 1530
139: Felix von Werdenberg 1530
140: Manuel I., König von Portugal 1469 1521
141: Ludwig II., König von Ungarn und Böhmen 1506 1526
142: Michael von Wolkenstein 1523 befreite 1488 den in Brügge gefangen gehaltenen König Maximilian, Enkel von Oswald von Wolkenstein[31]
143: Maximilian von Horn, Comte de Houtekerke, Herr von Gaesbeek 1542
144: Guillaume, Seigneur de Ribaupierre 1468 1547
145: Johann III. von Trazegnies 1470 1550 Generalkapitän des Hennegau, Haus Hamal
146: Johann II. Van Wassenaer 1483 1523 Burggraf von Leiden, 1516 Statthalter von Friesland[32]
147: Maximilian von Glymes, Herr von Zevenbergen 1545 Sohn von Cornelis von Glymes (Nr. 111), Haus Glymes
148: François de Melun, Comte d'Épinoy 1547 Neffe von Hugues de Melun (Nr. 106)
149: Johann IV., 2. Graf von Egmond 1499 1528 Sohn von Graf Johann III. von Egmond (Nr. 101)
19. Kapitel
Barcelona, 1519
150: Fadrique Álvarez de Toledo, 2. Herzog von Alba 1531
151: Diego López de Pacheco, 2. Herzog von Escalona 1456 1529
152: Diego Hurtado de Mendoza, 2. Herzog von El Infantado 1461 1531
153: Iñigo de Velasco, 2. Herzog von Frías 1528
154: Alvaro de Zuniga y Guzman, 2. Herzog von Béjar 1455 1531
155: Antonio Manrique de Lara, 2. Herzog von Nájera 1466 1535
156: Fernando Ramon Folch, 2. Herzog von Cardona 1545 Haus Folch de Cardona
157: Pietro Antonio Sanseverino, 6. Herzog von San Marco 1559 4. Fürst von Bisignano
158: Fadrique Enríquez, 2. Conde de Melgar y Rueda 1457 1537 Neffe der Juana Enríquez, der Ehefrau Königs Johann II. von Aragón[33]
159: Alvaro Perez Osorio, 3. Marqués de Astorga 1523
160: Christian II., König von Dänemark, Norwegen und Schweden 1481 1559
161: Sigismund I., König von Polen 1467 1548
162: Jacques III. de Luxembourg, Comte de Gavre 1532 Sohn von Jacques II. de Luxembourg (Nr. 107)
163: Adrien de Croÿ, Seigneur du Roeulx um 1500 1555 1530 Graf von Le Roeulx, Sohn von Ferry de Croy (Nr. 123)
20. Kapitel
Tournai, 1531
164: Johann III., König von Portugal 1502 1557 Schwager Karls V.
165: Jakob V., König von Schottland 1512 1542
166: Ferdinand von Aragón, Herzog von Kalabrien 1488 1550 Sohn von König Friedrich I. von Neapel, 3. Ehemann von Germaine de Foix, Vizekönig von Valencia
167: Iñigo Fernández de Velasco, 3. Herzog von Frías 1554–1559
168: Philipp der Streitbare, Herzog von Pfalz-Neuburg 1503 1548
169: Georg der Bärtige, Herzog von Sachsen 1471 1539
170: Beltran II. de la Cueva y Toledo, 3. Herzog von Alburquerque 1477 1560
171: Andrea Doria, 1. Fürst von Melfi 1466 1560
172: Philipp von Österreich, Prinz von Asturien 1527 1598 ältester Sohn Karls V., der spätere Philipp II. von Spanien; Großmeister ab 1555
173: Rainald III. von Brederode 1492 1556 TitularGraf von Holland, Enkel von Rainald II. (Nr. 43) und Wolfart VI. von Borsselen (Nr. 79), Vater von Heinrich von Brederode
174: Ferrante I. Gonzaga, Herzog von Ariano 1507 1557
175: Nikolaus II., Graf von Salm und Neuburg 1503 1550 siehe Stammliste des Hauses Salm
176: Claude de la Baume, Seigneur de Mont-Saint-Sorlin 1541 Marschall von Burgund, Sohn von Guy de la Baume (Nr. 129)
177: Anton de Berghes 1503 1567 1532 Comte de Walhain, 1533 Marquis de Bergen-op-Zoom, Sohn von Johann III. von Glymes (Nr. 91), Haus Glymes[34]
178: Jean V. de Hénin, Comte de Boussu 1480 1562 Enkel von Pierre I. de Henin (Nr. 88)
179: Charles II. de Lalaing 1506 1558 Sohn von Charles I., Comte de Lalaing (Nr. 117)
180: Ludwig von Flandern, Herr von Praet 1488 1555 Statthalter von Holland und Seeland
181: Georg Schenck von Tautenburg 1540 1521–1540 Statthalter von Friesland, 1536–1540 Statthalter von Drenthe und Groningen
182: Philippe de Lannoy, Seigneur de Santes 1460 1535 Gouverneur von Tournai, Neffe von Pierre de Lannoy (Nr. 98)
183: Philippe de Lannoy, Herr von Molenbeek 1487 1543 Sohn von Baudouin II. de Lannoy (Nr. 89)
184: Alfonso d’Avalos, 2. Marchese del Vasto 1502 1546 1538–1546 Gouverneur des Herzogtums Mailand
185: Francisco de Zuñiga, 3. Conde de Miranda 1536
186: Maximilian von Egmond, Graf von Büren 1509 1548 1540–1548 Statthalter von Friesland und Groningen, Sohn von Floris von Egmond (Nr. 120)
187: René de Châlon, Fürst von Orange 1518 1544
21. Kapitel
Utrecht, 1546
188: Maximilian, Erzherzog von Österreich 1527 1576 später Kaiser Maximilian II.
189: Iñigo López de Mendoza, 4. Herzog von El Infantado 1503 1566
190: Fernando Álvarez de Toledo, 3. Herzog von Alba 1508 1582
191: Cosimo I. de' Medici, Herzog von Florenz 1519 1574 wurde später der erste Großherzog von Toskana
192: Albrecht V., Herzog von Bayern 1528 1579
193: Emanuel Philibert, Fürst von Piemont 1528 1580 später Herzog von Savoyen
194: Ottavio Farnese, Herzog von Parma 1524 1586
195: Juan Esteban Manrique de Lara, 3. Herzog von Nájera 1504 1558
196: Friedrich II. Graf zu Fürstenberg 1496 1559 Sohn von Wolfgang von Fürstenberg (Nr. 118)
197: Filippo de Lannoy, 2. Principe di Sulmona 1514 1553 Sohn von Charles de Lannoy, 1. Principe di Sulmona (Nr. 136)
198: Joachim de Rye, Seigneur de Rye 1500 1560 Erster Kammerherr Kaiser Karls V.[35]
199: Pontus II. de Lalaing, Seigneur de Bugnicourt 1508 1558 Gouverneur von Flandern, Großneffe von Jacques de Lalaing (Nr. 51)
200: Lamoral I., 4. Graf von Egmond, Fürst von Gavre 1522 1568 Sohn von Johann II. von Engmond (Nr. 149)
201: Claude I. de Vergy, Seigneur de Champlitte 1485 1560 Gouverneur und Marschall von Burgund
202: Jacques, Graf von Ligne, 2. Fürst von Mortagne 1552 Enkel von Jean IV. (Nr. 87)
203: Philippe de Lalaing, Comte de Hoogstraeten 1510 1555 Bruder von Charles I. Comte de Lalaing (Nr. 179)
204: Maximilian von Burgund, Markgraf von Veere und Vlissingen 1514 1558 Sohn von Adolf von Burgund (Nr. 137)
205: Peter Ernst I., Graf von Mansfeld 1517 1604 Statthalter der habsburgischen Niederlande
206: Johann von Ligne, Baron de Barbançon 1525 1568 1549–1568 Statthalter von Friesland und Groningen, Großneffe von Jean IV. de Ligne (Nr. 87)
207: Pierre de Barbançon, Seigneur de Roubaix 1556 Erbseneschall von Hennegau, Generalgouverneur von Luxemburg[36]
208: Jean de Lannoy, Herr von Molenbeek 1509 1559 Generalkapitän von Hennegau, 1. Sohn von Philippe de Lannoy, Herr von Molenbeek (Nr. 183)
209: Pedro Fernández de Córdoba, 4. Conde de Feria 1518 1552
22. Kapitel
Antwerpen, 1555
210: Heinrich II., Herzog zu Braunschweig-Lüneburg 1489 1568
211: Ferdinand, Erzherzog von Österreich, Markgraf von Burgau 1529 1595 zweiter Sohn des Kaisers Ferdinand I.
212: Philippe III. de Croÿ, 3. Herzog von Aarschot 1521 1595 Sohn von Philippe II. de Croy (Nr. 132)
213: Gonzalo Fernández de Córdoba, 3. Herzog von Sessa 1520 1578
214: Don Carlos, Fürst von Asturien 1545 1568 ältester Sohn Philipps II.
215: Luis Enríquez de Cabrera, 2. Herzog von Medina de Rioseco 1572 Neffe von Fabrique Enríquez (Nr. 158)
216: Alfonso de Aragón, 2. Herzog von Segorbe 1489 1562
217: Charles de Berlaymont, Baron de Hierges 1510 1578 Gouverneur von Namur
218: Filips van Stavele, Baron de Chaumont 1508 1562
219: Charles de Brimeu, Graf von Megen um 1523 1572 1560–1572 Statthalter von Gelderland, 1568–1572 Statthalter von Friesland und Groningen, Enkel von Guy de Brimeu (Nr. 76) (Haus Brimeu)
220: Philippe de Montmorency, Graf von Horn 1518 1568 [37]
221: Johann IV. von Glymes, Marquis de Bergen-op-Zoom 1528 1567 Sohn von Anton de Berghes (Nr. 177), Haus Glymes
222: Wilhelm der Schweiger, Fürst von Oranien 1533 1584 1559–1567 Statthalter von Holland und Seeland, 1580–1584 Statthalter von Friesland
223: Jean de Montmorency, Seigneur de Courrières nach 1563 [38]
224: Johann I., Graf von Ostfriesland 1506 1572 Schwiegersohn des Kaisers Maximilian I.
225: Vratislav von Pernstein 1530 1582
226: Francesco Fernando d’Avalos d’Aquino d’Aragona, 5. Marchese di Pescara 1531 1571 1560–1563 Gouverneur des Herzogtums Mailand, 1568–1571 Vizekönig von Sizilien, Sohn von Alfonso d’Avalos d’Aquino (Nr. 184)
227: Antonio Doria, Marchese di San Stefano di Aveto um 1495 1577 Admiral
228: Sforza Sforza, Conte di Santa Fiora 1520 1575
23. Kapitel
Gent, 1559
229: Guidobaldo II. della Rovere, Herzog von Urbino 1514 1574
230: Marcantonio II. Colonna, 3. Duca di Paliano, Duca di Tagliacozza 1535 1584 1569 Duca di Tagliacozzo
231: Philippe de Montmorency, Seigneur d’Achicourt 1502 1566 Onkel von Philippe, Graf von Horn (Nr. 220)
232: Baudouin de Lannoy, Seigneur de Tourcoing 1518 1559 Gouverneur von Tournai, 2. Sohn von Philippe de Lannoy, Herr von Molenbeek (Nr. 183)
233: Guillaume III. de Croÿ, 2. Marquis de Renty 1527 1565 Sohn von Philippe II. de Croy (Nr. 132)
234: Floris de Montmorency, Seigneur de Montigny 1528 1567 Bruder von Philippe VI., Graf von Horn (Nr. 220)
235: Philippe, 2. Graf von Ligne, 3. Fürst von Mortagne 1533 1583 Sohn von Jacques de Ligne (Nr. 202)
236: Carlo de Lannoy, 3. Fürst von Sulmona 1537 1568 Sohn von Filippo de Lannoy, 2. Principe di Sulmona (Nr. 197)
237: Antoine II. de Lalaing, 3. Comte de Hoogstraeten um 1535 1568 Sohn von Philippe de Lalaing, Comte de Hoogstraeten (Nr. 203)
1560[39] 238: Franz II., König von Frankreich 1544 1560
1561 239: Joachim von Neuhaus 1526 1565 Großkanzler von Böhmen
1565 240: Karl IX., König von Frankreich 1550 1574
1566 241: Juan de Austria 1547 1578 unehelicher Sohn Karls V., der Sieger der Schlacht von Lepanto
1573 242: Erich II., Herzog zu Braunschweig-Lüneburg 1528 1584
1581 243: Johann I., 6. Herzog von Braganza 1547 1583
244: Alonso Pérez de Guzmán, 7. Herzog von Medina-Sidonia 1550 1615 1588 Kommandeur der Spanischen Armada
1583 245: Philipp, Prinz von Asturien 1578 1621 einziger überlebender Sohn Philipps II., später als Philipp III. König von Spanien
1585 246: Karl Emanuel I., Herzog von Savoyen 1562 1630 Schwiegersohn Philipps II.
247: Luis-Enríquez de Cabrera, 3. Herzog von Medina de Rioseco 1596 Sohn von Luis Enríquez de Cabrera, 2. Herzog von Medina de Rioseco (Nr. 215)
248: Juan Luis de la Cerda, 5. Herzog von Medinaceli 1544 1594
249: Rudolf II., Kaiser 1552 1612 Sohn Maximilians II. und Neffe Philipps II.
250: Karl, Erzherzog von Innerösterreich 1540 1590 jüngster Sohn des Kaisers Ferdinand I.
251: Ernst, Erzherzog von Österreich 1553 1595 jüngerer Bruder des Kaisers Rudolf II., Neffe Philipps II.
252: Wilhelm von Rosenberg 1535 1592
253: Leonhard IV. von Harrach, Freiherr von Rohrau 1514 1590 1552 Reichsfreiherr[40]
254: Orazio de Lannoy, 4. Principe di Sulmona 1597 Sohn von Filippo de Lannoy, 2. Principe di Sulmona (Nr. 197)
255: Wilhelm V., Herzog von Bayern 1548 1626
256: Francesco de' Medici, Großherzog von Toskana 1541 1587
257: Alessandro Farnese, Prinz von Parma 1545 1592 Neffe Philipps II., ab 1586 Herzog von Parma
258: Francesco Maria II. della Rovere, Herzog von Urbino 1549 1631
259: Vespasiano Gonzaga Colonna, Herzog von Sabbioneta 1531 1591 1572–1575 Vizekönig von Navarra
260: Carlo de Aragon, Herzog von Terranuova 1599 1583 Gouverneur des Herzogtums Mailand
261: Diego Fernández de Córdoba, el Africano, 3. Marqués de Comares 1524 1601 Gouverneur von Oran, Ehemann von Juana Folch de Cardona y Aragón, 4. Herzogin von Segorbe
1586 262: Marc de Rye de la Palud, Marquis de Varambon 1598 Gouverneur von Artois und Geldern, Neffe von Joachim de Rye (Nr. 198), Schwiegersohn von Herzog Franz I. von Lothringen
263: Maximilian von Ostfriesland, Graf von Durbuy 1542 1600 Sohn von Johann I. von Ostfriesland (Nr. 224)
264: Charles de Ligne, Fürst von Arenberg 1550 1616 Sohn von Jean de Ligne, Baron de Barbançon (Nr. 206)
265: Floris, Comte de Berlaymont 1620 Gouverneur von Namur, Sohn von Charles de Berlaymont (Nr. 217)
266: Philip von Egmond, 5. Graf von Egmond, 2. Fürst von Gavre 1558 1590 Sohn von Lamoral von Egmond (Nr. 200)
267: Emmanuel de Lalaing, Marquis de Renty 1547 1590 Sohn von Charles II. de Lalaing (Nr. 179)
268: Robert de Melun, Burggraf von Gent, Marquis de Richebourg 1585 Enkel von François de Melun (Nr. 148), erhielt das Collier nicht, da er bei der Verleihung bereits verstorben war[41]
269: Alfonso Felice d’Avalos, 6. Marchese di Pescara, Principe de Francavilla 1564 1593 Sohn von Francesco Ferdinando d’Avalos (Nr. 226)
270: François de Vergy, Comte de Champlitte 1530 1591 Gouverneur von Burgund, Neffe von Claude I. de Vergy (Nr. 201)
1587 271: Francesco de Santapau Varesi, 2. Principe di Butera 1590
ohne: NN Baron von Bernerstein     [42]
272: Onorato IV. Caetani, 6. Marchese della Cisterna 1541 1592
273: Hans Graf Khevenhüller-Frankenburg 1538 1606 siehe Khevenhüller[43]
1589 274: Vincenzo I. Gonzaga, Herzog von Mantua 1562 1612
1593 275: Iñigo López de Mendoza, 5. Herzog von El Infantado 1536 1601
276: Juan Fernández Pacheco, 5. Herzog von Escalona 1563 1615
277: Piero de' Medici 1554 1604 unehelicher Sohn von Cosimo I. de’ Medici
1596 278: Matthias, Erzherzog von Österreich 1557 1619 später Kaiser
279: Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1578 1637 später Kaiser Ferdinand II.
280: Sigismund Báthory, Fürst von Siebenbürgen 1572 1613
1599 281: Albrecht VII. von Österreich 1559 1621
282: Luis Enríquez de Cabrera, 4. Herzog von Medina de Rioseco 1600 Sohn von Luis Enríquez, 3. Herzog von Medina de Rioseco (Nr. 247)
283: Ferrante II. Gonzaga, Herzog von Ariano 1632 Graf und 1621 Herzog von Guastalla
284: Juan de la Cerda, 6. Herzog von Medinaceli 1569 1607
285: Antonio Álvarez de Toledo y Beaumont, 5. Herzog von Alba 1568 1639
286: Charles III. de Croÿ, 4. Herzog von Aarschot 1560 1612 Sohn von Philippe III. de Croy (Nr. 212)
287: Charles Philippe de Croÿ, Marquis d’Havré 1549 1613 Sohn von Philippe II. de Croy (Nr. 132)
288: Philippe II. de Croÿ, Comte de Solre 1562 1612 Enkel von Antoine de Croy, Seigneur de Sempy (Nr. 134)
289: Philipp Wilhelm, Fürst von Orange 1554 1618 der katholische Sohn Wilhelm des Schweigers
290: Lamoral, 3. Graf von Ligne 1563 1624 1601 Reichsfürst von Ligne, Sohn von Philippe de Ligne (Nr. 235)
291: Karl von Egmond, 7. Graf von Egmond, 4. Fürst von Gavre 1567 1630 Sohn von Lamoral von Egmond
292: Claude II. de Vergy, Comte de Champlitte um 1556 1602 Generalkapitän von Burgund, Sohn von François de Vergy (Nr 270)
1600 293: Pietro Caetani, 7. Herzog von Sermoneta 1564 1614
294: Sigismund III. Wasa, König von Polen 1566 1632
295: Ranuccio I. Farnese, Herzog von Parma 1569 1622
296: Diego Henríquez de Guzmán, 5. Herzog von Alba de Liste 1604
297: Maximilian, Pfalzgraf von Zweibrücken, Herzog von Bayern 1573 1651 1623 Kurfürst von Bayern

17. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
1601 298: Hermann von dem Bergh 1558 1611 Marquis von Bergen op Zoom (de iure uxoris), 1593 spanischer Statthalter von Geldern
1604 299: Carlo Tagliava d’Aragona, 2. Herzog von Terranuova 1605
1605 300: Ambrosio Spinola, Marqués de los Balbases 1569 1630
301: Cesare d’Este, Herzog von Modena 1552 1628
302: Alessandro Pico, 1. Herzog von Mirandola 1567 1637
303: Camillo Caracciolo, 2. Fürst von Avellino 1563 1617
304: Matteo de Capua, 2. Principe di Conca
305: Marzio Colonna, Herzog von Zagarolo 1584 1607
306: Innico d'Avalos d’Aquino d’Aragona, 5. Marchese del Vasto 1570 1632 Enkel von Alfonso Felice d’Avalos (Nr. 269)
307: Virginio Orsini, 2. Herzog von Bracciano 1573 1615
1606 308: Lodovico Carafa de Marra, 4. Principe di Stigliano 1570 1630
1607 309: Andrea Matteo Acquaviva d’Aragona, 2. Principe di Caserta 1635
310: Fabrizio Branciforte, 3. Principe di Butera
311: Antonio de Moncada, 4. Principe di Paternò 1631
312: Gian Andrea II. Doria, 5. Principe di Melfi 1570 1612
1608 313: Pedro Téllez-Girón, 3. Herzog von Osuna 1574 1624
1609 314: Giovanni Tagliava d’Aragona, 3. Herzog von Terranuova 1624
1610 315: Alonso Diego López de Zuniga, 6. Herzog von Béjar 1578 1619
316: Francesco Colonna, Principe di Palestrina 1636 1. Principe di Carbognano e Bassanello
1611 317: Rodrigo Ponce de León, 3. Herzog von Arcos 1545 1630
1612 318: Francisco Gonzaga, 3. Principe di Castiglione 1577 1616
319: Frederico Landi, 4. Principe di Val di Taro 1630
320: Georg Ludwig, Landgraf von Leuchtenberg 1550 1613
321: Paul Sixt I. Graf Trautson, Graf von Falkenstein 1550 1621
1613 322: Philipp, Prinz von Asturien 1605 1665 später Philipp IV. von Spanien; Großmeister 1621–1665
323: Charles Bonaventure de Longueval, Comte de Bucquoy 1571 1621
324: Friedrich von Berg, Herr von Boxmeer 1559 1625 Bruder von Graf Hermann von Berg (Nr. 298), 1595 spanischer Gouverneur von Lingen, Groningen, Overijssel und Friesland, 1604 Gouverneur von Artois, 1611 Statthalter von Geldern
325: Charles Emmanuel de Gorrevod, Duc de Pont-de-Vaux 1569 1625 1623 Reichsfürst, Sohn von Laurent de Gorrevod (Nr. 131)
326: Antoine III. de Lalaing, 5. Comte de Hoogstraeten 1588 1613 Enkel von Antoine II. de Lalaing (Nr. 237)
1614 327: Jean de Croÿ, Comte de Solre 1588 1640 Sohn von Philippe II. de Croy, Comte de Solre (Nr. 288)
1615 328: Juan Manuel Domingo Pérez de Guzman, 8. Herzog von Medina-Sidonia 1579 1636 Sohn des 7. Herzogs (Nr. 244)
329: Clériadus de Vergy, Comte de Champlitte um 1580 1630 Gouverneur von Burgund, Halbbruder von Claude II. de Vergy (Nr. 292)
330: Wolfgang Wilhelm, Pfalzgraf von Neuburg 1578 1653
331: Władysław Wasa, Kronprinz von Polen 1595 1648 1632 als Władysław IV. König von Polen
1616 332: Carlo Philiberto I. d'Este, Marchese di San Martino 1571 1651 1623 Reichsfürst[44]
1617 333: Paolo di Sangro, 2. Principe di San Severo 1569 1624
334: Philippe de Ligne, Fürst von Arenberg 1587 1640 1635 6. Herzog von Aarschot, Sohn von Charles de Ligne (Nr. 264)
335: Charles-Alexandre de Croÿ, 2. Duc de Croy, Marquis de Havré 1574 1624 Sohn von Charles Philippe de Croy (Nr. 287)
336: Christophe de Rye, genannt Rye de la Palud, Marquis de Varambon 1663 Neffe von Marc de Rye, Marquis de Varambon (Nr. 262)
337: Wratislaus I., Graf von Fürstenberg 1584 1631 Reichshofratspräsident, Urenkel Friedrichs II. von Fürstenberg (Nr. 196)
1618 338: Johann III. von Ostfriesland, Graf von Rietberg 1566 1625
1619 339: Christoph von Ostfriesland 1569 1636 Bruder Johanns III. (Nr. 338)
1620 340: Hans Ulrich von Eggenberg 1568 1634
341: Zdeněk Vojtěch von Lobkowicz 1568 1628 1624 Reichsfürst
342: Johann Georg, Graf von Hohenzollern-Hechingen 1577 1623 siehe Stammliste der Hohenzollern
1621 343: Francisco Diego López de Zuñiga, 7. Herzog von Béjar 1596 1636
344: Charles de Lalaing, 6. Comte de Hoogstraeten 1569 1626 Sohn von Antoine II. de Lalaing (Nr. 237)
345: François Thomas Perrenot de Granvelle dit d’Oiselet 1629 Urenkel von Antoine Perrenot de Granvelle (1484–1550), Ehemann von Charlotte von Österreich, einer unehelichen Tochter des Kaisers Rudolf II.
346: Luis de Velasco y Aragón, 2. Marqués de Belveder 1559 1626 1621 2. Conde de Salazar, 3. Conde de Castilnovo
347: Guillaume de Melun, 4. Prince d’Épinoy 1588 1635 Neffe von Robert de Melun (Nr. 268)
1622 348: Karl I., Fürst von Liechtenstein 1569 1627
349: Leonhard Helfrid von Meggau 1644 Berater des Kaisers Ferdinand II.
1623 350: Infant Carlos von Spanien 1607 1632 Bruder Philipps IV.
351: Franz Christoph von Khevenhüller 1588 1650 kaiserlicher Gesandter in Spanien
1624 352: Johann VIII., Graf von Nassau 1583 1638
353: Philippe de Rubempré, Comte de Vertaing 1639 Nachkomme in 6. Generation von Jean de Rubempré (Nr. 73)
354: Alexandre I. de Bournonville, Duc de Bournonville, Comte de Henin 1586 1656
355: Ludwig von Egmond, 8. Graf von Egmond, 5. Fürst von Gavre 1596 1654 Sohn von Karl von Egmond (Nr. 291)
356: Alexandre de Croy-Chimay d’Arenberg, Prince de Chimay 1590 1629 Angehöriger des Hauses Ligne
357: Paolo Savelli, 1. Principe d Albano 1632
1625 358: Honoré II., Fürst von Monaco 1597 1662
359: Fabrizio Carafa, Principe della Roccella
360: Marino Caracciolo, 3. Fürst von Avellino 1587 1630
361: Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1608 1657 später Kaiser Ferdinand III.
1626 362: Leopold V., Erzherzog von Österreich 1586 1632
1627 363: Alonso Fernández de Córdoba, 5. Herzog von Feria 1588 1645
364: Karl von Harrach, Reichsgraf zu Rohrau 1570 1628 Enkel von Leonhard IV. von Harrach (Nr. 253)
365: Georg Ludwig von Schwarzenberg zu Hohenlandsberg 1586 1646
366: Tiberio Vincenzo del Bosco, 3. Principe di Cattolica 1654
1628 367: Albrecht von Wallenstein, Herzog von Friedland 1583 1634
368: Maximilien, Comte de Sainte-Aldegonde 1635
369: Jean de Montmorency, 3. Comte d’Estaires 1631 1630 1. Prince de Robecq
370: Maximilien II. de Hénin-Liétard, Comte de Boussu 1635 Sohn von Jean V. de Hénin (Nr. 178)
371: Tiberio Carafa, 6. Principe di Bisignano 1580 1647
372: Johann Jakob von Bronckhorst-Batenburg 1582 1630 kaiserlicher Feldmarschall[45]
373: Ernst von Isenburg-Grenzau 1584 1664 Generalgouverneur der Niederlande
374: Ottavio Visconti, Conte di Gamalero 1632
375: Luis Fernández Folch de Cardona, Herzog von Cardona 1608 1670 hier liegt wohl ein Fehler in den Quellen vor: Herzog von Segorbe und Cardona war 1628 Enrique Ramon Folch de Cardona (1588–1640), der Vater von Luis Fernández; Luis Fernández selbst war 1628 erst 20 Jahre alt, zudem bekam er selbst 1651 die Diplom-Nr. 426
376: Albert de Ligne, 2. Prince de Barbançon 1600 1674 Neffe von Charles de Ligne (Nr. 264)
377: Otto Heinrich Fugger, Graf von Kirchberg 1592 1644
378: Miklós Graf Esterházy de Galántha 1582 1645
1629 379: Rambold XIII. von Collalto 1575 1630
1630 380: Philippe Lamoral de Gand, Comte d’Isenghien 1587 1631 [46]
1631 381: Filippo Spinola, 2. Marqués de los Balbases 1596 1659
382: Gottfried Heinrich zu Pappenheim 1594 1632
383: Adam von Waldstein 1570 1638
1633 384: Gianbattista de Capua, Fürst von Caspoli 1634
1634 385: Etoro Ravaschiero, Principe di Satriano
386: Paolo de Sangro, 4. Principe di San Severo 1605 1636
387: Ercole Teodoro Trivulzio, 2. Principe di Mussocco 1620 1664
388: Maximilian von Dietrichstein 1596 1655 siehe Dietrichstein
389: Maximilian von und zu Trauttmansdorff 1584 1650
1635 390: Ferdinand Karl, Erzherzog von Österreich 1628 1662
1638 391: Claude de Lannoy, Comte de la Motterie 1578 1643 Gouverneur von Luxemburg und Maastricht, Generalkapitän von Namur
392: Baltasar Carlos von Spanien, Fürst von Asturien 1629 1646 Sohn Philipps IV.
393: Francesco I. d’Este, Herzog von Modena 1610 1658
394: Johann II. Kasimir, König von Polen 1609 1672
1639 395: Seyfried Christoph von Breuner 1569 1651
396: Rudolf von Tiefenbach 1582 1653
397: Wilhelm, Markgraf von Baden 1593 1677
398: Francesco Maria Carafa, 5. Duca di Nocera 1642
1642 399: Carlo de Tocco, Duca di Leucado 1674
1644 400: Octavio Piccolomini, 1. Herzog von Amalfi 1599 1655
401: Balthasar Philippe de Gand, Comte d’Isenghien 1617 1680 1652 Prince de Masmines, Sohn von Philippe Lamoral de Gand (Nr. 380)
402: Wilhelm Slavata 1572 1652
403: Wenzel Eusebius von Lobkowicz 1609 1677 Reichsfürst, Herzog zu Sagan, Sohn von Zdeněk Vojtěch von Lobkowicz (Nr. 341)
404: Johann Anton I. von Eggenberg 1610 1649 Sohn von Hans Ulrich (Nr. 340)
405: Heinrich Graf Schlick zu Bassano und Weißkirchen 1650 siehe Schlick (Adelsgeschlecht)
406: Francesco Antonio del Carretto, Marchese di Grana 1590 1651 Kaiserlicher General
1645 407: Sigismund Ludwig, Graf von Dietrichstein 1653/78
1646 408: Philippe François de Ligne, 1. Herzog von Arenberg 1625 1674 Sohn von Philipp, Fürst von Arenberg (Nr. 334)
409: Eugène de Henin Liétard, 6. Comte de Boussu 1614 1656 Großneffe von Maximilien de Henin (Nr. 370)
410: Philippe François de Croÿ, 2. Duc d’Havré 1610 1650 Sohn von Philippe II. de Croy, Comte de Solre (Nr. 288)
411: Claude Lamoral, 3. Fürst von Ligne 1610 1679 Enkel von Lamoral de Ligne (Nr. 290)
412: Philippe de Croy-Chimay d’Arenberg, 8. Prince de Chimay 1619 1675 Sohn von Alexandre, 6. Prince de Chimay (Nr. 356)
413: Eustache II. de Croÿ, 6. Graf von Le Roeulx 1653 Urgroßneffe von Ferry de Croy (Nr. 123)
1647 414: Jiří Adam Bořita z Martinic, Graf von Martinitz 1602 1651 Oberstkanzler von Böhmen
415: Johann Ludwig, Graf von Nassau-Hadamar 1590 1653 1650 Reichsfürst
416: Juan Francisco Pimentel, 7. Herzog von Benavente 1594 1652
417: Nicolo Maria de Guzman, 7. Principe di Stigliano 1689
1649 418: Diego Fernández Pacheco Portocarrero, 7. Herzog von Escalona 1599 1653  
1650 419: Ferdinand IV., deutscher König 1634 1654 Sohn Kaiser Ferdinands III.
420: Paul Pálffy, Palatin von Ungarn 1589 1653
421: Johann Weikhard, Graf von Auersperg 1615 1677 1653 Fürst von Auersperg
422: Sigismondo Sfondrati, Marchese di Montafia 1652
423: Charles Albert de Longueval, Graf von Bucquoy 1607 1663 Sohn von Charles Bonaventure (Nr.323)
424: Johann Adolf I., Fürst von Schwarzenberg 1615 1685
1651 425: Luigi Guglielmo Moncada d’Aragona, 7. Herzog von Montalto 1614 1672 Vizekönig von Sardinien
426: Luis Ramon Folch de Cardona, 6. Herzog von Segorbe, 7. Herzog von Cardona 1608 1670 siehe auch Nr. 375
427: Diego d’Aragona, 4. Herzog von Terranuova 1596 1663
428: Ferdinando del Carretto, Marchese di Grana 1617 1651 Sohn von Francesco Antonio del Carretto (Nr. 406)
1653 429: Philipp Wilhelm, Pfalzgraf un Herzog von Pfalz-Neuburg 1615 1690 1685 Kurfürst von der Pfalz
430: Georg Achaz, Graf von Losenstein 1597 1653
431: Johann Franz Trautson, Graf von Falkenstein 1609 1663
432: Marcantonio V. Colonna, 8. Duca e Principe di Pagliano 1603 1655
433: Francesco Filomarino, Principe della Rocca d’Aspro 1606 1659
1654 434: Leopold, Erzherzog von Österreich 1640 1705 später Kaiser Leopold I.; erster Großmeister des österreichischen Zweigs des Ordens als Erbe Philipps des Guten und Oberhaupt der Familie nach dem Tod des spanischen Königs Karl II.
435: Luis Ignacio Fernández de Córdoba, 6. Herzog von Feria 1623 1665
1655 436: Maximilian von Waldstein 1654
437: Johann Maximilian Nepomuk Graf von Lamberg-Steyr 1608 1682
1656 438: Alonso López de Zuniga, 8. Herzog von Béjar 1621 1660
1657 439: Johann Ferdinand von Porzia 1605 1665
440: Bernard Ignác Jan Bořita z Martinic, Graf von Martinitz 1603 1685 Palatin von Ungarn, Bruder von Jiří Adam Bořita (Nr. 414)
441: Annibale Gonzaga, Principe di San Martino 1602 1668 1665–1668 Präsident des Hofkriegsrats
442: Johann Christoph, Graf von Puechheim 1657
443: Carlo Emanuele d'Este, Marchese di Borgomanero 1622 1659
444: Niccolò Ludovisi, Fürst von Piombino um 1664 1659–1662 Vizekönig von Aragón
445: Philippe Emanuel de Croÿ, Comte de Solre 1611 1670 Sohn von Jean de Croy, Comte de Solre (Nr. 327)
1658 446: Bernardino Savelli, 2. Principe d’Albano 1606 1658
1659 447: Giulio Savelli, 3. Principe d’Albano 1626 1712
448: Fabrizio II. Pignatelli, 3. Principe di Noia 1606 1664 5. Duca di Monteleone (uxor nomine)
449: Francesco IV. Caetani, 9. Herzog von Sermoneta 1594 1683
1661 450: Johann Franz, Fürst von Nassau 1627 1699
451: Ferdinand Bonaventura I. Graf Harrach 1636 1706 Enkel von Karl von Harrach (Nr. 364)
1662 452: Giovanni Battista Borghese, 2. Fürst von Sulmona 1639 1717
453: Franz, Graf Wesselenyi von Hadad 1667
454: Raimundo de Lencastre Manrique de Cardenas, 4. Herzog von Aveiro 1620 1666
1663 455: Johann von Rottal 1605 1674
456: Georg Ludwig von Sinzendorf 1616 1681
457: Sigismund Franz, Erzherzog von Österreich 1630 1665
458: Franz Eusebius, Graf von Pötting 1678
459: Filippo II. Caetani, 4. Principe di Caserta 1626 1687
1664 460: Nikolaus, Graf von Zringi 1620 1664
461: Antonio Teodoro Trivulzio, 3. Principe di Musocco 1678
1665 462: Walter Graf von Leslie 1606 1667
463: Karl II., König von Spanien 1661 1700 Großmeister 1665–1700
1667 Franz Albert, Graf von Harrach 1619 nach 1666 unsicher; keine Nummer; Sohn von Karl von Harrach (Nr. 364)
1668 464: Manuel Diego López de Zuniga, 10. Herzog von Béjar 1657 1686
465: Philippe Hippolyte Spinola, Comte de Bruay 1612 1670
466: Ferdinand Joseph von Dietrichstein 1636 1698 Sohn von Fürst Maximilian (Nr. 388)
467: Raimondo Montecuccoli 1609 1680
1669 468: Balthasar Sarmiento de Mendoza, 5. Marqués de Camarasa 1715
469: Michael Wiśniowiecki, König von Polen 1640 1673
1670 470: Charles Louis de Bauffremont, Marquis de Messimieux 1682 [47]
471: Juan Francisco de la Cerda, 8. Herzog von Medinaceli 1637 1691
472: Pedro Nuño Colón de Portugal, 7. Duque de Veragua um 1615 1673
473: Ettore Pignatelli d’Aragona, 6. Herzog von Monteleone 1620 1674 Sohn von Fabrizio II. Pignatelli (Nr. 448)
474: Philipp II. Ludwig, 9. Graf von Egmond, 6. Fürst von Gavre 1623 1682 Sohn von Ludwig von Egmond (Nr. 355)
475: Ferdinand Joseph de Croÿ, 3. Duc d’Havré 1644 1694 Sohn von Philippe François de Croy (Nr. 410)
476: Lorenzo Onofrio I. Colonna, 8. Duca e Principe di Paliano 1639 1716 Sohn von Marcantonio V. Colonna (Nr. 432)
477: Marzio Carafa, 7. Duca di Maddaloni
478: Maffeo Barberini, 2. Principe di Palestrina 1632 1685
479: Giovanni Battista Ludovisio, Principe di Piombino 1638 1699
480: Teobaldo, Marchese di Visconti, Conte di Gallarate 1674
481: Charles de Watteville, Marquis de Conflans 1638 1670 siehe auch (Nr. 501) und (Nr. 598)
1671 482: David Ungnad, Graf von Weissenwolff 1604 1672
1672 483: Johann Hartwig von Nostitz 1610 1683 1675 böhmischer Graf, 1681 Reichsfreiherr, 1692 Reichsgraf von Nostitz
484: Gundacker, Graf von Dietrichstein 1623 1690 1684 Reichsfürst von Dietrichstein, Vetter 2. Grades von Fürst Maximilian (Nr. 388)
485: Ferdinando Francesco d’Avalos d’Aquino d’Aragona, Marchese de Pescara 1672 Enkel von Innico d’Avalos (Nr. 306)
1675 486: Alexander de Bournonville, Duc de Bournonville, Comte de Henin 1616 1690
487: Juan de Velasco, 3. Conde de Salazar 1678
488: Albrecht VII., Graf von Zinzendorf und Pottendorff 1618 1683
489: Charles Henri de Lorraine, Fürst von Vaudémont 1642 1723 Sohn von Herzog Karl IV. von Lothringen
490: Carlantonio Spinelli, 5. Principe di Cariati 1645 1725
491: Humprecht Jan Graf Czernin von Chudenitz 1628 1682
492: Leopold Wilhelm, Graf von Königsegg und Rothenfels 1630 1694
493: Karl Ferdinand, Graf von Waldstein 1634 1702
494: Alexander Farnese, Fürst von Parma 1635 1689 Statthalter der habsburgischen Niederlande 1678-1682.
495: Ernest Alexandre Dominique d’Arenberg, 9. Prince de Chimay 1643 1686 Sohn von Philippe d’Arenberg, 8. Prince de Chimay (Nr. 412)
496: Antonio Álvarez de Toledo y Pimentel, 7. Herzog von Alba 1615 1690
497: Pedro II. Manuel Colon y Portugal, 7. Duque de Veragua 1651 1710
498: Andrea Fabrizio Pignatelli d’Aragona, 7. Herzog von Monteleone 1640 1677 Sohn von Ettore Pignatelli (Nr. 473)
499: Antonio, Conte di Trotti Bentivoglio 1627 1681
500: Eugène de Montmorency, 2. Prince de Robecq 1615 1683 Sohn von Jean, 1. Prince de Robecq (Nr. 369)
501: Jean Charles de Watteville, Marquis de Conflans 1628 1699 Vater von Charles Emmanuel de Watteville (Nr. 598)
1677 502: Otto de Grana, Marchese de Savona e Grana 1639 1685 Bruder von Ferdinando del Carretto (Nr. 428)
1678 503: Carlo Borromeo Arese 1657 1734 1710–1713 österreichischer Vizekönig von Neapel
504: Cesare Visconti, Marchese di Cisago, Conte di Gallarate 1643 1716
505: Carlos de Gurrea, Duque de Villahermosa 1634 1692
506: Karl Eugen, 2. Herzog von Arenberg 1633 1681
507: Antonio Álvarez de Toledo y Beaumont, 8. Herzog von Alba 1627 1701
1680 508: Konrad Balthasar, Graf von Starhemberg 1648 1730
1681 509: Nicola Pignatelli d’Aragona, 8. Herzog von Monteleone 1648 1730
510: Sigmund Helfried von Dietrichstein 1635 1698 Sohn von Graf Sigismund Ludwig (Nr. 407)
511: Giuseppe Branciforte, Principe di Pietrapercia 1698
512: Franz Maximilian, Graf von Mansfeld 1639 1692
513: Dominico Marzio Carafa, 8. Duca di Maddaloni
514: Paul I. Esterházy de Galantha 1635 1713 Sohn von Graf Miklós (Nr. 378)
1682 515: Octave Ignace de Ligne, 3. Prince de Barbançon 1643 1693 Sohn von Albert de Ligne, 1. Prince de Barbançon (Nr. 376)
516: Joachim Ernst, Herzog von Schleswig-Holstein-Rethwisch 1637 1700 jüngerer Sohn von Herzog Joachim Ernst von Schleswig-Holstein-Plön
517: Jakob Louis Heinrich Sobieski 1667 1737 Kronprinz von Polen
1683 518: Ernst Rüdiger von Starhemberg 1638 1701
1684 519: François Philippe de Melun, Marquis de Richebourg 1690 Sohn von Guillaume de Melun, Prince d’Épinoy (Nr. 347)
520: Francesco Maria Carafa, 3. Principe di Belvedere 1711
521: Henri Ernest, 4. Fürst von Ligne 1644 1702 Sohn von Claude Lamoral de Ligne (Nr. 411)
1685 522: Philipp-Franz-Karl von Arenberg, 3. Herzog von Arenberg 1663 1691
523: Heinrich Franz von Mansfeld, Principe di Fondi 1640 1715
1686 524: Johann Wilhelm von der Pfalz, Herzog von Jülich und Berg 1658 1716 1690 Kurfürst von der Pfalz, genannt Jan Wellem
525: Juan Manuel Diego López de Zuniga, 11. Herzog von Béjar 1680 1647
1687 526: Joseph, Erzherzog von Österreich 1678 1711 später Kaiser Joseph I.
527: Eugen von Savoyen, Prinz von Savoyen 1663 1736 genannt Prinz Eugen
528: Ludwig Ernst von Egmond 1665 1693 jüngerer Sohn von Philipp II. von Egmond (Nr. 474)
529: Iñigo Manuel Vélez de Guevara, 10. Graf von Oñate 1642 1699
530: Juan Manuel Fernández Pacheco, 8. Herzog von Escalona 1648 1725
531: Helmhard Christopher Ungnad, Graf von Weissenwolff 1635 1702
532: Oldřich Adolf Vratislav, Graf von Sternberg 1703
533: Wolfgang Andreas Graf von Orsini-Rosenberg 1626 1695
534: Karl Gottlieb I. Amadeus, Graf von Windischgraetz 1630 1695
535: Dominik Andreas I. von Kaunitz 1655 1705
536: Philippe Louis de Henin-Liétard, 7. Graf von Boussu, 10. Fürst von Chimay 1646 1688 Sohn von Eugène de Henin-Liétard (Nr. 409)
537: Eugen Alexander von Thurn und Taxis, Graf von Thurn und Taxis 1677 1714 1695 Fürst von Thurn und Taxis
538: Jaime de Silva Fernández, 6. Herzog von Híjar um 1623 1700
539: Eugen de Berghes, Comte de Grimberghen 1624 1688 aus der Familie Glymes (siehe Nr. 91)[48]
540: Urbano Barberini, 3. Principe di Palestrina 1666 1722
541: Ferdinand Gaston Lamoral de Croÿ, 8. Graf von Le Roeulx 1660 1720 Sohn von Eustache II. de Croy (Nr. 413)
542: Luis Fernández de Córdoba, 7. Herzog von Feria 1650 1690
1688 543: František Karel I. Libštejnský, Graf von Kolowrat 1620 1700
544: Franz Ulrich Kinsky 1634 1699
545: Johann Quintin I. Jörger von Tollet 1624 1705
546: Ferdinand Wilhelm Eusebius, 2. Fürst zu Schwarzenberg 1652 1703 Sohn von Johann Adolf I. (Nr. 424)
547: Antonio von Caraffa, Conte di Forlì 1642 1693
1689 548: Filippo II. Colonna, 9. Duca e Principe di Paliano 1663 1714 Sohn von Lorenzo Onofrio I. Colonna (Nr. 476)
1690 549: Leopold Joseph, Herzog von Lothringen und Bar 1679 1729
550: Manuel Fernández de Córdoba, 8. Herzog von Feria 1679 1700
1691 551: Ludwig Wilhelm, Markgraf von Baden 1655 1707 genannt Türkenlouis
1692 552: Maximilian II. Emanuel, Kurfürst von Bayern 1666 1726
553: Fernando de Castro Portugal, 11. Conde de Lemos 1666 1741
1693 554: Gregorio de Silva y Mendoza, 9. Herzog von El Infantado 1640 1693
1694 555: Charles Louis Antoinede Henin-Liétard dit d’Alsace de Boussu, 8. Graf von Boussu, 11. Prince de Chimay 1675 1740 Sohn von Philippe Louis de Henin-Liétard (Nr. 536)
556: Baldassare Naselli del Carillo, Principe d’Aragona 1720
557: Giuseppe Mario Orsini, 3. Duca di Paganica
558: Philipp Franz, Prince de Berghes 1646 1704 Sohn von Eugen de Berghes, Comte de Grimberghe (Nr. 539)
559: Marino Francesco Caracciolo, 5. Fürst von Avellino 1668 1720 Sohn des 4. Fürsten von Avellino
560: Jean-Philippe-Eugène de Merode-Westerloo 1674 1732
561: Christoph Leopold, Graf von Schaffgotsch 1623 1703
562: Franz Joseph I., 2. Fürst zu Lamberg, Landgraf von Leuchtenberg 1637 1712 Sohn von Graf Johann Maximilian (Nr. 437)
563: Johann Adam Andreas von Liechtenstein 1656 1712 1699 Fürst von Liechtenstein
564: Johann Christian von Eggenberg 1641 1710 Sohn von Fürst Johann Anton (Nr. 404), siehe Eggenberg
565: Otto Ehrenreich, Graf von Abensperg und Traun 1644 1715
566: Philip Sigmund, Graf von Dietrichstein 1651 1716 Sohn von Fürst Maximilian (Nr. 388)
567: Äneas Sylvius Caprara 1631 1701
568: Karl III. Philipp, Kurfürst von der Pfalz 1661 1742
1695 569: Antonio Francesco, Conte di Collalto 1630 1696 siehe auch Ramboldo, Conte di Collalto (Nr. 379)
570: Ferdinand Wenzel Graf von Lobkowitz 1697
571: Cesare, Marchese di Vidoni 1772
572: Ferdinand Marquard Joseph Anton, Graf von Wartenberg 1673 1730 Angehöriger des Hauses Wittelsbach
573: Iñigo de la Cruz Manrique de Lara, 11. Conde de Aguilar 1673 1733
1697 574: Aloys Thomas Raimund Harrach 1669 1742 Vizekönig von Neapel, Sohn von Ferdinand Bonaventura I. (Nr. 451)
575: Carlo Carafa, 4. Principe di Belvedere
Karl, Erzherzog von Österreich 1685 1740 der spätere Kaiser Karl VI., Großmeister 1700–1740
577: Georg von Hessen-Darmstadt 1669 1705
578: Johann Seifried, Fürst von Eggenberg 1644 1713 Bruder von Fürst Johann Christian (Nr. 564)
579: Anton Florian von Liechtenstein 1656 1721 1719 Fürst von und zu Liechtenstein
580: Leopold Philipp Montecuccoli 1663 1698
581: Graf Jan František Bruntálský z Vrbna (Würben-Freudenthal) 1643 1705
582: Seyfried Christoph Graf Breuner von Asparn um 1635 1698 Großneffe von Seyfried Christoph dem Älteren (Nr. 395)
583: Maximilian von Thun-Hohenstein 1638 1701
584: Georg Adam von Martinitz, Graf von Martinitz 1650 1714 1707 österreichischer Vizekönig von Neapel, Neffe von Bernard Ignác Jan Bořita (Nr. 440)
585: August II. der Starke, König von Polen 1670 1733
1698 586: Ferdinand August Fürst von Lobkowitz 1655 1715 Sohn von Fürst Wenzel Eusebius (Nr. 403)
587: Ottavio Marchese Cavriani
588: Niccolò Placido Branciforte, Principe di Pietrapercia
589: Johann Leopold Donat Fürst Trautson, Graf von Falkenstein 1659 1724 siehe Trautson
590: Karl Ernst von Waldstein 1661 1713
591: Leopold Ignaz Joseph, 3. Fürst von Dietrichstein 1660 1708 Sohn von Fürst Ferdinand Joseph (Nr. 466)
1699 592: Francis Taaffe, 3. Earl of Carlingfort 1639 1704
593: Côme Claude d’Ognies, Comte de Coupigny 1646 1709
594: Václav Vojtěch, Graf von Sternberg 1708
595: Cesare d'Avalos d’Aquino, 8. Marchese del Vasto 1667 1729 Bruder von Ferdinando Francesco d’Avalos (Nr. 485)
596: Guillaume de Melun, Marquis de Richebourg 1737 Sohn von François Philippe de Melun (Nr. 519)[49]
597: Philippe Antoine, Comte de Vertaing, 1. Prince de Rubempré 1650 1707 Enkel von Philippe de Rubempré (Nr. 353)
598: Charles Emmanuel de Watteville, Marquis de Conflans 1656 1728 Sohn von Jean Charles de Watteville (Nr. 501)
599: Domenico Acquaviva d’Aragona, Conte di Conversano
600: Leopold Philipp, 4. Herzog von Arenberg 1690 1754
601: Michelange Duc del Vasto
602: Ferdinando Francesco Gravina Cruyllas, 4. Principe de Palagonia 1736
1700 603: Ernst Friedrich von Windisch-Graetz 1670 1727 Sohn von Graf Karl Gottlieb (Nr. 534)
604: Leopold Mathias Sigismund, Graf von Lamberg 1667 1711 1707 Reichsfürst von Lamberg, Landgraf zu Leuchtenberg, Sohn von Fürst Franz Josef I. (Nr. 562)
605: Carlo Archinto, Conte di Tainate 1669 1732
606: Karl Thomas von Lothringen, Fürst von Commercy und Vaudémont 1670 1704

Ritter des spanischen Ordenszweigs[Bearbeiten]

1700 erlischt mit Carlos II. dem Verhextem die Linie der Spanischen Habsburger, und der Orden wird infolge des Spanischen Erbfolgekriegs im spanischen Königtum der Bourbonen weitervererbt, und geht so auch nach Frankreich.

18. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
1701 619: Philipp V., König von Spanien 1682 1746 Großneffe Karls II. von Spanien. Erster Großmeister des spanischen Zweigs 1700–1724, erneut 1724–1746
620: Charles de Bourbon, Herzog von Berry 1686 1714  
621: Philippe I. de Bourbon, duc d’Orléans 1640 1701  
622: Paul de Beauvilliers, Duc de Saint-Aignan 1648 1714  
623: Philippe II. Charles de Bourbon, duc d’Orléans 1674 1723  
624: Karl Albrecht von Bayern 1697 1745 1726 Kurfürst von Bayern, 1742 als Karl VII. deutscher Kaiser
1702 625: Adrien Maurice, Duc de Noailles 1678 1766  
626: Albert Octave, Prince de Tserclaes et de Tilly 1646 1715 Großneffe des kaiserlichen Generalissimus Johann t’Serclaes von Tilly[50]
627: NN  
628: NN  
629: Antonio I. Buoncompagni Ludovisi Ruffo, 5. Duca di Sora, 3. Principe di Piombino 1658 1721
630: Giangirolamo Acquaviva d’Aragona, 15. Duca d’Atri 1663 1709
631: Louis François d'Harcourt, Comte de Sezanne 1677 1714 [51]
632: Louis Joseph de Bourbon, Herzog von Vendôme 1654 1712  
1703 633: Jean François de Bette, Marquis de Lede 1667 1725  
634: Louis François, Duc de Boufflers 1644 1711  
1704 635: Louis-Alexandre de Bourbon, comte de Toulouse 1678 1737  
636: James FitzJames, 1. Herzog von Berwick und Liria 1670 1734  
1705 637: Jean Frédéric, Comte d’Autel 1645 1716  
638: Antoine Charles, Duc de Gramont 1641 1720  
1706 639: Prokop Franz, 10 Graf von Egmont, 7. Fürst von Gavre 1664 1707 älterer Sohn von Philipp II. von Egmond (Nr. 482)
640: Maximilian Kajetan, Graf von Toerring-Seefeld 1670 1752  
641: Alfons Franz Dominik, 2. Prince de Berghes   1720 Sohn von Philipp Franz, Prince de Berghes (Nr. 570)
642: Victor Marie, Duc d’Estrées 1660 1737  
1707 643: Charles Antoine de Croÿ, 4. Duc d’Havré et de Croy 1683 1710 Sohn von Ferdinand Joseph (Nr. 483)
644: Francisco Fernández de la Cueva, 10. Herzog von Alburquerque 1666 1733  
645: Francisco Pío de Saboya, 6. Marqués de Castelrodrigo 1672 1723
646: Alexandre Maître, Marquis de Bay 1682 1746  
1708 647: Franz II. Rákóczi, Fürst von Siebenbürgen 1676 1735  
1709 648: Vittorio Amedeo Ferrero Fieschi, Principe di Masserano 1687 1743
649: Marcello de Ceva Grimaldi ? ?  
650: Jacques Antoine de Bauffremont, Marquis de Listenois um 1682 1710 Enkel von Charles Louis de Bauffremont (Nr. 478)
651: Michel Joseph de Bournonville, Duc de Bournonville 1672 1752  
652: Giosia Acquaviva d’Aragona, 16. Herzog von Atri 1680 1710
1710 653: Jacques Bazin, Comte de Bezons 1645 1733  
654: Domenico Acquaviva d’Aragona, 17. Herzog von Atri 1689 1745
1711 655: Anne Auguste de Montmorency, 5. Prince de Robecq 1679 1745 Enkel von Eugène, 2. Prince de Robecq (Nr. 510)
656: Louis Bénigne de Bauffremont, Marquis de Listenois 1684 1755 Bruder von Jacques Antoine de Bauffremont (Nr. 650)
657: Jean Louis, Marquis d’Arpajon 1669 1750  
1712 658: Jean Baptiste du Casse 1646 1715  
659: Procope Charles Nicolas Augustin Pignatelli, Graf von Egmont, Fürst von Gavre 1703 1743 Neffe von Prokop Franz von Egmond, siehe Pignatelli
1713 660: Louis, Marquis de Brancas, Prince de Nisaro 1672 1750  
661: Louis Hector, Prince de Martigues, Marquis et Duc de Villars 1653 1734  
662: Cristóbal Gregorio Portocarero, 5. Conde de Montijo 1692 1763
1714 663: Rostaino Cantelmo Stuart, 8. Duca di Popoli e Principe di Pettorano 1655 1723  
664: James Francis Fitz-James Stuart, 2. Herzog von Berwick, Liria und Jérica 1696 1738 Sohn von James FitzJames, 1. Herzog von Berwick (Nr. 636)
665: Louis Pierre Maximilien de Béthune, 6. Duc de Sully 1685 1761 Haus Béthune
1715 666: Franz Emanuel Ignaz, Prinz von Nassau-Siegen 1688 1735 Sohn des Fürsten Johann Franz Desideratus (Nr. 456)
667: Louis Henri d’Harcourt, Comte de Beuvron 1682 1746 Neffe von Louis François d’Harcourt (Nr. 631)
668: Claude François Bidal, Marquis d’Asfeld 1667 1743  
1716 669: Claude Abraham de Tubières de Grimoard de Pestel de Lévis, Duc de Caylus   1759  
1717 670: Ludwig, Prinz von Asturien 1707 1724 der spätere König Ludwig I. von Spanien; Großmeister 1724
671: Lelio Carafa, Marchese d’Arienzo   1762  
672: Carlo Grillo   1724  
673: Stefano Mari Centurioni, Marchese di Mari   1749  
1721 674: Jean Baptiste Louis Andrault, Marquis de Maulévrier Langeron 1677 1754  
1722 675: Louis de Rouvroy, Herzog von Saint-Simon 1675 1755  
676: Charles de La Fare 1685 1782  
1723 677: Infant Ferdinand von Spanien 1713 1759 der spätere König Ferdinand VI. von Spanien; Großmeister 1746–1759
678: Infant Karl von Spanien 1716 1788 der spätere Herzog Karl von Parma, König Karl VII. beider Sizilien und König Karl III. von Spanien; Großmeister 1759–1788
679: Infant Philipp von Spanien 1720 1765 später Herzog von Parma
1724 680: Nicolás Fernández de Córdoba, 10. Herzog von Medinaceli und Feria 1682 1739
681: Hyacinthe Boutin, Marquis de Valouse 1671 1736  
682: Francesco Maria Pico, 3. Herzog von Mirandola 1688 1747 Ururenkel von Alessandro Pico (Nr. 306)
683: Mercurio Antonio López Pacheco, 9. Marqués de Villena, 9. Herzog von Escalona 1679 1738  
684: Domingo Pérez de Guzmán el Bueno, 13. Herzog von Medina-Sidonia 1691 1739  
685: Antonio Arduino   1731  
686: Alfonso Fernández Manrique de Lara, 1. Duque del Arco   1737  
687: José Grimaldi, Marqués de Grimaldi   1733  
688: Álvaro Benavides Bazán, 7. Marqués de Santa Cruz   1737  
689: Annibal Marqués de Scotti   1752  
690: Louis I. de Bourbon, duc d’Orléans 1703 1752  
691: Louis Henri, Herzog von Bourbon und Enghien, Fürst von Condé 1692 1740  
692: Jean-Baptiste Fleurieu, Comte de Morville, Marquis d’Arménonville 1686 1731  
1725 693: René de Froulay, Comte de Tessé 1650 1725  
1727 694: Francesco d’Evoli, Duca di Castropignano   1758  
1728 695: Rodrigo Anes de Sá Almeida e Meneses, 7. Conde de Penaguião   1733 1. Marqués de Abrantes
1732 696: José Carrillo de Albonoz, Duque de Montemar 1671 1747  
697: José de Patiño y Morales 1666 1736  
1734 698: Marie François Henri de Franquetot,Comte de Coigny 1670 1759  
1735 699: Infant Luis Antonio von Spanien 1727 1785 Kardinal, Erzbischof von Toledo und Sevilla, Sohn des Königs Philipp V.
1736 700: Gaetano Boncompagni Ludovisi, 6. Duca di Sora, Principe di Piombino 1706 1777  
701: Honoré Armand, Duc de Villars, Prince de Martigues 1702 1770 Sohn von Louis Hector, Duc de Villars (Nr. 661)
1737 702: Ambrosio Spinola de la Cerda y Colonna, 5. Marqués de los Balbases, Duca di Sesto   1757  
703: Miguel Reggio Branciforte ? ?  
704: José Armendáriz, 1. Marqués de Castelfuerte 1665 1749  
1738 705: Pedro Cebrián, Conde de Fuenclara 1687 1752  
706: Jaime Miguel de Guzmán de Avalos y Spinola, Marqués de la Mina, Duque de Palata, Principe de Masa 1691 1767  
707: Giuseppe Sforza Cesarini Savelli, Duca di Sforza Cesarini, Conde de Chinchón, Duca di Segni 1705 1744  
708: Nicola Sangro 1678 1750  
709: Louis Jean Marie de Bourbon, duc de Penthièvre 1725 1793  
710: Andrés López Pacheco, 10. Marquis von Villena und 10. Herzog von Escalona 1710 1746  
711: Albert Kasimir, Herzog von Teschen 1738 1822  
1739 712: Ludwig XV., König von Frankreich 1710 1774  
713: Ludwig, Dauphin von Frankreich 1729 1765 Sohn Ludwigs XV.
714: Ludwig Peter Graf von der Marck und von Schleiden 1674 1750 [52]
715: Marino Francesco Caracciolo, 7. Fürst von Avellino 1714 1773 Sohn des 6. Fürsten von Avellino (Nr. 663 Österreich)
1740 717: Graf Stanisław Jabłonowski, Palatin von Ungarn 1692 1754  
1742 718: Maximilian III., Kurfürst von Bayern 1727 1777  
719: Charles Louis César Auguste Fouquet, Herzog von Belle-Isle 1684 1761  
1743 720: Melchor de Solis y Gante, Duque de Astrito y Marqués de Valladares   1752  
1745 721: Jean Bonaventure Dumont, Comte de Gages 1682 1753  
722: Domenico Marzio Carafa, 9. Duca di Maddaloni, Pricipe della Guardia 1672 1750  
723: Louis de Brancas, Duc de Lauraguais 1714 1793  
1746 724: Fernando de Silva y Álvarez de Toledo, 12. Herzog von Alba, 10. Herzog von Huescar 1714 1776  
725: Philippe de Noailles, duc de Mouchy 1715 1794  
726: Sebastián Antonio de Guzmán y Spinola Enríquez Colonna, 5. Marqués de Montealegre 1683 1757  
727: Francisco Fernández de la Cueva y de la Cerda, 11. Herzog von Alburquerque 1692 1757  
1747 728: Philipp Anton, Herzog von Kalabrien, Prinz von Neapel 1747 1777 Sohn des Königs Karl VII. von Neapel (später Karl III. von Spanien), wegen Geistesschwäche von der Thronfolge ausgeschlossen.
1748 729: Luis Antonio Fernández de Córdoba Spinola y la Cerda, Herzog von Medinaceli und Feria 1704 1768  
1749 730: Infant Karl von Spanien 1727 1747 der spätere König Karl IV.; Großmeister 1788–1808
731: Clemens Franz de Paula von Bayern 1722 1770  
1750 732: Lucas de Spinola, Conde de Sirvela   1750 1722–1750 Gouverneur und Generalkapitän von Aragón
733: Zenón de Somodevilla y Bengoechea, Marqués de Ensenada 1702 1781  
734: Fadrique Vicente Álvarez de Toledo, 9. Marqués de Villafranca del Biezro, Duca di Fernandina y Montalto, Principe di Paternò 1686 1753  
735: José de Carvajal y Lancaster   1754  
736: Joaquín Diego López de Zuñiga, 12. Herzog von Béjar, Marqués de Gibraleón 1715 1777  
1751 737: Ferdinand, Prinz von Parma 1751 1802 1765 Herzog von Parma
738: Infant Ferdinand von Spanien 1751 1825 später König Ferdinand I. beider Sizilien
1752 739: Infant Gabriel von Spanien 1752 1788 Sohn von König Karl III.
740: Louis Philippe, Herzog von Chartres 1725 1785 später Herzog von Orléans
741: Vittorio Filippo Ferrero Fieschi, Principe di Masserano 1713 1777 Sohn von Fürst Vittorio Amedeo (Nr. 648), Schwiegersohn von Hercule Mérdiadec de Rohan, Duc de Montbazon, siehe Stammliste der Rohan-Guéméné
742: Francesco Gonzaga, Prinz von Mantua 1684 1758  
743: Domenico Cattaneo della Volta, Principe di San Nicandro e Duca di Termoli 1697 1782  
1753 744: François Jose de Bournonville, Duc de Bournonville 1710 1769  
745: Antonio Álvarez de Toledo, 10. Marqués de Villafranca, Duque de Fernandina y Montalto 1716 1773 Sohn von Fadrique Vicente Álvarez de Toledo (Nr. 743)
746: Pedro de Alcántara Pérez de Guzmán el Bueno, 14. Herzog von Medina-Sidonia 1724 1777 Sohn des 13. Herzogs (Nr. 684)
1754 747: Louis Joseph Xavier, Herzog von Burgund 1751 1761 Sohn von Ludwig, Dauphin von Frankreich
1755 748: Lorenzo II. Colonna, 11. Duca e Principe di Paliano, 10. Duca di Tagliacozzo 1723 1779 Sohn von Fabrizio II. Colonna (Nr. 654 Österreich)
1756 749: Infant Antonio Pascual von Spanien 1755 1817 Sohn von König Karl III.
750: Pedro Pablo Abarca de Bolea, 10. Graf von Aranda 1718 1798  
1757 751: Infant Francisco Xavier von Spanien 1757 1771 Sohn von König Karl III.
1758 752: José Maria de Guzmán Guevara, 6. Marqués de Montealegr, 13. Conde de Oñate   1781  
1761 753: Ludwig, Herzog von Berry 1754 1793 später König Ludwig XVI. von Frankreich
754: Karl Philipp, Graf von Artois 1757 1836 später König Karl X. von Frankreich
755: Joaquin Anastase Pignatelli d’Aragona, 16. Conde de Fuentes, 2. Duca di Solferino 1724 1776  
756: Etienne François, Duc de Choiseul 1719 1785  
1762 757: Nicolás de Carvajal y Lancaster, Marqués de Sarria   1770  
1764 758: José Fernández de Miranda, 1. Duque de Losada 1706 1783  
759: Luis Manuel Laso de la Vega, Marqués de Miranda, Duque de Arco   1768  
760: Antonio de Benavides y de la Cueva, Duque de Santisteban 1726 1782  
761: Antonio Ponce de León y Spinola la Cerda, 11. Herzog von Arcos und 17. Herzog von Nájera 1726 1780  
1767 762: Casimir Pignatelli, Graf von Egmont, Fürst von Gavre 1727 1801 Sohn von Procope Pignatelli (Nr. 659), Schwiegersohn von Louis François Armand de Vignerot du Plessis, 3. Herzog von Richelieu
763: Jean Juste de Croÿ, Conde de Priego 1716 1790 Neffe von Charles Antoine de Croy (Nr. 643)
764: Jose Bonano Filangieri del Bosco, Principe di Rocafiorita e Cattolica ? ?  
1768 765: Joaquín Manrique de Zuñiga, Conde de Baños y Marqués de Leyva  
1770 766: Michele Imperiali Simeana, Principe di Francavilla 1719 1782  
1765 767: Paolo Jeronimo Grimaldi Pallavicini, Duque de Grimaldi 1710 1789  
768: Jan Klemens Branicki 1689 1771
1767 769: Ludwig, Graf von Provence 1755 1824 später König Ludwig XVIII. von Frankreich
1771 770: Infant Carlos Clemente von Spanien 1771 1774 Sohn von Karl, Fürst von Asturien (später König Karl IV.)
771: Alonso Vicente de Solís Folch de Cardona, Duque de Montellano   1780  
772: José Joaquín de Silva Bazán y Sarmiento, 9. Marqués de Santa Cruz 1734 1802  
1772 773: Pedro de Alcántara Fernández de Córdoba, 12. Herzog von Medinaceli 1730 1789  
774: Ventura Osorio de Moscoso y Guzmán, 14. Marqués de Astorga, 12. Duque de Sessa 1732 1776  
775: Andrés Téllez Girón, Duque de Uceda 1728 1780  
776: Emmanuel Félicité, Comte de Durfort, Duc de Duras 1715 1789 [53]
777: Joaquín Antonio de Palafox y Rebolledo, Marqués de Ariza   1775  
1773 778: Ludwig, Prinz von Parma 1773 1803 1801 König von Etrurien
1775 779: Carlo Tito, Duca di Calabria 1775 1778 Sohn von König Ferdinand IV. von Neapel (Nr 738)
1777 780: Francesco Genaro, Prinz von Neapel 1777 1830 später König Franz I. beider Sizilien
1779 781: Infant Carlos Domingo von Spanien 1779 1783 Sohn von Carlos, Fürst von Asturien (dem späteren König Karl IV., Nr. 770)
782: Bartolomeo de Capua, 20. Conte d’Altavilla, Duca d’Airola, Principe di Riccia ? ?  
783: Pedro Téllez Girón, 8. Herzog von Osuna 1728 1787  
784: Pascual Benito Belvis de Moncada, 3. Marqués de Belgida y San Juan de Piedras Albos 1727 1781  
785: Vicente Manrique de Zúñiga, Marqués de Aguilafuente, Conde de Aguilar ? ?  
786: Pedro de Alcántara Fadrique Fernández de Híjar, 10. Duque de Híjar ? 1794  
787: Diego Ventura de Guzmán Fernández de Córdoba, 7. Marqués de Montealegre um 1730 1805 Ehemann der 18. Herzogin von Nájera
788: Fausto Francisco de Palafox y Rebolledo, Marqués de Ariza ? ?  
789: Louis Paul François de Noailles, Comte d’Ayen 1739 1824 1766 Duc d’Ayen
1780 790: Pierre Pual, Marqués de Ossun 1713 1788  
791: Filippo III. Giuseppe Colonna, 12. Duca e Principe di Paliano 1760 1818 Sohn von Lorenzo II. Colonna (Nr. 748)
792: Prinz Carlo Gennaro von Neapel 1780 1789 Sohn von König Ferdinand IV. von Neapel (Nr 738)
1781 793: Prinz Giuseppe von Neapel 1781 1783 Sohn von König Ferdinand IV. von Neapel (Nr 738)
1783 794: Carlos José Gutiérrez de los Ríos, 6. Conde de Fernan Núñez 1742 1795  
795: Armand Marc, Comte de Montmorin de Saint-Herem 1745 1794  
796: Filippo di Borbone, Prinz von Parma 1783 1786 Sohn von Ferdinand, Herzog von Parma
797: Louis Pierre Nolasque Berton des Balbes, Marquis de Crillon 1717 1796  
798: Infant Carlos Francisco von Spanien 1783 1784 Sohn von Carlos, Fürst von Asturien (dem späteren König Karl IV., Nr. 770)
799: Infant Felipe Francisco von Spanien 1783 1784 Sohn von Carlos, Fürst von Asturien (dem späteren König Karl IV., Nr. 770)
1784 800: Infant Ferdinand von Spanien 1784 1833 der spätere König Ferdinand VII.; Großmeister 1808–1833
1785 801: José, Prinz von Brasilien 1761 1788 Sohn der Königin Maria I. von Portugal
802: Infant Johann von Portugal 1769 1826 später König Johann VI. von Portugal
803: Enrique de Meneses, Conde de Ericeyra, Marqués de Lourizal ? ?  
804: Philippe Louis Marc de Noailles, Prince de Poix 1752 1819  
1786 805: Pedro Carlos Antonio de Borbón, Infant von Spanien und Portugal 1786 1812 Sohn des Infanten Gabriel (Nr. 739) – siehe auch Nr. 849
1788 806: Carlos, Infant von Spanien, Conde de Molina 1775 1855 Erster Karlistischer Thronprätendent
807: Carlo Gennaro di Borbone, Prinz von Neapel 1788 1789 Sohn von König Ferdinand IV. von Neapel (Nr 738)
1789 808: Carlo José, Infant von Spanien 1788 1788 Sohn des Infanten Gabriel (Nr. 739)
809: Felipe López Pacheco de la Cueva, 10. Marquis de Villena, Moya und 12. Herzog von Escalona 1727 1798  
810: Salvatore Montaperto Uberti Branciforte, Principe di Raffadali   1801  
811: Manuel José Pacheco Téllez Girón y Toledo 1732 1794  
812: Cristobal Pío Funes de Villapandro, Conde de Atares ? ?  
813: Pedro Francisco de Luján y Silva, 1. Duque de Almodóvar del Rio 1727 1789
814: Judas Tadeo Fernández de Miranda, 5. Marqués de Valdecarzana   1810  
815: Juan de Silva Rabatta, 14. Conde de Cifuentes   1792  
816: Paul François de Quelen, duc de la Vauguyon 1746 1828 1789 französischer Außenminister
817: Luis María Fernández de Córdoba, Herzog von Santisteban, 13. Herzog von Medinaceli 1749 1806  
818: Vicente Joaquín Osorio de Moscoso, 15. Marqués de Astorga, 11. Conde de Altamira, Principe de Aracena, Duque de Sessa 1756 1816  
819: Juan Pablo de Aragón Azlor y Gurrea, 11. Duque de Villahermosa 1730 1790  
820: Louis Henri, Duc de Bourbonduc, 9. Prince de Condé 1756 1830  
821: Charles Roger, Prince de Bauffremont, Fürst von Marnay 1713 1795 1789 Duc de Bauffremont, Sohn von Louis Bénigne de Bauffremont (Nr. 656)
822: Andrea IV. Doria-Pamphili-Landi, Principe di Melfi 1747 1820  
823: Miguel José de la Cueva Velasco, 13. Herzog von Alburquerque und 4. Marqués de Mina 1743 1803  
1790 824: Diego Fernández de Velasco, 13. Herzog von Frías 1754 1811
825: Diego de Noronha ? ?  
826: Joseph Anne Auguste de Croÿ, Duc d’Havré et de Croy 1744 1839 Neffe von Jean Juste de Croy (Nr. 763)
1791 827: Francesco Augusto Cattaneo, Duca di Termoli, 4. Principe di San Nicandro 1721 1791  
828: José María Álvarez de Toledo, 15. Duque de Medina-Sidonia 1756 1796 Bruder des 14. Herzogs (Nr. 746)
829: José Moñino y Redondo, Conde de Floridablanca 1728 1808  
830: Augusto Cattaneo, Duca di Termoli, 5. Principe di San Nicandro 1754 1824  
831: Infant Felipe María von Spanien 1792 1794 Sohn von König Karl IV. (Nr. 770)
1792 832: Maximilian von Sachsen 1759 1838 Sohn des Kurfürsten Friedrich Christian
833: Manuel de Godoy, Duque de Alcudia 1767 1851  
1794 834: Francisco de Paula de Bourbón, Infant von Spanien, Herzog von Cádiz 1794 1865 Sohn von König Karl IV. (Nr 770)
835: Carlo Sebastiano Ferrero Fieschi, Principe di Masserano 1760 1826 Sohn von Fürst Vittorio Filippo (Nr. 741)
836: Vicente María de Palafox, Marqués de Ariza ? ?  
837: Vicente Maria Vera de Aragón y Enríquez, 1. Duque de la Rocca 1731 1813
838: Francisco Arias del Castillo Horcasitas, 6. Marqués de Villadarias 1742 1798
839: Pedro de Alcántara Téllez Girón, 9. Herzog von Osuna 1755 1807  
840: Pablo de Sangro, Principe di Castelfranco 1760 1826  
1795 841: Marqués de Oyra ? ?  
842: Miguel de la Grúa Talamanca Branciforte, Marchese di Branciforte ? ?  
843: Franz Anton Pius, 4. Fürst von Beira 1795 1801 Sohn von König Johann VI. von Portugal
1796 844: Luís Pinto de Sousa Coutinho 1735 1804  
845: Antonio de Valdés y Fernández de Bazán 1744 1816  
1798 846: Bruno Domingo Simon, Comte de Lalaing 1739 ?  
1799 847: Juan Manuel Álvarez de Faria y Sánchez de Zarzosa 1794 1865  
848: Karl II. Ludwig, Herzog von Parma 1799 1883 später König von Etrurien, Herzog von Lucca und Parma
849: Pedro Carlos de Borbón, Infant von Spanien und Portugal 1786 1812 Sohn von Infant Gabriel Antonio von Spanien (Nr. 739) – siehe auch Nr. 805

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
1801 850: Pedro d’Alcantra de Portugal, Fürst von Beira 1798 1834 später Kaiser Pedro I. von Brasilien
1802 851: Leopold Giovanni de Bourbon 1790 1851 1807 Principe di Salerno, Sohn von König Ferdinand IV. von Neapel (Nr. 738)
852: John Francis Edward Acton, 6. Baronet 1737 1811  
853: Carlo Maria Caracciolo, Duca di San Teodoro 1764 1823  
1804 854: Infant Miguel von Portugal 1802 1866 später König Michael I. von Portugal
1805 855: Napoleon I., Kaiser der Franzosen 1769 1821  
856: Joseph Bonaparte 1768 1844 später König von Neapel und Spanien
857: Louis Bonaparte 1778 1846 später König von Holland
858: Félix Baciocchi, Fürst von Lucca und Piombino 1762 1841 Ehemann von Elisa Bonaparte
859: Camillo Filippo Ludovico Borghese, Fürst von Sulmona 1775 1832  
860: Joseph Fesch 1763 1839 Onkel Napoleons I.
861: Joachim Murat 1767 1815 später König von Neapel
862: Eugène de Beauharnais 1781 1824 Vizekönig von Italien
1812 863: Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington 1769 1852  
1814 864: José Miguel de Carvajal, 2. Duque de San Carlos 1771 1828  
865: Alexander I., Zar von Russland 1777 1825  
866: Friedrich Wilhelm III., König von Preußen 1770 1840  
867: Georg, Prince of Wales 1762 1830 Prinzregent, später König Georg IV. von Großbritannien und Hannover
868: Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord 1754 1838  
869: Wilhelm, Erbprinz von Oranien 1792 1849 später König Wilhelm II. der Niederlande
870: Louis-Antoine de Bourbon, duc d’Angoulême 1775 1844  
871: Charles-Ferdinand de Bourbon, duc de Berry 1778 1820  
872: Karl XIII., König von Schweden 1748 1818  
873: Carlos Gutiérrez de los Ríos Fernández de Córdoba, Duque de Fernan Núñez y Montellano 1779 1827  
1816 874: Pedro Cevallos Guerra 1764 1840  
875: NN Bailli de Tatischeff     auch Tatistchef[54]
876: Wilhelm I., König der Niederlande 1772 1843  
877: Juan de la Cruz Belvis de Moncada, Marqués de Belgida 1756 1835  
878: Pedro de Alcántara Álvarez de Toledo, Conde de Miranda, Duque de Peñaranda de Duero      
879: Ignacio Ciro de Arteaga Lazcano y Idiaquez, 4. Marqués de Valmediano 1748 1817
880: Francisco de Meneses Silveira y Castro, Marqués de Vallada      
881: Francisco de Paula Fernández de Córdoba, 18. Conde de la Puebla del Maestre 1763 1824  
882: Nicola Caetano Jose Centurioni e Vera, Marqués de la Lapilla      
883: Francisco de Borja Idiaquez de Palafox, Duque de Granada y Ega   1818  
884: Pedro de Alcántara Manuel de Toledo, 13. Herzog von El Infantado 1773 1841
885: Joaquín Antonio Samaniego, Conde de Torrejón, Marqués de Valverde 1769    
1817 886: Konstantin Pawlowitsch Romanow, Zarewitsch und Großfürst von Russland 1779 1831 Sohn des Zaren Paul
887: Nikolaus Pawlowitsch Romanow, Großfürst von Russland 1796 1855 Sohn des Zaren Paul, später Zar Nikolaus I.
888: Michael Pawlowitsch Romanow, Großfürst von Russland 1798 1849 Sohn von Zar Paul
889: Antonio María Ponce de León, 4. Duque de Montemar 1757 1826  
890: Agustin Pedro González Telmo Fernández de Híjar, Duque de Híjar 1773 1817
891: Antonio Rocaberti de Dameto, Conde de Peralada      
1818 892: Infant Carlos Luis von Spanien 1818 1861 Zweiter karlistischer Thronprätendent, Graf von Montemolin
893: Friedrich Wilhelm, Prinz von Preußen 1795 1861 später König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen
894: Friedrich VI., König von Dänemark 1786 1839  
895: Ramón San Martín, Marqués de San Martin 1764  
1819 896: Antonin de Noailles, Duc de Mouchy 1777 1846  
897: Fulco Ruffo di Calabria, 8. Principe di Scilla 1773 1852  
898: Tommaso Maria di Somma, 9. Marchese di Circello 1737 1826  
899: Friedrich August I., König von Sachsen 1750 1827  
900: Francisco Ramón de Spes Fernández de Córdoba, Duque de Alagón 1758 1841  
901: Valentín Carlos, Marqués de Villanueva del Duero, Conde de Villariezo      
1820 902: Francisco de Asis, Duque de Cádiz 1820 1821 ältester Sohn von Francisco de Paula, Infant von Spanien, Herzog von Cádiz (Nr. 834)
903: Luis María de Borbón y Vallabriga, Kardinalerzbischof von Toledo 1777 1823  
1821 904: José Gabriel Bazán de Silva, 10. Marqués de Santa Cruz 1782 1839
905: Ferdinand, Herzog von Noto 1810 1859 später König Ferdinand II. beider Sizilien
906: Anne Adrien Pierre de Montmorency, 3. Duc et Prince de Laval 1768 1837  
1822 907: Infant Franz von Spanien 1822 1902 Herzog von Cádiz, später Titularkönig von Spanien als Ehemann der Königin Isabella II.
908: Infant Juan Carlos von Spanien 1822 1887 Sohn von Infant Carlos von Spanien, dem ersten karlistischen Prätendenten
909: Karl XIV. Johann, König von Schweden 1764 1844  
1823 910: Ferdinand Karl, Fürst von Lucca 1823 1854 später als Karl III. Herzog von Parma
911: Infant Enrique Maria von Spanien 1823 1870 Sohn des Infanten Francisco de Paula de Bourbón, des jüngsten Sohns des Königs Karl IV.; später Herzog von Sevilla
912: Joaquín José Melgarejo y Saurin, 1. Duque de San Fernando de Quiroga 1780 1835 Schwiegersohn von Luis Antonio Jaime de Borbón (Nr. 699)
913: Karl Albert, Fürst von Savoyen-Carignan 1798 1849 später König von Sardinien
914: Louis Justin, Marquis de Talaru 1773 1850  
915: Infant Sebastian von Spanien 1813 1875 Sohn von Theresia, Fürstin von Beira und Infant Pedro Carlos von Spanien
916: Carlo Andrea, Conte di Pozzo de Borgo 1764 1842  
917: Henri d'Artois, comte de Chambord, duc de Bordeaux 1820 1883 französischer Thronprätendent
918: Jean Baptiste Guillaume, Comte de Villèle 1773 1854  
919: François-René, Vicomte de Chateaubriand 1768 1848  
1824 920: Pedro de Sousa Holstein, Duque de Palmella 1781 1850  
921: Karl Robert Graf von Nesselrode 1780 1862  
922: Christian Günther, Graf von Bernstorff 1769 1835  
923: Fernando Maria, Infant von Spanien 1824 1861 3. Sohn von Carlos María Isidro de Borbón (Nr. 806)
924: Paul, Duc de Noailles et d’Ayen 1802 1885  
1825 925: Johann, Prinz von Sachsen 1801 1873 später König Johann von Sachsen
1826 926: Duarte Felipe, Infant von Spanien 1826 1830 Sohn von Francisco de Paula, Herzog von Cádiz (Nr. 834)
927: Carlo Fernando, Prinz von Sizilien 1811 1862 Sohn von König Franz I. (Nr. 780)
928: Leopoldo Beniamino, Prinz von Sizilien 1813 1860 Sohn von König Franz I. (Nr. 780)
929: Alexander Nikolajewitsch, Großfürst von Russland 1818 1881 später Zar Alexander II.
930: Antonio, Herzog von Lecce 1814 1843 Sohn von König Franz I. beider Sizilien (Nr. 780)
1827 931: José Antonio Aragon y Azlor, Duque de Villahermosa y Luna 1785 1852  
1829 932: Vicenze Maria Grifeo, 1. Duca di Floridia, 9. Principe di Partanna   1846
933: Luigi de' Medici, Duca di Sarto 1760 1830 Neapolitanischer Minister
934: Donato Tommasi, 1. Marchese di Casaliecho 1761 1831 Neapolitanischer Minister, siehe
935: Pedro Gómez Labrador, Marqués de Labrador 1755 1852  
936: José Rafael Fadrique Fernández de Híjar, 13. Duque de Híjar   1863  
937: Francisco Javier Castaños, 1. Herzog von Bailén 1758 1852  
938: Francisco Tadeo Calomarde y Arría, Duque de Santa Isabel 1773 1842  
939: NN
1830 940: Auguste Pierre, Comte de La Ferronays 1777 1842 Französischer Außenminister 1829/30
941: Luigi di Borbone, Conte d’Aquila 1824 1897 Sohn des Königs Franz I. beider Sizilien (Nr. 780)
942: Francesco de Borbone, Conte di Trapani 1827 1892 Sohn des Königs Franz I. beider Sizilien (Nr. 780)
1832 943: Girolamo Marchese Ruffo      
944: Prudencio de Guadalfajara y Aguilera, Duque de Castroterreño 1769 1855
1834 945: Wilhelm IV., König von Großbritannien und Hannover 1765 1837 Erste Aufnahme unter der Königin Isabella II. von Spanien, Großmeisterin 1833–1841 und 1843–1868
946: Louis Philippe, König der Franzosen 1775 1850  
1835 947: Leopold I., König der Belgier 1790 1865  
948: Auguste de Beauharnais, Herzog von Leuchtenberg 1810 1835 Erster Ehemann der Königin Maria II. von Portugal
949: Peter II., Kaiser von Brasilien 1825 1891  
950: Otto, König der Hellenen 1815 1867 siehe auch 1849 im österreichischen Orden
951: Bernardino José López Pacheco, 14. Herzog von Frías 1783 1851 Sohn des 13. Herzog von Frías (Nr. 824)
952: Ferdinand Philippe d’Orléans, duc de Chartres, duc d’Orléans 1810 1842
1837 953: Ferdinand II., König von Portugal 1816 1885 2. Ehemann der Königin Maria II.
1838 954: Miguel Tacón, Duque de la Unión y Cuba 1775 1855 1834–1838 Gouverneur von Kuba
955: Fernando de Aguilera y Contreras, 15. Marqués de Cerralbo 1784 1838
956: Napoléon Louis de Talleyrand-Périgord, duc de Valençay 1811 1898  
957: Juan Baptista de Queralt y Silva, Conde de Santa Coloma    
958: Nicolas Jean-de-Dieu Soult 1769 1851 französischer Generalmarschall
959: Manuel Pando Fernández de Pindeo, 2. Marqués de Miraflores 1792 1872  
1840 960: Christian VIII., König von Dänemark 1786 1848  
961: Baldomero Espartero, Fürst von Vergara, Regent von Spanien 1793 1879 Großmeister 1841–1843 als Regent
1841 962: Albert von Sachsen-Coburg und Gotha 1819 1861 Ehemann der britischen Königin Victoria
1842 963: Wilhelm Alexander, Prinz von Oranien 1817 1890 später König Wilhelm III. der Niederlande
1843 964: Salustiano Olózaga 1803 1873 Die Diplome 964 bis 966 wurden vom provisorischen Großmeister Joaquín María López ausgegeben
965: Louis d’Orléans, duc de Nemours 1814 1896 zweiter Sohn des französischen Königs Louis Philippe
966: Diego Isidro Guzmán de la Cerda, 8. Marqués de Montealegre, 19. Herzog von Nájera   1849 Sohn von Diego Ventura de Guzmán Fernández de Córdoba, 7. Marqués de Montealegre (Nr. 787)
1844 967: François Pierre Guillaume Guizot 1787 1874 französischer Premierminister; ab hier war die nun erwachsene Königin Isabella II. erneut Großmeisterin
968: Oskar I., König von Schweden 1799 1859  
969: Franz, Herzog von Kalabrien 1836 1894 später König Franz II. beider Sizilien
1845 970: Henri d’Orléans, duc d’Aumale 1822 1897  
1846 971: Eugène I. Charles François Lamoral, 8. Fürst von Ligne 1804 1880 Ururenkel von Henri Ernest de Ligne (Nr. 532), Sohn von Charles Joseh de Ligne (Nr. 806 Österreich)
972: Agustín Fernando Muñoz y Sánchez 1808 1873 morganatischer Ehemann von Maria Christina von Neapel-Sizilien, der Königin und Regentin von Spanien
973: Antoine d’Orléans, duc de Montpensier 1824 1890 jüngster Sohn des französischen Königs Louis Philippe, Schwager der Königin Isabella II. von Spanien
974: François d’Orléans, prince de Joinville 1818 1900  
975: Peter, Kronprinz von Portugal 1837 1861 1853 König Peter V.
1847 976: Ramón María Narváez, 1. Duque de Valencia 1800 1868  
977: José María Osorio de Mosco de Carvajal, 16. Duque de Sessa 1828 1881  
1848 978: Friedrich VII., König von Dänemark 1808 1863  
1849 979: Juan Roca de Togores, 3. Conde de Pinohermoso 1801 1883
1850 980: Louis Napoléon Bonaparte, Präsident der französischen Republik 1808 1873 später Kaiser Napoleon III.
1851 981: Francisco Martínez de la Rosa 1787 1862  
982: Joaquín Fernández de Córdoba, 6. Duque de Arión 1787 1871  
1852 983: Francesco Xavier de Isturiz 1790 1871  
984: Nicolás de Osorio y Zayas, 16. Marqués de Alcañices, 15. Herzog von Alburquerque und 15. Herzog von Ledesma 1793 1866  
985: Juan Bravo Murillo 1803 1873  
986: Albert Eduard, Prince of Wales 1841 1910 später König Eduard VII. von Großbritannien
987: Ludwig von Neapel-Sizilien, Conte di Trani 1838 1886  
1853 988: Wilhelm Prinz von Preußen 1797 1888 später König Wilhelm I. von Preußen und Deutscher Kaiser
1854 989: Robert, Herzog von Parma 1848 1907  
1855 990: Karl, Kronprinz von Schweden 1826 1872 1859 König Karl XV. von Schweden
1856 991: Juan Carlos Francisco, Duque de Saldaña 1791 1876  
992: Napoléon Eugène Louis Bonaparte 1856 1879 Sohn des Kaisers Napoleon III.
993: Adalbert Wilhelm von Bayern 1828 1875 Sohn des Königs Ludwig I.
1857 994: Nikolaj Alexandrowitsch Romanow, Zarewitsch und Großfürst von Russland 1843 1865 Sohn des Zaren Alexander II.
995: Alexander Michailowitsch Gortschakow 1798 1883 russischer Außenminister
996: Alfons, Prinz von Asturien 1857 1885 der spätere König Alfons XII. von Spanien; Großmeister 1874–1885
1859 997: Ferdinand Marie Charles d’Orléans et Bourbon, Infant von Spanien 1859 1873 Sohn von Maria Luisa von Spanien und damit Neffe der Königin Isabella II.
998: Ludwig Ferdinand von Bayern 1859 1949  
999: NN  
1860 1000: Antonio Remón Zarco del Valle 1785 1866  
1001: Mariano Téllez Girón, 12. Herzog von Osuna, 15. Herzog von El Infantado 1814 1882
1861 1002: Ludwig, König von Portugal 1838 1889  
1862 1003: Friedrich, Kronprinz von Preußen 1831 1888 später Kaiser Friedrich III
1004: Francisco, Infant von Spanien 1861 1923 1885 Duque de Marchena, Enkel von Pedro Carlos de Borbón (Nr. 849)
1863 1005: Ludwig III., Großherzog von Hessen und bei Rhein 1806 1877  
1006: Wilhelm von Oranien-Nassau, Kronprinz der Niederlande 1840 1879
1864 1007: Christian IX., König von Dänemark 1818 1906  
1865 1008: Pedro José Pidal, 1. Marqués de Pidal 1799 1865  
1009: Ángel de Saavedra y Ramírez de Baquedano, 3. Duque de Rivas 1791 1865  
1010: Luis Tomas Fernández de Córdoba, 15. Herzog von Medinaceli 1813 1873  
1866 1011: Georg V., König von Hannover 1819 1878  
1012: Carl von Preußen 1801 1883  
1013: Alexander, Zarewitsch und Großfürst von Russland 1845 1894 später Kaiser Alexander III.
1014: Leopold, Prinz von Belgien 1859 1869 Sohn des Königs Leopold II.
1015: Francisco Serrano y Domínguez, Duque de la Torre 1810 1885 Großmeister 1868–1870
1016: Pedro Colón, 13. Duque de Veragua 1801 1866
1017: Fernando Díaz de Mendoza y Valcárcel, Marqués de Fontanar, Conde de Lalaing y Balazote     1861 Grande von Spanien
1018: Karl, Kronprinz von Portugal 1863 1908 1889 König Karl von Portugal
1867 1019: Luis González Bravo 1811 1871  
1868 1020: Gaetano di Borbone, Conte di Girgenti 1846 1871 Sohn von König Ferdinand II. von Sizilien (Nr. 905), Schwiegersohn der Königin Isabella II. von Spanien; neuer Großmeister ist der Herzog von Torre (Nr. 1015)
1021: Manuel Seijas Lozano 1800 1868 Spanischer Minister
1022: Lorenzo Arrazola 1797 1873  
1023: Francisco Javier Arias Dávila y Carondolet, Conde de Puñonrostro     Spanischer Senatspräsident 1884–1885
1870 1024: Pedro Gómez de la Serna 1807 1871
1025: Casimiro Vigodet y Garnica 1787 1872  
1026: Abdülaziz (عبد العزيز), Sultan der Osmanen 1830 1876  
1027: Muhammad III. al-Husain ( محمد الصادق بن حسين), Bey von Tunis 1813 1882  
1028: Amadeus I., König von Spanien 1845 1890 Großmeister 1870–1873
1871 1029: Eugenio Emanuele di Savoia, Principe di Carignan 1816 1888 Enkel von Eugen von Savoyen-Carignan (1753–1785) (siehe Stammliste des Hauses Savoyen)
1030: Adolphe Thiers, Präsident der französischen Republik 1797 1877  
1031: Georg I., König der Hellenen 1845 1913  
1032: Friedrich Karl von Preußen 1828 1885  
1872 1033: Philipp, Graf von Flandern 1837 1905 Sohn des Königs Leopold I. von Belgien
1034: Manuel Falcó y d’Adda, Marqués de Almonacir 1828 1892
1035: Cirilo Álvarez Martínez de Velasco 1808 1880
1036: Antonio de los Ríos Rosas 1812 1873  
1037: Oskar II., König von Schweden 1829 1907  
1875 1038: Juan de la Pezuela y Ceballos, Conde de Cheste 1809 1906 Mitglied der Real Academia Española
1039: José Isidro Osorio y Silva-Bazán, 16. Herzog von Alburquerque 1825 1909
1040: Alejandro Mon Menéndez 1801 1882
1041: Mariano Roca de Togores, Marqués de Molins, Vizconde de Rocamora 1812 1889
1042: Manuel Pavia y Lacy, 1. Marqués de Novaliches 1814 1896
1043: Patrice de Mac-Mahon, Präsident der französischen Republik 1808 1893 Herzog von Magenta und Marschall von Frankreich
1044: Otto von Bismarck 1815 1898 preußischer Ministerpräsident und Reichskanzler
1045: Carl Alexander, Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach 1818 1901
1046: Giacomo Antonelli 1806 1876
1047: Alexander Graf Adlerberg 1819 1884 Sohn von Wladimir Fjodorowitsch Adlerberg
1048: Wilhelm, Prinz von Preußen 1859 1941 der spätere Kaiser Wilhelm II.
1049: Antonio Cánovas del Castillo 1828 1897
1877 1050: Francisco de Borja Bazán de Silva, 11. Marqués de Santa Cruz 1815 1889 Bürgermeister von Madrid 1848–1851
1878 1051: Francisco Santa Cruz y Pacheco 1797 1883
1052: Juan Zabala de la Puente, Marqués de Sierra Bullones 1804 1879
1053: Manuel García, Marqués de Barzanallana 1817 1892
1054: Friedrich I., Großherzog von Baden 1826 1907
1055: Arsenio Martínez Campos 1831 1900
1056: Viktor Emanuel, Prinz von Italien 1869 1947 1900 König Viktor Emanuel III.
1879 1057: António Maria de Fontes Pereira de Melo 1819 1887
1880 1058: Abdülhamid II. (عبد الحميد ثانی), Sultan der Osmanen 1842 1918
1059: Antoine d’Orléans, Infant von Spanien, Duque de Galliera 1866 1930 Ehemann von Maria Eulalia von Spanien, Schwager von König Alfons XII. von Spanien (Nr. 996)
1881 1060: Gaston d’Orléans, comte d’Eu 1842 1922  
1061: Manuel Lorenzo Antonio de Acuña y Dewite, Marqués de Bedmar 1821 1883
1062: Gustav, Kronprinz von Schweden 1858 1950 1907 König Gustaf V. von Schweden
1882 1063: Jules Grévy, Präsident der französischen Republik 1807 1891
1883 1064: Nikolaus, Zarewitsch und Großfürst von Russland 1868 1918 später Kaiser Nikolaus II.
1065: Friedrich, Kronprinz von Dänemark 1843 1912 später König Friedrich VIII.
1066: Heinrich von Preußen 1862 1929
1067: Meiji (明治天皇), Kaiser von Japan 1852 1912 Mutsuhito (Eigenname)
1068: Alfons Heinrich von Portugal, Herzog von Porto 1865 1920
1884 1069: José de Posada Herrera 1814 1885
1070: Fernando Calderón Collantes, Marqués de Reinosa 1811 1890
1071: Rafael de Bustos y Castilla, Marqués de Corvera   nach 1875
1886 1072: Alfons XIII., König von Spanien 1886 1941 nachgeborener Sohn von Alfons XII., König und Großmeister ab Geburt, bis 1902 nur nominell
1073: Infant August von Portugal, Herzog von Coimbra 1847 1889
1074: Lodovico Jacobini 1832 1887
1075: José Gutiérrez de la Concha, 1. Marqués de La Habana 1810 1895
1888 1076: Thomas von Savoyen, 2. Herzog von Genua 1854 1931
1077: Karl I., König von Württemberg 1823 1891
1078: Alfred, Duke of Edinburgh 1844 1900
1889 1079: Konstantin, Kronprinz von Griechenland 1868 1923 1920–1922 als Konstantin I. König der Hellenen
1890 1080: José Joaquín Álvarez de Toledo, 18. Herzog von Medina-Sidonia 1826 1900
1891 1081: Práxedes Mateo Sagasta 1827 1903
1082: Wladimir Alexandrowitsch Romanow, Großfürst von Russland 1847 1909 Sohn des Zaren Alexander II.
1083: Albrecht von Preußen 1837 1906 Regent des Herzogtums Braunschweig
1892 1084: Wilhelm II., König von Württemberg 1848 1921
1085: Cristóbal Colón de la Cerda y Gante, 14. Duque de Veragua, Marqués de Jamaica 1837 1910 Sohn von Pedro Colón (Nr. 1016)
1086: Ludwig Philipp von Portugal, Herzog von Braganza 1887 1908
1893 1087: Georg, Duke of York 1865 1936 später König Georg V. von Großbritannien
1895 1088: Guillermo Chacón Maldonado 1813 1899
1089: José de Elduayen y Gorriti, 1. Marqués del Pazo de la Merced 1823 1898
1090: Eugenio Montero Ríos 1832 1914
1896 1091: Georgi Alexandrowitsch Romanow, Großfürst von Russland 1871 1899
1092: Yoshihito (嘉仁), Kronprinz von Japan 1879 1926 später Kaiser Taishō (大正天皇)
1897 1093: Ferdinando, Duca di Calabria 1869 1960
1898 1094: Félix Faure, Präsident der französischen Republik 1841 1899
1900 1095: Wilhelm von Preußen, deutscher Kronprinz 1882 1951
1096: Enrique Ramírez de Saavedra y de Cueto, 4. Herzog von Rivas, Marqués de Andia 1828 1914 Mitglied der Real Academia España
1097: Carlos María Fitz James Stuart y Portocarrero de Palafox, 9. Herzog von Berwick und 16. Herzog von Alba 1849 1901
1098: Alejandro Llorente y Lannas 1814 1910

Von Joseph Bonaparte ernannte Ordensritter[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Name Geboren Gestorben Bemerkungen
1809 Jérôme Bonaparte 1784 1860
1810 Miguel José de Azaña, 1. Duque de Santa Fe 1746 1826  
Manuel de Negrete, 2. Conde de Campo Alange, 1. Marqués de Torre Manzanal, 1. Duque de Campo Alange 1736 1818  
1811 José de Mazarredo y Gortázar 1745 1812  
1812 Gonzalo O’Farrill y Herrera 1754 1831  
Mariano Luis de Urquijo y Muga 1769 1817  

Von den karlistischen Prätendenten ernannte Ritter[Bearbeiten]

Das Jahr der Aufnahme ist bei diesen Ordensrittern nicht bekannt, da die Prätendenten kein formelles Diplom ausgaben. Bei den Titeln mit der Ordnungszahl 1 handelt es sich durchweg um karlistische Ernennungen.

Prätendent Name Geboren Gestorben Bemerkungen
Carlos María Isidro de Borbón
(Carlos V.; † 1855)
Joaquín Abarca y Blanque, Bischof von León 1781 1844  
Manuel Maria de Medina Cabañas y Verdes Montenegro, 1. Conde de Casa Medina 1773 1856
Manuel Gómez y Damas, 1. Marqués de Orbaiceta 1796 1849
Carlos Luis de Borbón
(Carlos VI.; † 1861)
Alfonso Carlos de Borbón, Duque de San Jaime, 1849 1936 der spätere Thronprätendent
Juan Carlos de Borbón
(Juan III.; † 1868)
keine Ernennungen
Carlos María de los Dolores de Borbón
(Carlos VII.; † 1909)
Ramon Cabrera y Griño, 1. Conde de Morella, 1. Marqués del Ter, 1. Duque del Maestrazgo 1806 1877 Die karlistischen Titel wurden 1875 vom Parlament bestätigt, nachdem Cabrera König Alfons XIII. anerkannt hatte
Hermenegildo Díaz de Ceballos, 1. Conde de Vinculo, 1. Marqués de Ceballos 1814 1891
Joaquín de Elío y Ezpeleta, 1. Marqués del Lealtad, 1. Vizconde de Casa Elío, 1. Duque de Elío 1806 1876
Pedro Caro y Álvarez de Toledo, 5. Marqués del Romana, 1. Conde del Real Estimacion 1827 1890
Enrique de Aguilera y Gamboa, 17. Marqués de Cerralbo, 11. Conde de la Alcudia 1845 1922
Tirso de Olazábal y Arreláez Landizábal, 1. Conde de Arbeláez y Ori 1842 1924
Jaime de Borbón
(Jaime III.; † 1931)
keine Ernennungen
Alfonso Carlos de Borbón
(† 1936)
keine Ernennungen

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
1901 1099: Carlos de Borbon, Infant von Spanien 1870 1949
1100: Christian, Prinz von Dänemark 1870 1947 später König Christian X. von Dänemark
1101: Alfonso de Borbon, Infant von Spanien, Duca di Calabria 1901 1964 Sohn von Carlos (Nr. 1099)
1102: Michail Alexandrowitsch Romanow, Großfürst von Russland 1878 1918 Sohn des Zaren Alexander III.
1902 1103: Carlos Martinez de Irujo y del Alcázar, 8. Duque de Sotomayor 1846 1909 Sohn von Carlos Martínez de Irujo y McKean
1104: Eugen Napoleon von Schweden, Herzog von Närke 1865 1947
1105: Arthur, 1. Duke of Connaught and Strathearn 1850 1942
1106: Vajiravudh, Kronprinz von Thailand 1881 1925 später König Vajiravudh (Rama VI.) von Thailand (พระบาทสมเด็จพระมงกุฎเกล้าเจ้าอยู่หัว)
1107: Émile Loubet, Präsident der französischen Republik 1838 1929
1108: Ernst August, Kronprinz von Hannover, 3. Duke of Cumberland and Teviotdale 1845 1923 Erster Diplom, das vom nunmehr erwachsenen König Alfons XIII. vergeben wurde
1109: Muzaffar ad-Din Schah (مظفرالدين شاه قاجار), Schah von Persien 1853 1907
1903 1110: Fernando, Principe delle Due Sicilie, Infant von Spanien 1903 1905 Sohn von Prinz Carlo, Infant von Spanien (Nr. 1099)
1111: Carlos Valcárcel y Ussel de Guimbarda 1819 1903
1112: Honorio de Samaniego y Pando, Marqués de Miraflores 1833
1113: Alejandro Pidal y Mon, Marqués de Pidal 1846 1907
1114: Antonio Aguilar y Correa, Marqués de la Vega de Armijo 1824 1908
1115: Ernesto Rodolfo Hintze Ribeiro 1849 1907
1904 1116: Marcelo Azcárraga Palmero 1832 1915
1905 1117: Ferdinand von Bayern 1884 1958 Ehemann der Infantin Maria Theresia von Spanien (1882–1912)
1118: Bernhard von Bülow 1849 1929 Reichskanzler
1906 1119: Alfons von Bayern 1862 1933
1907 1120: Alfons Pius de Borbón, Fürst von Asturien 1907 1938
1121: Alfonso Maria d’Orléans, Infant von Spanien, 5. Duque de Galliera 1886 1975 Sohn von Antoine d’Orléans, Infant von Spanien, 4. Duque de Galliera (Nr. 1059)
1908 1122: Manuel II., König von Portugal 1889 1932
1123: José López Domínguez 1829 1911
1124: Fernando Primo de Rivera, Marqués de Estrella 1831 1921
1909 1125: Adalbert von Bayern 1886 1970
1910 1126: Gustav, Kronprinz von Schweden 1882 1973 1950 König Gustav VI. von Schweden
1127: Håkon VII., König von Norwegen 1872 1957
1128: Ernst Ludwig, 1892 Großherzog von Hessen und bei Rhein 1868 1937
1129: Fernando León y Castillo, Marqués de Muni 1842 1918
1911 1130: José Messía y Gayoso de los Cobos, 4. Duque de Tamales 1853 1917
1131: Alejandro Groizard y Gómez de la Serna 1830 1919
1132: Andrés Avelino Salabert y Arteaga, 8.Marqués de la Torrecilla 1864 1925
1133: Manuel Aguirre Tejada O’Neale y Eulate, 1. Conde de Tejada de Valdeosera 1829 1911
1134: José Echegaray y Eizaguirre 1832 1916
1912 1135: Eduard, Prince of Wales 1894 1972 der spätere König Eduard VIII. (1936) und Duke of Windsor (ab 1936)
1913 1136: Raymond Poincaré, Präsident der französischen Republik 1860 1934
1137: Francisco Javier Azlor-Aragón e Idiaquez, 16. Duque de Villahermosa 1842 1919
1138: Luis Pidal y Mon, 2. Marqués de Pidal 1842 1913
1139: Valeriano Weyler, Marqués de Tenerife und Herzog von Rubi 1838 1930
1914 1140: Juan Bautista Viniegra y Mendoza 1842 1918
1141: Manuel Falcó Osorio d’Adda y Gutiérrez de los Ríos, Marqués de Mina, Duque de Fernán Núñez 1856 1927
1142: Claudio López Bru, Marqués de Comillas 1853 1925
1143: Philippe Emmanuel d’Orléans, duc de Vendôme 1872 1931
1144: Auguste Étienne, Prince de Croy-Solre 1872 1932
1915 1145: Fermín Lasala y Collado, Duque de Mandas y de Villanueva 1830 1917
1916 1146: Filippo de Borbone, Principe delle Due Sicilie 1885 1949 Bruder von Ferdinando, Duca di Calabria (Nr. 1093)
1147: Joaquín Ignacio de Arteaga y Echagüe, 17. Herzog von El Infantado 1870 1948
1919 1148: Gennaro de Borbone, Principe delle Due Sicilie 1882 1944 Bruder von Ferdinando, Duca di Calabria (Nr. 1093)
1149: Raniero de Borbone, Principe delle Due Sicilie 1883 1973 Bruder von Ferdinando, Duca di Calabria (Nr. 1093)
1150: Alberto Manso de Velasco y Chaves, 6. Conde de Superunda 1828
1920 1151: Antonio Maura 1853 1925
1152: Gabriele de Borbone, Principe delle Due Sicilie 1897 1975 Bruder von Ferdinando, Duca di Calabria (Nr. 1093)
1921 1153: Infant Jaime von Spanien 1908 1974 später Herzog von Segovia
1923 1154: Leopold, Kronprinz von Belgien und Herzog von Brabant 1901 1983 1934–1951 als Leopold III. König der Belgier
1155: Luis Alfonso von Bayern, Infant von Spanien 1906 1983 Sohn der Infantin Maria Theresia von Spanien (1882–1912)
1156: Umberto, Prinz von Piemont 1904 1983 später König Umberto II. von Italien
1924 1157: Heinrich zu Mecklenburg 1876 1934 Prinzgemahl von Königin Wilhelmina der Niederlande
1158: José Eugenio von Bayern, Infant von Spanien 1909 1966 Sohn der Infantin Maria Theresia von Spanien (1882–1912)
1925 1159: Alberto de Borbón y Castelvi, 1. Duque de Santa Elena 1854 1939 Sohn von Enrique de Borbón, Duque de Sevilla, Neffe von Francisco de Asis, Duque de Cádiz (Nr. 902)
1160: Galeazzo Maria, Conde Thun-Castelfondo, 75. Großmeister des Souveränen Malteserordens 1850 1931
1926 1161: Jacobo FitzJames Stuart y Falcó, 17. Herzog von Alba 1878 1954
1162: Gaston Doumergue, Präsident der französischen Republik 1863 1937
1163: José de Saavedra et Salamanca, 2. Marqués de Viana 1870 1927
1927 1164: Francisco de Paula María de Borbón y Castelvi 1853 1942 Bruder von Alberto de Borbón, Duque de Santa Elena (Nr. 1159)
1165: Infant Juan von Spanien 1913 1993 späteres Oberhaupt des spanischen Königshauses, Thronprätendent und Großmeister 1941–1977, Graf von Barcelona
1166: Infant Gonzalo Manuel von Spanien 1914 1934 Bruder Juan de Borbóns (Nr. 1165)
1167: Mariano de Silva y Carvajal Fernández de Córdoba y Salabert, 13. Marqués de Santa Cruz de Mudela 1875 1940
1928 1168: Shōwa-tenno (昭和天皇) Kaiser von Japan 1901 1989 Hirohito (Eigenname)
1929 1169: Luis Jesús Fernández de Córdoba y Salabert, 17. Herzog von Medinaceli 1880 1956
1930 1170: Ernest Louis Henri Lamoral, 10. Fürst von Ligne 1857 1937 Enkel von Eugène I. de Ligne (Nr. 971)
1931 1171: Paul von Hindenburg, Reichspräsident 1847 1934
1172: Carlos María Cortezo y Prieto 1850 1933
1173: Juan Bautista Aznar Cabañas 1860 1933
1174: Luis María de Silva y Carvajal, Duque de Miranda, Conde de la Unión 1876 1935 Bruder von Mariano de Silva-Bazán (Nr. 1167)
1941 1175: Infant Juan Carlos von Spanien 1938 - der spätere König Juan Carlos I. von Spanien; Großmeister seit 1975, die Diplome 1175 bis 1177 wurden von Juan de Borbón, Conde de Barcelona (Nr. 1165) vergeben
1960 1176: Baudouin, König der Belgier 1930 1993
1962 1177: Paul, König der Hellenen 1901 1964
1964 Carlo di Borbone-Sicilie, Duca di Calabria 1938 - Die Diplome nach Nr. 1177 wurden von Juan Carlos de Borbón, dem späteren König Juan Carlos (Nr. 1175), vergeben
Konstantin II., König von Griechenland 1940 - König bis 1973
1977 Nicolás Cotoner y Cotoner, 22. Marqués de Mondéjar 1905 1996
Torcuato Fernández-Miranda, Duque de Fernández Miranda 1915 1980
Beltrán de Osorio y Díez de Rivera, 18. Herzog von Alburquerque 1919 1994
1981 Felipe von Spanien, Prinz von Asturien 1968 - Kronprinz von Spanien
José María Péman 1897 1981
1982 Olav V., König von Norwegen 1903 1991
1983 Carl XVI. Gustaf, König von Schweden 1946 -
Jean, Großherzog von Luxemburg 1921 - Großherzog bis 2000
1985 Akihito Kronprinz von Japan (明仁) 1933 - Kaiser von Japan seit 1989
Hussein, König von Jordanien (حسين بن طلال‎) 1935 1999
Beatrix Königin der Niederlande 1938 -
Margrethe II., Königin von Dänemark 1940 -
1988 Elisabeth II., Königin von Großbritannien 1926 -  
1994 Albert II, König der Belgier 1934 -
1995 Harald V., König von Norwegen 1937 -

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
2004 Simeon Sakskoburggotski, Ministerpräsident von Bulgarien 1937 - 1943–1946 Zar von Bulgarien, bulgarischer Ministerpräsident von 2001 bis 2005
2006 Bhumibol Adulyadej, König von Thailand (ภูมิพลอดุลยเดช) 1927 - auch Rama IX. genannt
2007 Henri, Großherzog von Luxemburg 1955 -  
Adolfo Suárez, Herzog von Suarez 1932 2014
Abdullah ibn Abd al-Aziz, König von Saudi Arabien (عبد الله بن عبد العزيز آل سعود) 1924 -  
2010 Javier Solana 1942 - Generalsekretär der NATO von 1995 bis 1999, Generalsekretär des Rates der Europäischen Union, Hoher Vertreter für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik und Generalsekretär der Westeuropäischen Union von 1999 bis 2009
Víctor García de la Concha 1934 - Direktor von Real Academia Española von 1998 bis 2010
2011 Nicolas Sarkozy, Präsident der französischen Republik 1955 -
2014 Enrique V. Iglesias 1930 - Präsident die Interamerikanischen Entwicklungsbank von 1988 bis 2005 und Generalsekretär des Iberoamerikanischen Bündnisses von 2005 bis 2014

Ritter des österreichischen Zweigs[Bearbeiten]

18. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
1712 607: Rinaldo d’Este, Herzog von Modena und Reggio 1655 1737
608: Vincenzo Gonzaga, Herzog von Gustalla 1634 1714
609: Thomas Emanuel von Savoyen, Graf von Soissons 1687 1729 Neffe des Prinzen Eugen (Nr. 527)
610: Wenzel Norbert Octavian Graf Kinsky 1642 1719 Bruder von František Oldřich I. (Nr. 544)
611: Karl Maximilian, Graf von Thurn und Valsassina 1643 1716 Die Stammtafel der Thurn und Taxis enthält keine Person mit diesem oder einem ähnlichen Namens oder Lebensdaten, weder bei „Graf von Thurn und Valsassina“ (ab 1650, ab 1695 Fürst vonThurn und Taxis), noch bei „Graf von Thurn-Valsassina und Taxis“ (ab 1680), vgl.[55], siehe auch Nr. 811
612: Philipp Ludwig Wenzel von Sinzendorf 1671 1742 Sohn von Georg Ludwig (Nr. 456)
613: Gundaker Thomas Starhemberg 1663 1745 Halbbruder von Heinrich Ernst Rüdiger (Nr. 518)
614: Karl Joseph, Graf von Paar 1654 1725
615: Rudolph Sigmund Graf von Sinzendorf 1670 1747 1711-1724 Oberstkämmerer, 1724-1747 Obersthofmeister
616: Johann Michael von Althann 1679 1722 1716-1722 Obersthofstallmeister
617: Fernando de Meneses Silva, 3. Marqués de Alconchel, 13. Conde de Cifuentes 1749
618: Adam Franz Karl, 3. Fürst zu Schwarzenberg 1680 1732 Sohn von Fürst Ferdinand Wilhelm Eusebius (Nr. 546)
619: Miklós IV. Graf von Pálffy, Palatin von Ungarn 1657 1732 Großneffe von Pál (Nr. 420)
620: Norbert Leopold Libštejnský, Graf von Kolowrat 1655 1716 Sohn von František Karel I. (Nr. 543)
621: Pedro Vicente de Toledo Portugal Monroy y Ayala, Marqués de Jarandilla 1686 1728
622: Wirich Philipp Graf Daun, Principe di Teano 1668 1741
623: Giuseppe Sanseverino, 9. Principe di Bisignano 1727
624: Francisco de Blanes, Conde de Centelles
625: Johann Baptist, Graf von Colloredo 1656 1729
626: Livio Odescalchi, Duca di Bracciano, Reichsfürst 1652 1713 Neffe des Papstes Innozenz XI.
627: Paolo di Sangro, Principe di San Severo 1657 1726
1715 628: Karl Albrecht von Bayern 1697 1745 später Kurfürst von Bayern und Kaiser Karl VII.
1716 629: Leopold Johann, Erzherzog von Österreich 1716 1716 Sohn des Kaisers Karl VI. (Nr. 576)
1721 630: August III., König von Polen, Kurfürst von Sachsen 1696 1763
631: José Manoel Francisco, 4. Prinz von Brasilien 1714 1777 1750 als Josef I. König von Portugal
632: Maximilian Wilhelm von Hannover, kaiserlicher Feldmarschall 1666 1726 Sohn von Ernst August, Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg
633: Leopold Klemens Karl, Erbherzog von Lothringen 1707 1723 Sohn von Herzog Leopold
634: Joseph Karl, Pfalzgraf und Erbherzog von Pfalz-Sulzbach 1694 1729
635: Ferdinand Maria, Prinz von Bayern 1699 1738 Sohn des Kurfürsten Maximilian II. Emanuel
636: Leopold Herzog von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Wiesenburg 1674 1744 Sohn von Charlotte Prinzessin von Liegnitz-Brieg-Wohlau
637: Karl Alexander Prinz von Württemberg 1684 1737 1733 11. Herzog von Württemberg
638: José Folch, Principe de Cardona 1651 1729
639: Maxmilian Quidobald Bořita z Martinic, Graf von Martinitz 1664 1733 Bruder von Jiří Adam Ignác Bořita (Nr. 584)
640: Leopold, Graf von Herberstein 1655 1728
641: Philippe François de Merode-Montfort 1669 1742 Prince de Rubempré et d’Everbergh (uxor nomine), Schwiegersohn von Philippe Antoine Prince de Rubempré (Nr. 597)
642: Fabrizio II. Colonna, 10. Duca e Principe di Paliano 1700 1785 Sohn von Filippo II. Colonna (Nr. 548)
643: Leopold, Graf Schlick 1663 1723 siehe Schlick (Adelsgeschlecht)
644: Sigmund Friedrich von Khevenhüller 1666 1742 aus der Linie Aichelberg[56]
645: Claude Lamoral II., 6. Fürst von Ligne 1685 1766 Sohn von Henri Ernest de Ligne (Nr. 521)
646: Froben Ferdinand Maria, gefürsteter Landgraf zu Fürstenberg 1664 1741 Enkel von Wratislaus I. von Fürstenberg (Nr. 337)
647: Manuel José de Silva y Toledo, 10. Conde de Galves Sohn von Gregório de Silva Mendoza, 9. Duque de El Infantado
648: Giulio Borromeo Visconti 1664 1741 letzter österreichischer Vizekönig von Neapel
649: Josef I. Johann Adam, Fürst von Liechtenstein 1690 1732
650: John Joseph, Graf von Wrtby 1734
651: Francesco Marino Caracciolo, 6. Fürst von Avellino 1688 1727 Sohn des 5. Fürsten von Avellino (Nr. 559)
652: Juan Antonio de Boixadors, Conde de Savalla 1673 1745
653: Alfonso, Principe de Cardenas, Conte di Acerra
1723 654: Franz I., Erbherzog von Lothringen 1708 1765 der spätere Kaiser Franz I., Großmeister 1740–1765
1729 655: Karl Alexander von Lothringen 1712 1780 Statthalter der österreichischen Niederlande und Großmeister des Deutschen Ordens
1731 656: Theodor, Herzog von Pfalz-Sulzbach 1658/59 1732
657: Ludwig Georg Simpert, Markgraf von Baden-Baden 1702 1761
658: Francesco III. d’Este, 12. Herzog von Modena 1689 1780
659: Johannes Franz Eugen von Savoyen, Graf von Soissons, Herzog von Troppau 1714 1734 Sohn von Thomas Emanuel (Nr. 609)
660: Philipp Hyazinth Fürst von Lobkowitz 1680 1737 Sohn von Fürst Ferdinand August (Nr. 586)
661: Walther Xaver, 4. Fürst von Dietrichstein 1664 1738 Bruder von Fürst Leopold Ignaz (Nr. 591)
662: Joseph Ignaz, Graf von Paar 1660 1735
663: Johann Kaspar, Graf von Cobenzl 1664 1742
664: Luigi Sanseverino, 10. Principe von Bisignano 1705
665: František Ferdinand Graf Kinsky 1678 1741 Sohn von Václav Norbert Oktavian
666: Anselm Franz, Fürst von Thurn und Taxis 1681 1739
667: Adolf Bernart Bořita z Martinic, Graf von Martinitz vor 1690 1735 Sohn von Jiří Adam Ignác Bořita (Nr. 584)
668: Joseph de Norona, Conde de Montesanto
669: Diego Pignatelli Aragona, 9. Duca di Monteleone 1687 1750 Sohn von Nicola Pignatelli (Nr. 509)
670: Johann Anton Graf Schaffgotsch 1675 1742
671: Dominik von Königsegg-Rothenfels 1673 1751
672: Giulio Antonio Acquaviva d’Aragona, Conte di Conversano 1746
673: Francisco Onorato Bonanno del Bosco, Principe di Cattolica 1739
674: Scipione Publicola, Principe di Santa Croce
675: Ferdinand von Plettenberg 1690 1737 später Graf von Plettenberg
676: Rudolf Franz Erwein von Schönborn-Buchheim 1677 1754
677: Antonio Tolomeo de Gallio Trivulzio, Principe di Musocco 1692 1767
678: Diego Antonio Álvarez de Toledo y Portugal, 9. Conde de Alcaudete 1668 1734
679: Adriano Antonio Carafa, Duca di Traetto 1696 1765
1732 680: Joseph I. Adam, 4. Fürst zu Schwarzenberg 1722 1782 Sohn von Fürst Adam Franz Karl (Nr. 618)
1734 681: Theodor Fürst Lubomirski 1683 1745 österreichischer Generalfeldmarschall
1739 682: Carl Eugen, Herzog von Württemberg 1728 1793
683: Ernst Friedrich II., Herzog von Sachsen-Hildburghausen 1707 1745
684: Heinrich, 4. Fürst von Auersperg 1697 1783 Enkel von Fürst Johann Weikhard (Nr. 421)
685: Josef Wenzel I., Fürst von Liechtenstein 1696 1772
686: Johann, Graf von Pálffy 1664 1751
687: Georg Christian, Fürst von Lobkowitz 1686 1755 Bruder von Fürst Philipp Hyazinth (Nr. 660)
688: Johann Franz Gottfried, Graf von Dietrichstein 1671 1755
689: Joseph Wilhelm Ernst, Fürst zu Fürstenberg 1699 1762 Stühlinger Linie
690: Marc de Beauvau-Craon, Prince de Craon 1679 1754
691: Johann Ernst, Graf Schaffgotsch 1685 1747
692: Leopold, Graf von Windischgraetz 1686 1746 Bruder von Graf Ernst Friedrich
693: Johann Wilhelm, Graf von Wurmbrand-Stuppach 1670 1750
694: Juan de Castellvi y Coloma, Conde de Cervellón 1673 1754
695: Gundacker von Althan 1670 1747
696: Juan Descaller y Diesbach, Marqués de Pesora 1685 1766
697: Nikolaus Leopold zu Salm-Salm, Herzog von Hoogstraeten 1701 1770
698: Ferdinand, Fürst Pignatelli Strongoli 1689 1767
699: Lucio de’Sangro, Conte di San Severo 1677 1767
700: Ambrogio Caracciolo d’Avelino, Principe di Torchiarolo 1699 1748
701: Cristiano, Conte di Stampa e Montecastello 1712 1744
702: Michael Johann, Graf von Althan 1710
1741 703: Joseph, Erzherzog von Österreich 1741 1790 der spätere Kaiser Joseph II., Großmeister 1765–1790, erstes vom späteren Kaiser Franz I. ausgestelltes Diplom
1744 704: Paul II. Anton Fürst Esterházy 1711 1762 Enkel von Fürst Paul I. (Nr. 514)
705: Franz Anton, 3. Fürst zu Lamberg 1678 1759 Sohn von Fürst Franz Joseph I. (Nr. 562)
706: Graf Anton Corfiz Graf Anton Corfiz Ulfeldt 1699 1760
707: Ludwig Andreas Khevenhüller 1683 1744
708: Maximilian Ulrich von Kaunitz 1679 1746 Sohn von Dominik Andreas I. (Nr. 535)
709: Friedrich August Gervasius Graf von Harrach 1696 1749 Sohn von Aloys Thomas Raymund (Nr. 574)
710: Ferdinand Leopold, Graf von Herberstein 1695 1744
711: Otto Ferdinand von Abensperg und Traun 1677 1748
712: Ludwig Ernst Graf Batthyány 1696 1765
713: Philipp Joseph Franz Graf Kinsky 1700 1749 Bruder von František Ferdinand
714: Rudolph Joseph von Colloredo 1706 1788 1763 Reichsfürst
715: Johann Joseph Khevenhüller-Metsch 1706 1776 Sohn von Siegmund Friedrich (Nr. 644)
716: Emanuel Silva-Tarouca 1699 1771
717: Karl Ferdinand von Königsegg-Erps 1696 1759
718: Johann Wilhelm, Graf von Sinzendorf und Thannhausen 1697 1766 Sohn von Philipp Ludwig Wenzel (Nr. 612)
719: Eugène, Comte de Lannoy et de la Motterie 1686 1755 kaiserlicher Generalfeldzeugmeister, Gouverneur von Brüssel, Urenkel von Claude de Lannoy (Nr. 391)
1749 720: Karl Maximilian, 5. Fürst von Dietrichstein 1702 1784 Sohn von Fürst Walther Xaver (Nr. 661)
721: Emanuel von Liechtenstein 1700 1771 Bruder des Fürsten Josef Wenzel I.
722: Alexander Ferdinand, Fürst von Thurn und Taxis 1704 1773
723: Johann Wilhelm, Fürst von Trautson und Graf von Falkenstein 1700 1775 Sohn von Fürst Johann Leopold Donat (Nr. 589)
724: Karl Joseph Batthyány 1697 1772 Bruder von Ludwig Ernst (Nr. 712), 1764 Fürst Batthyány-Strattmann
725: Wenzel Anton, Graf von Kaunitz 1711 1794 1764 Reichsfürst von Kaunitz-Rietberg
726: Maximilian Emanuel, Reichsfürst von Hornes 1695 1763 vgl. Nr. 121 (Fußnote)
727: Ferdinand Bonaventura II. von Harrach 1708 1778 Sohn von Aloys Thomas Raimund Harrach (Nr. 574)
1751 728: Georg, Graf von Erdödy 1674 1753
1753 729: Ercole III. d’Este, 13. Herzog von Modena 1727 1803
730: Wilhelm Reinhard von Neipperg 1684 1774
731: François Joseph de Choiseul, Marquis de Stainville 1700 1770 Vater von Étienne-François de Choiseul
732: Gaspar Fernández, Conde de Cordón y Alagón 1674 1753
733: Ferdinand Gaston Joseph de Croÿ, 5. Herzog von Croy 1709 1767 Enkel von Ferdinand Gaston Lamoral de Croy, 8. Graf von Le Roeulx
734: Franz Ludwig, Graf von Salburg 1689 (?) 1757 (?)
735: Leopold Joseph Daun, Principe di Teano 1705 1766
736: Gian Luca Pallavicini 1697 1773
737: Filippo Doria Sforza Visconti 1710 1786
738: Francesco, Conte di Montecuccoli-Caprara
1755 739: Karl Joseph, Erzherzog von Österreich 1745 1761 Sohn von Kaiserin Maria Theresia
740: Peter Leopold, Erzherzog von Österreich 1747 1792 der spätere Kaiser Leopold II., Großmeister 1790–1792
1757 741: Karl, Herzog von Arenberg 1721 1778
742: Maximilian Ulysses Reichsgraf von Browne 1705 1757
1759 743: Johann Karl Philipp Graf Cobenzl 1712 1770
744: Johann Georg Adam I., Fürst von Starhemberg 1724 1808
745: Ernst Constantin, Landgraf von Hessen-Rotenburg 1716 1778
746: Friedrich Michael, Pfalzgraf und Prinz von Pfalz-Zweibrücken und Pfalz-Birkenfeld 1724 1767
747: Agostino Chigi della Rovere, Principe di Farnese 1710 1769
748: Graf Friedrich Ferdinand Franz von der Leyen 1709 1760
749: Charles Emanuel Joseph, 1. Prince de Gavre 1696 1773 [57]
750: Friedrich Wilhelm Graf von Haugwitz 1700 1765
751: Miklós VIII. Graf Pálffy 1710 1773 Enkel von Miklós IV. (Nr. 619)
752: Graf Filip Nerius Krakowsky z Kolovrat 1688 1773
753: Karl Adam Anton Graf Breuner von Stübing-Fladnitz 1689 1777 Oberster Justizpräsident, davor Landeshauptmann der Steiermark, ein Verwandter von Seyfried Christoph Graf Breuner von Asparn d. Ä. (Nr. 395) und Seyfried Christoph Breuner d. J. (Nr. 582)
754: Rudolf Graf Chotek und Chotkow 1706 1771
755: Antonio Giorgio Clerici, Marchese di Cavenago 1715 1768
756: Alessandro Ruspoli, 2. Principe di Cerveteri 1709 1779
1762 757: August Georg Simpert, Markgraf von Baden-Baden 1706 1771
1763 758: Ferdinand Karl, Erzherzog von Österreich-Este 1754 1806 Sohn von Kaiserin Maria Theresia
759: Maximilian Franz, Erzherzog von Österreich 1756 1801 1784 Erzbischof von Köln
760: Livio II., Principe Odescalchi, Duca di Bracciano 1725 1804
761: Karl Joseph Graf von Firmian 1715 1782
762: Antonio Barbiani di Belgiojoso, Reichsfürst 1693 1779
763: Franz, Graf von Orsini und Rosenberg 1723 1796
764: Charles O’Gara, Reichsgraf 1777
765: Miklós Graf Esterházy de Galántha 1711 1764 Großneffe von Fürst Paul I. (Nr. 514)
766: Philipp Joseph Graf Künigl 1696 1770
767: Ferdinand Karl Graf von Aspremont-Lynden 1689 1772
768: Adam Philipp Losy Graf von Losymthal 1705 1787
769: Rudolf Joseph Korzensky, Graf von Tereschau 1769
770: Franz Leopold de Longueval, Graf von Buquoy 1703/05 1767
771: František Filip Graf von Sternberg 1708 1786
1765 772: Jean Charles Joseph, Comte de Merode-Montfort, Marquis de Deynze 1719 1774 Großneffe von Philippe François de Merode-Montfort, Prince de Rubempré (Nr. 641), Schwiegersohn von Leopold Philipp, 4. Herzog von Arenberg (Nr. 600); erstes von Kaiser Joseph II. verliehenes Diplom
773: Giovanni Battista Serbelloni, Conte di Castiglione 1697 1778
774: Nikolaus I. Joseph Fürst Esterházy 1714 1790 Bruder von Fürst Paul II. (Nr. 704)
775: Anton Joseph Franz, Altgraf zu Salm-Reifferscheidt-Raitz 1720 1769
776: Franz Wenzel Graf Wallis 1696 1774 Feldmarschall
777: Antonio Litta, Marchese di Gambolò 1700 1770
778: Camillo, Graf von Colloredo 1712 1797
779: Gabriel Graf Bethlen 1729 1768
780: Franz Norbert, Graf von Trauttmansdorf 1705 1786
1767 781: Carl Friedrich Hatzfeldt zu Gleichen 1718 1793
782: Johann Baptist Karl, Erbprinz von Dietrichstein 1728 1808 1784 6. Fürst von Dietrichstein, Sohn von Fürst Karl Maximilian (Nr. 720)
783: Karl Egon I., Prinz zu Fürstenberg 1729 1787 Sohn von Fürst Joseph Wilhelm Ernst (Nr. 689)
1768 784: Franz Joseph, Erzherzog von Österreich 1768 1835 der spätere Kaiser Franz II. bzw. Franz I. von Österreich, Großmeister 1792–1835
1770 785: Florimond Claude, Graf von Mercy-Argenteau 1727 1794
786: Franz Moritz Graf von Lacy 1725 1801
1771 787: Joseph Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1769 1824 später Großherzog Ferdinand III. von Toskana
788: Ferenc Graf Esterházy de Galántha 1715 1785 Bruder von Graf Miklós (Nr. 765)
789: Franz Josef von Liechtenstein 1726 1781 1772 als Franz Josef I. Fürst von und zu Liechtenstein
790: Franz de Paula, 3. Fürst Kinsky von Wchinitz und Tettau 1726 1792 Sohn von Philipp Joseph Franz (Nr. 713)
791: Karl Konrad, 2. Herzog von Ursel und Hoboken 1718 1775
1772 792: Karl von Liechtenstein 1730 1789 Bruder des Fürsten Franz Josef I.
793: Charles Joseph, 7. Fürst von Ligne 1735 1814 Sohn von Claude Lamoral II. de Ligne (Nr. 645)
794: Franz de Paula Gundaker von Colloredo-Mannsfeld 1731 1807 Sohn von Fürst Rudolf (Nr. 714), 1788 Fürst von Colloredo, 1789 Fürst von Colloredo-Mannsfeld
795: Ernst Christoph, Graf von Kaunitz-Rietberg 1737 1797 Sohn von Fürst Wenzel Anton (Nr. 725)
796: Maximilian Friedrich Ernst von Salm-Salm, Wild- und Rheingraf 1732 1773 Gouverneur von Luxemburg, Sohn von Fürst Nikolaus Leopold (Nr. 697)
797: Ludwig Friedrich, Graf von Zinzendorf 1721 1780
798: Ferdinand Philipp Joseph Fürst von Lobkowitz, Herzog von Sagan 1725 1802 Sohn des Fürsten Philipp Hyazinth (Nr. 660)[58]
1775 799: Bartolomeo Corsini, Principe di Sismano 1729 1792
800: Karl Anselm, Fürst von Thurn und Taxis 1733 1805
1778 801: Karl Theodor, Kurfürst von der Pfalz und von Bayern 1724 1799
1782 802: Karl Emanuel, Landgraf von Hessen-Rheinfels-Rotenburg 1746 1812 siehe Stammliste von Hessen
803: Johann I., 5. Fürst zu Schwarzenberg 1742 1789 Sohn von Fürst Joseph I. (Nr. 680)
804: Ludwig Engelbert, 6. Herzog von Arenberg 1750 1820
805: Leopold Vilém Kolovrat-Krakowský-Liebsteinsky 1727 1809 Sohn von Filip Nerius (Nr. 752), Kanzler Maria Theresias
806: Franz Wenzel, Graf von Sinzendorf und Thannhausen 1724 1792
807: Graf Eugen Václav Bruntálský z Vrbna (Würben-Freudenthal) 1728 1789 Enkel von Jan František (Nr. 581)
808: Károly József Jeromos Graf Pálffy 1735 1816 1807 Fürst Pálffy de Erdöd, Sohn von Miklós VIII. (Nr. 751)
809: Johann Franz Xaver Anton Graf von Khevenhüller-Metsch 1737 1797 Sohn von Fürst Johann Joseph (Nr. 715)
810: Anton Gotthard Graf Schaffgotsch 1721 1811
811: Anton, Graf von Thurn und Valsassina 1723 1806 Die Stammtafel der Thurn und Taxis enthält keine Person mit diesem oder einem ähnlichen Namen oder Lebensdaten, weder bei „Graf von Thurn und Valsassina“ (ab 1650, ab 1695 Fürst vonThurn und Taxis), noch bei „Graf von Thurn-Valsassina und Taxis“ (ab 1680), vgl.[55], siehe auch Nr. 611
812: Carlo Albani 1749 1811
813: François Joseph Rasse, 2. Prince de Gavre 1731 1797 Sohn von Charles Emmanuel Joseph (Nr. 749)
814: Johann, Graf von Hardegg zu Glatz und Machland 1741 1808
1789 815: Franz Ferdinand, Graf von Trauttmansdorff-Weinsberg 1749 1827 1805 Reichsfürst von und zu Trauttmansdorf und Weinsberg
1790 816: Francesco Ruspoli, 3. Principe di Cerveteri 1752 1829 Sohn von Alessandro Ruspoli, 2. Principe di Cerveteri (Nr. 756), erstes von Kaiser Leopold II. verliehenes Diplom
817: Anton 1755 1836 später König von Sachsen
818: Karl, Erzherzog von Österreich, Herzog von Teschen 1771 1847
819: Alexander Leopold, Erzherzog von Österreich 1772 1792 Sohn des Kaisers Leopold II.
820: Joseph Anton Johann, Erzherzog von Österreich 1776 1847 1796 Palatin von Ungarn
821: Franz, Erzherzog von Österreich 1779 1846 später Herzog Franz IV. von Modena
822: Karl Josef Anton, 5. Fürst von Auersperg 1720 1800 Sohn von Fürst Heinrich (Nr. 684)
823: Alois, Fürst von Liechtenstein 1759 1805
824: Anton Fürst Esterházy 1738 1794 Sohn von Fürst Nikolaus I. Joseph (Nr. 774)
825: Alberigo XII. Principe Barbiani di Belgiojoso 1725 1813
826: Johann, Baron von Hagen
827: Eugen Erwin, Graf von Schönborn 1727 1801
828: František Kristián, Graf von Sternberg 1732 1811 Sohn von Graf František Filip (Nr. 771)
829: Antal Graf Károlyi von Nagykároly 1732 1791 siehe Károlyi
830: Giulio Pompeo Litta 1727 1797
831: Friedrich Moritz von Nostitz-Rieneck 1728 1796 Feldmarschall, Hofkriegsratspräsident
832: Franz de Paula Karl von Colloredo 1736 1806
1792 833: Anton Viktor, Erzherzog von Österreich 1779 1835 Sohn des Kaisers Leopold II., Großmeister des Deutschen Ordens; erstes von Kaiser Franz II. verliehenes Diplom
834: Johann, Erzherzog von Österreich 1782 1859 Sohn des Kaisers Leopold II.
835: Philippe de Henin-Liétard, 15. Prince de Chimay 1736 1804
836: August Joseph, Fürst von Lobkowitz 1724 1802 Sohn von Fürst Georg Christian (Nr. 687)[59]
837: Johann Josef von Wilczek 1738 1819
838: Dominik Andreas II., Graf von Kaunitz-Rietberg-Questenberg 1739 1812 Bruder von Graf Ernst Christoph (Nr. 795)
839: Joseph Graf Pallavicini-Centurion 1756 1818
840: Carl Clemens Graf Pellegrini 1720 1796
841: Franz Georg Karl von Metternich 1746 1818 Vater von Fürst Metternich
842: Johann Philipp, Graf von Cobenzl 1741 1810
1793 843: Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1793 1857 der spätere Kaiser Ferdinand I., Großmeister 1835–1848
844: Ludwig Eugen, Herzog von Württemberg 1731 1795
1796 845: Charles Joseph de Croix, comte de Clerfait 1733 1798
846: Karl, Prinz von Auersperg-Trautson 1750 1822 Sohn von Fürst Karl Josef Anton (Nr. 822)
1798 847: Marzio Mastrilli, Marchese di Gallo 1753 1833 1813 Duca di Gallo
848: Ludwig, Graf von Cobenzl 1753 1809
849: Karl Alexander von Thurn und Taxis 1770 1827 1805 Fürst von Thurn und Taxis

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
1802 850: Ludwig Joseph Maximilian Graf von Starhemberg 1761 1833 1808 Fürst von Starhemberg
1803 851: Giuseppe Principe Rospigliosi, Duca di Zagarolo 1755 1833 Oberhofmeister der Großherzöge Ferdinand III. und Leopold II. von Toskana
852: Joachim Egon, Landgraf zu Fürstenberg 1749 1828 Neffe von Fürst Joseph Wilhelm Ernst (Nr. 689)
853: Ferenc Graf Esterházy de Galántha 1746 1811 Sohn von Graf Miklós (Nr. 765)
1805 854: Rainer Joseph, Erzherzog von Österreich 1783 1853 Sohn des Kaisers Leopold II.
855: Ludwig, Erzherzog von Österreich 1784 1864 Sohn des Kaisers Leopold II.
1806 856: Johann I. Josef, Fürst von Liechtenstein 1760 1836
1808 857: Ferdinand Karl, Erzherzog von Österreich-Este 1781 1850
858: Karl Graf Zichy von Vásonykeö 1753 1826 Hofkammerpräsident
859: Nikolaus II. Fürst Esterházy 1765 1833 Sohn von Fürst Anton (Nr. 824)
860: Johann Philipp Stadion, Graf von Warthausen 1763 1824
861: Graf Rudolf Jan Bruntálský z Vrbna (Würben-Freudenthal) 1761 1823 Sohn von Eugen Václav (Nr. 807)
862: Charles Eugène de Lorraine, Prince de Lambesc 1751 1825 letzter Großstallmeister von Frankreich
863: Adam Kazimierz Czartoryski 1734 1823
864: Josef II. Johann, 6. Fürst zu Schwarzenberg 1769 1835 Sohn von Fürst Johann I. (Nr. 803)
865: Johann Rudolf Graf Chotek von Chotkowa und Wognin 1748 1824
866: Prosper, Fürst von Sinzendorf 1751 1822
867: Johann Emanuel Joseph Graf von Khevenhüller-Metsch 1751 1847 Sohn von Fürst Johann Joseph (Nr. 715)
868: Josef, Graf Erdödy 1754 1824
869: Ferenc Graf Széchényi de Sárvár-Felsõvidék 1754 1820
870: Philipp Karl von Oettingen-Wallerstein 1759 1826
871: Franz Seraph Orsini Reichsfürst von Rosenberg 1761 1832
872: Michael Franz, Graf von Althan 1760 1817
873: Stefan Graf Illésházy 1762 1838
1809 874: Karl I. Fürst zu Schwarzenberg (2. Majorat) 1771 1820 Sohn von Fürst Johann I. (Nr. 803)
875: Franz Joseph Fürst von Lobkowitz 1772 1816 Sohn von Fürst Ferdinand Philipp Joseph (Nr. 798)
1810 876: Leopold, Erzherzog von Österreich 1797 1870 später als Leopold II. Großherzog der Toskana
877: Klemens Wenzel, Graf von Metternich 1773 1859 1813 Fürst von Metternich
1811 878: Rudolf, Erzherzog von Österreich 1788 1831 1819 Erzbischof von Olmütz und 1820 Kardinal
1813 879: Maximilian I., König von Bayern 1756 1825
1814 880: Georg, Prince of Wales 1762 1830 Prinzregent, später als Georg IV. König von Großbritannien und Hannover
1817 881: Alois Graf Ugarte 1749 1817
882: Franz Karl, Erzherzog von Österreich 1802 1878 Sohn von Kaiser Franz I. von Österreich, Vater des Kaisers Franz Joseph
883: Heinrich Graf von Bellegarde 1760 1845
884: Josef Graf Wallis 1767 1818
885: Josef Carl Ferdinand, Graf von Dietrichstein 1763 1825
886: Anton Graf Brzezie-Lanckoronski 1748 1830
887: Franz Fürst Koháry 1766 1826
1819 888: Friedrich August, Prinz von Sachsen 1797 1854 später König Friedrich August II. von Sachsen
1822 889: Karl Felix, König von Sardinien und Herzog von Savoyen 1765 1831
1823 890: Franz Josef Graf Saurau 1760 1832
891: Heinrich, Graf von Wurmbrand-Stuppach 1762 1847
892: Vincent Libštejnský z Kolovrat 1749 1824 Urenkel von Norbert Leopold (Nr. 620)
893: Charles Alain de Rohan, Fürst von Rohan, Herzog von Bouillon 1764 1836
894: Johann Nepomuk Ernst Graf von Harrach 1756 1829 Enkel von Friedrich August Gervasius (Nr. 709)
895: Johann Rudolf Graf Czernin von und zu Chudenitz 1757 1845
1825 896: Gilberto Conte Borromeo Arese 1751 1837
897: Ludwig I., König von Bayern 1786 1868
1826 898: Friedrich Franz Xaver Prinz zu Hohenzollern-Hechingen 1757 1844
1830 899: Albrecht, Erzherzog von Österreich, Herzog von Teschen 1817 1895
900: Stefan, Erzherzog von Österreich 1817 1867
901: Ferdinand Friedrich, Herzog von Anhalt-Köthen 1769 1830
902: Karl Thomas, 5. Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg 1783 1849
903: František Antonín Liebstejnský z Kolovrat 1778 1861 Neffe von Vincent (Nr. 892)
904: Rudolf, 2. Fürst von Colloredo-Mannsfeld 1772 1843 Sohn von Fürst Franz Gudackar (Nr. 794)
905: Peter Graf von Goëss 1774 1846 siehe Grafen von Goëss
906: Alfons Gabriel, Fürst von Porcia 1835
907: Ignácz Gyulay Graf von Maros-Németh und Nádaska 1763 1831
908: Paul III. Anton Fürst Esterházy 1786 1866 Sohn von Fürst Nikolaus II. (Nr. 859)
909: Aloys Gonzaga Joseph, Prinz von Liechtenstein 1780 1833 jüngster Sohn von Karl von Liechtenstein (1730–1789) (Nr. 792)
910: Luigi Conte Contarini 1766 1836
911: Alfred I., Fürst zu Windisch-Graetz 1787 1862 Enkel von Graf Leopold (Nr. 692)
1836 912: Karl Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1818 1874 Erstes von Kaiser Ferdinand I. verliehens Diplom
913: Franz, Erzherzog von Österreich-Este, Prinz von Modena 1819 1875 später Herzog Franz V. von Modena
914: Anton Graf Mitrowsky von Mittrowitz und Nemischl 1842
915: Ignaz, Graf von Hardegg zu Glatz und Machland 1772 1848
916: Anton Moses Graf Cziraky 1772 1852
917: Anton Apponyi von Nagy-Apponyi 1782 1852
918: Alois II., Fürst von Liechtenstein 1796 1858
919: Ferdinand, Fürst von Lobkowitz 1797 1868 Sohn von Fürst Franz Joseph (Nr. 875)
920: Johann Adolf II., 7. Fürst zu Schwarzenberg 1799 1888 Sohn von Fürst Joseph II. (Nr. 864)
921: Karl Egon II., 5. Fürst zu Fürstenberg 1796 1854 Enkel von Prinz Karl Egon I. (Nr. 783)
922: Friedrich Kraft Heinrich, Fürst zu Oettingen-Wallerstein 1793 1842
923: Johann Ernst Graf Hoyos-Sprinzenstein 1779 1849
924: Moritz, Graf von Dietrichstein-Proskau-Leslie 1775 1864 1858 10. Fürst von Dietrichstein
925: Karl Graf Chotek von Chotkowa und Wognin 1783 1868 Sohn von Johann Rudolf Graf Chotek (Nr. 865)
1838 926: Carlo Giuseppe Gallarati, Conte di Scotti 1775 1840
927: Geronimo Conte Contarini 1770 1843
928: Fidelis Graf Pálffy 1788 1864
929: Friedrich Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1821 1847
1841 930: Leopold Ludwig, Erzherzog von Österreich 1823 1898 Sohn von Erzherzog Rainer Joseph (Nr. 854)
931: Maximilian Karl, Fürst von Thurn und Taxis 1802 1871
932: Viktor Emanuel, Herzog von Savoyen 1820 1878 später König Viktor Emanuel II. von Sardinien und Italien
1844 933: Franz Joseph, Erzherzog von Österreich 1830 1916 der spätere Kaiser Franz Joseph, Großmeister 1848–1916
934: Silvestro Conte Dandolo 1766 1847
935: Ernst Karl, Erzherzog von Österreich 1824 1899 Sohn von Erzherzog Rainer Joseph (Nr. 854)
936: Ferdinand Karl von Österreich-Este, Erzherzog von Österreich-Este 1821 1849 Sohn des Herzogs Franz IV. von Modena
1847 937: Vitaliano Borromeo Arese, Conte di Arona 1792 1874
1849 938: Josef Wenzel Graf Radetzky von Radetz 1766 1858 Erstes von Kaiser Franz Joseph verliehens Diplom
939: Maximilian II., König von Bayern 1811 1864
940: Luitpold, Prinz von Bayern 1821 1912 später Regent von Bayern
1850 941: Albert, Prinz von Sachsen 1828 1902 später König Albert von Sachsen
942: Otto I., König der Hellenen 1815 1867 siehe auch 1835 im spanischen Orden
1852 943: Ferdinand Maximilian, Erzherzog von Österreich 1832 1867 später Kaiser Maximilian I. von Mexiko
944: Karl Ludwig, Erzherzog von Österreich 1833 1896
945: Ferdinand Salvator, Erzherzog von Österreich 1835 1908 später Großherzog Ferdinand IV. von Toskana
946: Joseph Karl, Erzherzog von Österreich 1833 1905 Sohn von Erzherzog Joseph, Palatin von Ungarn
947: Sigismund, Erzherzog von Österreich 1826 1891 Sohn von Erzherzog Rainer Joseph (Nr. 854)
948: Rainer Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1827 1913 Sohn von Erzherzog Rainer Joseph (Nr. 854)
949: Heinrich, Erzherzog von Österreich 1828 1891 Sohn von Erzherzog Rainer Joseph (Nr. 854)
950: Karl von Liechtenstein 1790 1865 Enkel von Karl von Liechtenstein (1730–1789)
951: Hugo, Fürst und Altgraf zu Salm-Reifferscheidt-Raitz 1803 1888 Urgroßneffe von Altgraf Anton Joseph Franz (Nr. 775)
952: Karl II., 3. Fürst zu Schwarzenberg (2. Majorat) 1802 1858 Sohn von Fürst Karl I. (Nr. 874)
953: Philipp, 4. Fürst von Batthyány-Strattmann 1781 1870 Enkel von Graf Ludwig Ernst (Nr. 712)
954: Friedrich Egon, Landgraf zu Fürstenberg 1774 1856 Sohn von Landgraf Joachim Egon (Nr. 852)
955: Maximilian von Wimpffen 1770 1854
956: Karl Ludwig von Ficquelmont 1777 1857
957: Eugen Graf Wratislaw von Mitrowitz 1786 1867
958: Karl Graf Brzezie-Lanckoronski 1799 1863
959: Ferdinand, Fürst von Trauttmansdorff 1803 1856 Enkel von Fürst Franz Ferdinand (Nr. 815)
960: Karl Wilhelm, 8. Fürst von Auersperg 1814 1890 Urenkel von Fürst Karl Josef Anton (Nr. 822)
1853 961: Ferencz József Gyulay, Graf von Maros-Németh und Nádaska 1798 1868
962: Leopold, Kronprinz von Belgien und Herzog von Brabant 1835 1909 später als Leopold II. König der Belgier
1854 963: Maximilian Joseph, Herzog in Bayern 1808 1888
964: Ludwig Wilhelm, Herzog in Bayern 1831 1920
1857 965: Joseph Graf Archinto 1783 1861
1858 966: Laval Graf Nugent von Westmeath 1777 1862
967: Rudolf, Erzherzog von Österreich, Kronprinz von Österreich, Ungarn und Böhmen 1858 1889
1859 968: Karl von Bayern 1795 1875 Generalfeldmarschall
1860 969: Karl Anton, Fürst von Hohenzollern-Sigmaringen 1811 1885
1862 970: Ludwig Viktor, Erzherzog von Österreich 1842 1919
971: Karl Salvator, Erzherzog von Österreich 1839 1892 Sohn von Leopold II., Großherzog der Toskana (Nr. 876)
972: George, Prinz von Sachsen 1832 1904 1902 König Georg von Sachsen
973: Carl Theodor, Herzog in Bayern 1839 1909
974: Johann II., Fürst von Liechtenstein 1840 1929
975: August von Sachsen-Coburg-Saalfeld 1818 1881
976: Engelbert August, 8. Herzog von Arenberg 1824 1875
977: Leopold Edmund Friedrich, Prinz zu Schwarzenberg 1803 1873 Bruder von Fürst Karl II. (Nr. 952)
978: Maximilian Anton von Thurn und Taxis 1831 1867 Erbprinz von Thurn und Taxis
979: Nikolaus III. Fürst Esterházy 1817 1894 Sohn von Fürst Paul III. (Nr. 908)
980: Karl, 4. Fürst von Paar 1806 1881
981: Antal Károly, 3. Fürst Pálffy de Erdöd 1793 1879 Enkel von Fürst Károly József Jeromos (Nr. 808)
982: Franz Graf Kuefstein 1794 1871
983: Franz Ernst, Graf von Harrach 1799 1884 Neffe von Johann Nepomuk Ernst (Nr. 894)
984: Franz de Paula Graf von Hartig 1789 1865
985: Johann Baptist Graf Coronini-Cronberg 1794 1880
986: Eduard Graf Clam-Gallas 1805 1891
1864 987: Ludwig II., König von Bayern 1845 1886
988: Johann Bernhard Graf von Rechberg und Rothenlöwen 1806 1899
1865 989: Philipp, Herzog von Württemberg 1838 1917
990: Karl Egon III., 6. Fürst zu Fürstenberg 1820 1892 Sohn von Fürst Karl Egon II. (Nr. 921)
991: Heinrich Eduard, Fürst von Schönburg-Hartenstein 1787 1872
992: Vincenz, Fürst von Auersperg 1812 1867 Enkel von Fürst Karl Josef Anton
993: Camille de Rohan, Fürst von Rohan, Herzog von Bouillon 1800 1892
994: Franz Seraphin Graf von Nadasdy 1801 1883
995: Karl Ludwig, Graf von Grunne 1802 1858
996: Rudolf Graf Apponyi von Nagy-Apponyi 1812 1875 Sohn von Graf Anton (Nr. 917)
997: Alberto Crivelli, Conde d’Ossolaro 1816 1868
1867 998: Konstantin zu Hohenlohe-Schillingsfürst 1828 1896
999: Maximilian Egon I., Fürst zu Fürstenberg (Sekundogeniturlinie) 1822 1873 Bruder von Fürst Karl Egon III. (Nr. 990)
1000: Imre Graf Batthyány 1781 1874
1001: Antal Graf Majláth 1801 1873
1002: Johann Graf Cziraky 1818 1884
1003: Ludwig Salvator, Erzherzog von Österreich 1847 1915 Sohn von Leopold II., Großherzog der Toskana (Nr. 876)
1004: Carl Fürst von Isenburg-Birstein 1838 1899
1005: Friedrich von und zu Liechtenstein 1807 1885 Sohn von Fürst Johann I. Josef
1006: Alfred II., Fürst zu Windisch-Graetz 1819 1876
1007: Richard Klemens Fürst Metternich 1829 1895 Sohn von Klemens Wenzel Fürst Metternich (Nr. 877)
1008: Wilhelm Albrecht Fürst von Montenuovo 1821 1895
1009: Arnošt Antonín František de Paula,Graf von Waldstein, Herr zu Wartenberg 1821 1904
1010: Graf Franz Josef Folliot von Crenneville 1815 1888
1868 1011: Ludwig, Prinz von Bayern 1845 1921 später König Ludwig III. von Bayern
1012: Leopold von Bayern 1846 1930 Generalfeldmarschall
1869 1013: Umberto, Kronprinz von Italien 1844 1900 später König Umberto I. von Italien
1014: Otto, Prinz von Bayern 1848 1916 später König Otto von Bayern
1015: Johann Salvator von Österreich-Toskana 1852 1890 Sohn von Leopold II., Großherzog der Toskana (Nr. 876)
1016: Franz Graf von Meran 1839 1891 Sohn von Erzherzog Johann (1782 - 1859; Nr. 834) und Anna Plochl (1804 - 1885), Freiin von Brandhofen (ab 1834) und Gräfin von Meran (ab 1850)
1017: Johann, Landgraf zu Fürstenberg 1802 1879 Sohn von Landgraf Friedrich Egon (Nr. 954)
1018: Alfred II. Józef Graf Potocki 1817 1889
1019: Tassilo Graf Festetics de Tolna 1813 1883
1020: Franz Graf Haller von Halerkeö 1795 1875
1873 1021: Friedrich, Erzherzog von Österreich, Herzog von Teschen 1856 1936
1022: Arnulf von Bayern 1852 1907 Sohn des Prinzregenten Luitpold
1023: Josef, 4. Fürst von Colloredo-Mannsfeld 1813 1895 Neffe von Fürst Rudolf (Nr. 904)
1024: Richard, 5. Fürst von Khevenhüller-Metsch 1813 1877 Urenkel von Fürst Johann Joseph (Nr. 715)
1025: Erwin Graf und Herr von Neipperg 1813 1897
1026: Johann, Graf von Larisch-Moennich 1821 1884
1027: Ferdinand Bonaventura, 7. Fürst Kinsky von Wchinitz und Tettau 1834 1904 Ururenkel von Fürst Franz de Paula (Nr. 790)
1875 1028: Maximilian Emanuel, Herzog in Bayern 1849 1893 Sohn von Maximilian Joseph, Herzog in Bayern
1877 1029: Gyula Graf Andrássy 1823 1890
1878 1030: Franz Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1863 1914 später Erbe des österreichisch-ungarischen Thrones
1031: Leopold Salvator, Erzherzog von Österreich 1863 1931 Sohn des Erzherzog Karl Salvator von Österreich
1032: Karl Stephan, Erzherzog Karl von Österreich 1860 1833
1033: Eugen, Erzherzog von Österreich 1863 1954 Hochmeister des Deutschen Ordens 1894–1923
1034: Móric Graf Esterházy von Galántha 1807 1890
1035: Johann Anton Graf von Goëss 1816 1887 siehe Grafen von Goëss
1036: Rudolf Eugen, Graf von Wrbna und Freudenthal 1813 1883 Enkel von Graf Rudolf Jan (Nr. 861)
1037: Georg von Majláth 1818 1883 später Graf von Majláth
1038: Emmerich von Thurn und Taxis 1820 1900
1039: Adolf, Prinz von Auersperg 1821 1885 Bruder von Fürst Karl Wilhelm (Nr. 960), Ministerpräsident von Österreich-Ungarn
1040: Richard Graf Belcredi 1823 1902
1041: Rudolf Maximilian Konstantin, 10. Herzog von Croÿ 1823 1902
1042: Ferdinand, Graf von Trauttmansdorff-Weinsberg 1825 1896 Enkel von Fürst Franz Ferdinand (Nr. 815)
1043: Alájos Graf Károlyi von Nagykárolyi 1825 1889
1044: Alexander Fürst von Schönburg-Hartenstein 1826 1896 Sohn von Fürst Heinrich Eduard (Nr. 991)
1045: Eduard Taaffe, Graf Taaffe 1833 1895
1881 1046: Otto Franz, Erzherzog von Österreich 1865 1906
1047: Michael II., Herzog von Braganza 1853 1927
1048: Ferdinand Philipp von Sachsen-Coburg und Gotha 1844 1921
1049: Peter Graf Pejacsevich de Veröcze 1804 1887
1050: Karl III., 4. Fürst zu Schwarzenberg (2. Majorat) 1824 1904 Sohn von Fürst Karl II. (Nr. 952)
1051: Hugo Graf von Abensperg und Traun 1828 1904
1052: Moritz, Fürst von Lobkowitz 1831 1903 Sohn von Fürst Ferdinand (Nr. 919)
1053: Julius Graf Szapary 1832 1905
1054: Karl, 6. Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg 1834 1921 Enkel von Fürst Karl Thomas (Nr. 902)
1884 1055: Karl I., König von Rumänien 1839 1914
1056: Ferdinand Karl, Erzherzog von Österreich 1868 1915 Sohn von Erzherzog Karl Ludwig
1057: Leopold Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1868 1935 Sohn von Ferdinand IV., Großherzog der Toskana
1058: Franz Salvator, Erzherzog von Österreich 1866 1939 Sohn von Erzherzog Karl Salvator von Österreich
1059: Ladislaus de Szögény-Marich 1841 1916
1060: Leopold Graf von Thun und Hohenstein 1811 1888
1061: Jaromir Graf Czernin von und zu Chudenitz 1818 1908
1062: Karl, 6. Fürst von Khevenhüller-Metsch 1839 1905 Sohn von Fürst Richard (Nr. 1024)
1063: Alfred III., Fürst zu Windisch-Graetz 1851 1927
1064: Maximilian Maria, Fürst von Thurn und Taxis 1862 1885
1887 1065: Anton Graf Szecsen von Temerin 1819 1896
1066: Arthur Maximilian Graf von Bylandt 1821 1891 siehe Bylandt
1067: Paul Baron von Sennyey de Kis-Sennye 1824 1888
1068: Ludwig, Prinz zu Windisch-Graetz 1830 1904 Bruder von Fürst Alfred II. (Nr. 1063)
1069: Gustav Sigmund Graf Kálnoky von Köröspatak 1832 1898
1070: Nikolaus Graf Pejascevich von Veröcze 1833 1890
1889 1071: Friedrich August, Prinz von Sachsen 1865 1932 später König Friedrich August III. von Sachsen
1072: Albrecht Salvator, Erzherzog von Österreich 1871 1896 Sohn von Erzherzog Karl Salvator von Österreich-Toskana
1073: Ludwig Baron von Jósika de Branyitska 1807 1891
1074: Móric Graf Pálffy 1812 1897 Neffe von Fidelis Graf Pálffy (Nr. 928)
1075: Stephan, Graf von Erdödy 1813 1896
1076: Viktor I., Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst, Herzog von Ratibor 1818 1893 Bruder von Prinz Konstantin (Nr. 998)
1077: Anton, Graf von Wolkenstein-Trostburg 1832 1913
1078: Ernst, Graf von Hoyos-Sprinzenstein 1830 1903 Enkel von Johann Ernst Graf von Hoyos-Sprinzenstein (Nr. 923)
1079: Adolf Josef, 8. Fürst zu Schwarzenberg 1832 1914 Sohn von Fürst Johann Adolf II. (Nr. 920)
1080: Gyula, Graf Károlyi von Nagykároly 1837 1890
1081: Albert, Fürst von Thurn und Taxis 1867 1952
1891 1082: Joseph Ferdinand, Erzherzog von Österreich 1872 1942
1083: Joseph August, Erzherzog von Österreich 1872 1962
1084: Leopold Moric, Graf von Sternberg 1811 1899
1085: Edmund, Fürst von Clary und Aldringen 1813 1894
1086: Richard, Graf von Clam-Martinic 1832 1891
1087: Dragutin Károly Khuen-Héderváry 1849 1918
1892 1088: Imre, Graf Széchény de Sárárvar-Felsövidk 1825 1898 Enkel von Graf Ferenc (Nr. 869)
1089: Emil Egon, Prinz zu Fürstenberg 1825 1899 Bruder von Fürst Karl Egon III. (Nr. 990)
1090: Leopold, Prinz von Croÿ 1827 1894 kuk General
1091: Franz Graf von Falkenhayn 1827 1898
1092: Ferdinand, Graf Zichy von Zich und Vasonykeö 1829 1911
1093: Philipp, Graf von Grunne 1833 1902
1094: Rudolf von Liechtenstein 1838 1908 1899 Fürst von uns zu Liechtenstein, Sohn von Karl von Liechtenstein (1790–1865)
1095: Rudolf Ferdinand, Prinz von Lobkowitz 1840 1908 Neffe von Fürst Ferdinand (Nr. 919)
1096: Karl Friedrich, Fürst zu Oettingen-Wallerstein 1840 1905 Sohn von Fürst Friedrich Kraft Heinrich (Nr. 922)
1893 1097: Albrecht Herzog von Württemberg 1865 1939
1098: Peter Ferdinand von Österreich-Toskana 1874 1948 Sohn von Ferdinand IV., Großherzog der Toskana
1895 1099: Ladislaus Philipp, Erzherzog von Österreich 1875 1895 Sohn des Erzherzogs Joseph Karl von Österreich (Nr. 946)
1896 1100: Aladar Graf Andrássy 1827 1903
1101: Johann Nepomuk Franz Graf von Harrach 1828 1909 Sohn von Franz Ernst (Nr. 983)
1102: Adam, Fürst von Sapieha-Kodenski y Zamoyska 1828 1903
1103: Karl, 5. Fürst von Paar 1834 1917
1104: Zeno Graf Welser von Welsersheimb 1835 1921
1105: Paul IV. Fürst Esterházy 1843 1898 Sohn von Fürst Nikolaus III. (Nr. 979)
1106: Franz Anton III. Fürst von Thun und Hohenstein 1847 1916
1107: Tassilo Graf Festetics von Tolna 1850 1933 später Fürst Festetics von Tolna, zweiter Ehemann von Mary Victoria Hamilton
1108: Chlodwig Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst 1819 1901 Bruder von Fürst Viktor I. (Nr. 1076)
1109: Agenor Goluchowski, Graf von Goluchowo 1849 1921 Sohn von Agenor Gołuchowski der Ältere
1110: Philippe, Duc d’Orléans 1869 1926
1897 1111: Heinrich Ferdinand von Österreich-Toskana 1878 1969 Sohn von Ferdinand IV., Großherzog der Toskana
1898 1112: Eustachy, Fürst Sanguszko-Lubartowicz 1842 1903
1113: Johann Georg Prinz von Sachsen 1869 1938 Sohn von König Georg
1899 1114: Emanuele Filiberto, 2. Duca d’Aosta 1869 1931
1900 1115: Rupprecht von Bayern 1869 1955 später Kronprinz von Bayern
1116: Georg Franz Josef von Bayern 1880 1943
1117: Wilhelm Stanislaw Graf Siemienski-Lewicki 1827 1901
1118: Karl Fürst Fugger von Babenhausen 1861 1925
1119: Sándor Graf Károlyi von Nagykárolyi 1831 1906
1120: Eduard, Graf von Paar 1837 1919
1121: Graf Franz Deym 1838 1903
1122: Ladislaus de Szögyeny-Marich 1842 1916
1123: Josef Oswald II., Graf von Thun-Hohenstein-Salm-Reifferscheidt 1849 1913
1124: Bela Graf Cziraky 1852 1911
1125: Alfred Fürst von Montenuovo 1845 1927
1126: Karl, 9. Fürst von Auersperg 1859 1927 Sohn von Prinz Adolf (Nr. 1039)
1127: Miklós Antal Mária Fürst Pálffy de Erdöd 1861 1955 Großneffe von Fürst Antal Károly (Nr. 981)
1128: Maximilian Egon II., Fürst zu Fürstenberg 1863 1941 Sohn von Fürst Maximilian Egon I. (Nr. 999)
1129: Robert Herzog von Württemberg 1873 1947 Sohn von Herzog Philipp von Württemberg

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Nr. des Diploms, Name Geboren Gestorben Bemerkungen
1903 1130: Alfred von und zu Liechtenstein 1842 1907 Schwiegersohn von Fürst Alois II. von Liechtenstein
1131: Gyula Graf Széchényi de Sárvár-Felsövidék 1829 1921 Großneffe von Graf Ferenc (Nr. 869)
1132: Georg Christian, Fürst von Lobkowitz 1835 1908 Ururenkel von Fürst Georg Christian (Nr. 687)
1133: Graf Karl Brzezie-Lanckoronski 1848 1933
1134: Alexander Marchese Pallavicini 1853 1933
1135: Alois Fürst von Schönburg Hartenstein 1858 1944 Sohn von Fürst Alexander (Nr. 1044)
1136: Nikolaus IV. Fürst Esterházy 1869 1920 Sohn von Fürst Paul IV. (Nr. 1105)
1905 1137: Karl, Erzherzog von Österreich 1887 1922 der spätere Kaiser Karl I., Großmeister 1916–1922
1907 1138: Wilhelm von Hohenzollern-Sigmaringen 1864 1927
1139: Albert, Herzog von Brabant 1874 1934 später als Albert I. König der Belgier
1140: Elias von Bourbon-Parma 1880 1959 Oberhaupt des Hauses Bourbon-Parma
1141: Konrad Luitpold Franz von Bayern 1883 1969 Sohn des Prinzen Leopold
1142: Albin Graf Csaky von Körösszeg und Adorján 1841 1912
1143: Alexander Graf Apponyi de Nagy-Apponyi 1844 1925 Sohn von Graf Rudolf (Nr. 996)
1144: Karl, Fürst von Trauttmansdorff-Weinsberg 1845 1921 Sohn von Fürst Ferdinand (Nr. 959)
1145: Franz Joseph, Fürst von Auersperg 1856 1938 Sohn von Fürst Vincenz (Nr. 992)
1146: Karl, 8. Fürst Kinsky von Wchinitz und Tettau 1858 1919 Sohn von Fürst Ferdinand Bonaventura (Nr. 1027)
1147: Hugo Graf von Mensdorff-Pouilly, 2. Fürst von Dietrichstein zu Nikolsburg 1858 1920 Urgroßneffe von Fürst Moritz (Nr. 924)
1148: Karl IV., 4. Fürst zu Schwarzenberg (2. Majorat) 1859 1913 Sohn von Fürst Karl III. (Nr. 1050)
1149: Andrzej Potocki 1861 1908
1150: Ernst Rüdiger, 6. Fürst von Starhemberg 1861 1927
1151: Johannes, 7. Fürst zu Hohenlohe-Bartenstein und Jagstberg 1863 1921
1152: Johann Graf von Meran 1867 1947 Sohn von Graf Franz (Nr. 1016)
1908 1153: Ernst, Prinz zu Windisch-Graetz 1827 1918 Bruder von Fürst Alfred II. (Nr. 1006)
1154: Ladislaus Graf Pejácsevich de Veröcze 1828 1916
1155: Prinz Alajos Esterházy de Galántha 1844 1912 Bruder von Fürst Paul IV. (Nr. 1105)
1156: Rudolf Graf von Khevenhüller-Metsch 1844 1910 Sohn von Fürst Richard (Nr. 1024)
1157: Alain de Rohan, Fürst Rohan, Herzog von Bouillon 1853 1914 Enkel von Fürst Camille (Nr. 993)
1158: Roman Graf Potocki 1852 1915 Sohn von Graf Alfred Józef (Nr. 1018)
1159: Nikolaus Graf Szécsen von Temerin 1857 1926
1160: Ferdinand Fürst von Lobkowitz 1858 1938 Sohn von Fürst Moritz (Nr. 1052)
1909 1161: Ferdinand, Kronprinz von Rumänien 1865 1927 später König Ferdinand I. von Rumanien
1910 1162: Karl Albrecht, Erzherzog von Österreich 1888 1951
1911 1163: Ferdinand I., König von Bulgarien 1861 1948
1164: Alois von und zu Liechtenstein 1869 1955
1165: Rudolf Graf Montecuccoli 1843 1922
1166: Leopold, Graf von Gudenus 1843 1913
1167: Antal Graf Cziraky 1850 1930
1168: Eugen Jaromir Graf Czernin von und zu Chudenitz 1851 1925 Sohn von Graf Jaromir (Nr. 1061)
1169: Karl de Longueval, Graf von Buquoy 1854 1911
1912 1170: Leopold Graf Berchtold 1863 1942
1913 1171: Ferdinand, Prinz von Lobkowitz 1850 1926 Neffe von Fürst Ferdinand (Nr. 919)
1914 1172: Friedrich August Georg von Sachsen 1893 1943 Sohn von König Friedrich August III.
1915 1173: Maximilian Eugen, Erzherzog von Österreich 1895 1952
1174: Franz Karl, Erzherzog von Österreich 1893 1918 Sohn von Erzherzog Franz Salvator (Nr. 1058)
1175: Hubert Salvator, Erzherzog von Österreich 1894 1971 Sohn von Erzherzog Franz Salvator (Nr. 1058)
1176: Leo Karl, Erzherzog von Österreich 1893 1939 Sohn von Erzherzog Karl Stephan (Nr. 1032)
1177: Wilhelm Franz, Erzherzog von Österreich 1895 1954 Sohn von Erzherzog Karl Stephan (Nr. 1032)
1178: Joseph Franz, Erzherzog von Österreich 1895 1957 Sohn des Erzherzogs Joseph August (Nr. 1083)
1179: August Zichy von Zich und Vásonkeö 1852 1925
1180: Johann II., 9. Fürst zu Schwarzenberg 1860 1938 Sohn von Fürst Johann Adolf II. (Nr. 920)
1181: Ferdinand Vincenz Rudolf Kinsky von Wchinitz und Tettau 1886 1916 Bruder von Fürst Karl (Nr. 1146)
1916 1182: Albrecht, Erzherzog von Österreich 1897 1955 Sohn des Erzherzogs Friedrich (Nr. 1021)
1183: Rainer Karl, Erzherzog von Österreich 1895 1930 Sohn des Erzherzogs Leopold Salvator (Nr. 1031)
1184: Leopold Alfons, Erzherzog von Österreich 1897 1958 Sohn des Erzherzogs Leopold Salvator (Nr. 1031)
1185: Otto, Erzherzog von Österreich 1912 2011 später Otto von Habsburg, Oberhaupt des Hauses Habsburg, Großmeister 1922–2000, erstes von Kaiser Karl ausgegebenes Diplom
1186: Aurel Graf Dessewffy von Csernek und Tarkeö 1846 1928
1187: Baron Samuel Josika 1848 1923
1188: Gyula Graf Andrássy von Csíkszentkirály und Krasznahorka 1860 1929
1189: Ladislaus, 7. Fürst von Batthyany-Strattmann 1870 1931
1917 1190: Philipp II. Albrecht, Herzog von Württemberg 1893 1975 später Oberhaupt des Hauses Württemberg
1191: Franz von Liechtenstein 1853 1938 1929 als Franz I. Fürst von Liechtenstein
1192: Johann Nepomuk Graf Wilczek 1837 1922
1193: Konrad, Prinz zu Hohenlohe-Schillingsfürst 1863 1918 Sohn von Prinz Konstantin (Nr. 998)
1194: Friedrich Karl, Graf von Schönborn-Buchheim 1869 1932
1195: Prinz Gottfried zu Hohenlohe-Schillingsfürst 1867 1932 Bruder von Prinz Konrad (Nr. 1193)
1196: Ottokar Theobald Graf Czernin von und zu Chudenitz 1872 1932
1918 1197: Miklós Móric Graf Esterházy de Galántha 1855 1925 Sohn von Graf Móric (Nr. 1034)
1198: Zdenko von Lobkowitz 1858 1933 Bruder des Prinzen Ferdinand (Nr. 1171)
1199: Heinrich Karl Graf Clam-Martinic 1863 1932
1200: Karl Graf Kuefstein 1838 1925
1201: József Graf Hunyady 1873 1942
1202: Stephan Burián Graf von Rajecz 1852 1922
1919 1203: Georg Graf Wallis 1856 1928
1204: Nikolaus Graf Revertera von Salandra 1866 1951
1920 1205: Johannes Prinz von Schönburg-Hartenstein 1864 1937 Bruder von Fürst Alois (Nr. 1135)
1206: Karl Emil, Prinz zu Fürstenberg 1867 1945 Bruder von Fürst Maximilian Egon II. (Nr. 1128)
1921 1207: Johannes von Liechtenstein 1873 1959 Bruder von Alois von und zu Liechtenstein
1208: Albert Georg Graf Apponyi de Nagy-Appony 1846 1933 Großneffe von Graf Anton (Nr. 917)
1209: Sandór Graf Esterházy de Galántha 1868 1925 Neffe von Graf Móric (Nr. 1034)
1932 1210: Robert Habsburg-Lothringen 1915 1996 Sohn des Kaisers Karl I. (Nr. 1137), erstes von Otto von Habsburg ausgegebenes Diplom
1211: Gottfried, Erzherzog von Österreich 1902 1984 Sohn des Erzherzogs Peter Ferdinand von Österreich-Toskana (Nr. 1098), Oberhaupt des großherzoglichen Hauses Toskana
1212: Maximilian Herzog von Hohenberg 1902 1962
1213: Erwein Freiherr von Gudenus 1869 1953
1214: Heinrich Graf von Degenfeld-Schonburg 1890 1978
1215: Joseph Graf Károlyi von Nagykároly 1884 1934 Sohn von Gyula Graf Károlyi (Nr. 1080)
1216: Joseph Graf Cziraky von Czirak und Dénesfalva 1883 1960
1934 1217: Georg, Erzherzog von Österreich 1905 1952 Sohn des Erzherzogs Peter Ferdinand von Österreich-Toskana (Nr. 1098)
1218: Johann Graf Zichy 1868 1944
1945 1219: Felix Habsburg-Lothringen 1916 2011 Sohn des Kaisers Karl I. von Österreich
1220: Carl Ludwig Habsburg-Lothringen 1918 2007 Sohn des Kaisers Karl I. von Österreich
1221: Rudolph Habsburg-Lothringen 1919 2010 Sohn des Kaisers Karl I. von Österreich
1222: Ernst Fürst von Hohenberg 1904 1954 Bruder von Herzog Maximilian von Hohenberg (Nr. 1212)
1223: Anton Graf Sigray 1879 1947
1946 1224: Georg Marchese Pallavicini 1881 1946
1225: Leopold Graf Künigl 1880 1965
1948 1226: Duarte Nuno, Herzog von Braganza 1907 1976 Sohn von Herzog Michael II. (Nr. 1047), Oberhaupt des königlichen Hauses von Portugal
1227: Franz Josef II., Fürst von und zu Liechtenstein 1906 1989
1228: Theodor Salvator, Erzherzog von Österreich 1899 1978 Sohn des Erzherzogs Franz Salvator (Nr. 1058)
1229: Ferdinand Graf von Colloredo-Mannsfeld 1878 1967 Enkel von Fürst Joseph (Nr. 1023)
1949 1230: Franz Freiherr von der Vorst-Gudenau-Mirbach 1878 1952
1950 1231: Friedrich Christian von Sachsen, Markgraf von Meißen 1893 1968 Oberhaupt der Wettiner
1232: Friedrich Prinz von Hohenzollern-Sigmaringen 1891 1965
1233: Georg, Graf von Waldburg-Zeil-Hohenems 1878 1955
1234: Bernhard Graf zu Stolberg-Stolberg 1881 1952
1235: Alphons Marchese Pallavicini 1883 1958
1236: Rudolf Graf von der Straten-Ponthoz 1877 1961
1951 1237: Ferdinand von Habsburg 1918 2004 Sohn des Erzherzogs Maximilian Eugen (Nr. 1173)
1238: Heinrich von Liechtenstein 1916 1991 Schwiegersohn des Kaisers Karl I. von Österreich
1239: Joseph III., 11. Fürst zu Schwarzenberg 1900 1979 Neffe von Fürst Johann II. (Nr. 1180)
1240: Erich, Fürst von Waldburg-Zeil und Trauchburg 1899 1953
1241: José de Saldanha da Gama 1893 1958
1242: Gábor Freiherr Apor de Al-Torja 1889 1969
1953 1243: Albrecht von Bayern 1905 1996 später Herzog von Bayern und Oberhaupt des Hauses Wittelsbach
1244: Ladislaus, 8. Fürst von Batthyány-Strattmann 1904 1966 Sohn von Fürst Ladislaus (Nr. 1189)
1245: Eduard, Fürst von Auersperg 1863 1956 Bruder von Fürst Franz-Joseph (Nr. 1145)
1246: Graf Karl von Trauttmansdorff-Weinsberg 1897 1970 Sohn von Graf Ferdinand (Nr. 1042)
1247: Karel Maria Josef Graf Czernin von und zu Chudenitz 1886 1978
1248: János Graf Esterházy de Galántha 1900 1967 Sohn von Graf Sándor (Nr. 1209)
1249: Philipp Graf von Gudenus 1905 1990 Großneffe von Graf Leopold (Nr. 1166)
1954 1250: Eugène Frédéric Marie Lamoral, 11. Fürst von Ligne 1893 1960 Sohn von Ernest Louis de Ligne (Nr. 1170 im spanischen Ordenszweig)
1251: Franz Josef Graf Forni 1904 1992
1252: Karl Vicomte Terlinden 1878 1972
1955 1253: Heinrich Karl Maria von Habsburg 1925 2014 Sohn des Erzherzogs Maximilian Eugen (Nr. 1173)
1254: Dietrich, Graf von Limburg Stirum 1904 1968
1255: Gaston Christyn, Comte de Ribaucourt 1882 1961
1957 1256: Rudolf Graf Hoyos-Sprinzenstein 1884 1972
1257: Peter Revertera-Salandra 1893 1966 Sohn von Nikolaus Revertera-Salandra (Nr. 1204)
1258: Franz Graf von Meran 1891 1983 Sohn von Johann Graf Meran (Nr. 1152)
1958 1259: Friedrich Salvator von Habsburg 1927 1999 Sohn des Erzherzogs Hubert Salvator (Nr. 1175)
1260: Franz Salvator von Habsburg 1927 2012 Sohn des Erzherzogs Theodor Salvator (Nr. 1228)
1960 1261: Joseph Arpád von Habsburg 1933 Sohn von Erzherzog Joseph Franz (Nr. 1178)
1262: Franz Herzog von Bayern 1933 Oberhaupt der Wittelsbacher
1263: Ludwig Karl Maria von Bayern 1913 2008
1264: Karl Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg 1904 1990 Enkel von Fürst Karl (Nr. 1054)
1265: Karl VI., Fürst zu Schwarzenberg 1911 1986 Enkel von Fürst Karl IV. (Nr. 1148)
1266: Johann Anton Graf von Goëss 1892 1970 siehe Grafen von Goëss
1267: Béla Graf Hadik de Futak 1905 1971
1268: Johann Graf Larisch von Moennich 1917 1997
1961 1269: Karl Habsburg-Lothringen 1961 Sohn von Otto von Habsburg (Nr. 1185), seit 2000 19. Großmeister
1962 1270: Anton Habsburg-Lothringen 1901 1987 Sohn von Erzherzog Leopold Salvator (Nr. 1031)
1271: Engelbert von Croÿ 1891 1974 Sohn von Karl Herzog von Croy
1272: Franz Anton von Thun und Hohenstein 1890 1973 Neffe von Franz von Thun und Hohenstein (Nr. 1106)
1273: Amédée Comte d'Andigné 1900 1993
1274: Albert Prinz von Lüttich und Belgien 1934 später Albert II. König der Belgier
1972 1275: Jean, Großherzog von Luxemburg 1921 Großherzog bis 2000, seit 1983 Mitglied im spanischen Ordenszweig
1276: Angelo de Mojana di Cologna 1905 1988 77. Großmeister des Malteserordens
1277: Andreas Salvator von Habsburg 1936 Sohn des Erzherzogs Hubert Salvator (Nr. 1188)
1278: Carl Salvator von Habsburg 1936 Sohn des Erzherzogs Theodor Salvator (Nr. 1241)
1279: Karl August von Thurn und Taxis 1898 1982 Chef des Hauses Thurn und Taxis (1971–1982)
1280: Amaury de Merode 1902 1980 Präsident der FIA (1971–1975)
1281: Antoine Marie Joachim Lamoral, 13. Fürst von Ligne 1925 2005 Sohn von Eugène Frédéric de Ligne (Nr. 1250)
1282: Raymond Vicomte de Chabot-Tramecourt 1924 2012
1973 1283: Clemens Salvator von Österreich-Toskana 1904 1974 Sohn von Franz Salvator (Nr. 1058)
1284: Albrecht Prinz von Hohenberg 1931 Sohn von Herzog Maximilian von Hohenberg (Nr. 1212)
1974 1285: Joachim Egon, 10. Fürst zu Fürstenberg 1923 2002 Enkel von Fürst Maximilian Egon II. (Nr. 1128)
1975 1286: Carl Herzog von Württemberg 1936 Oberhaupt des Hauses Württemberg seit 1975
1287: Rasso, Prinz von Bayern 1926 2011 Sohn von Franz Maria Luitpold von Bayern
1288: Alain de Rohan, Fürst Rohan 1893 1976 Sohn von Alain de Rohan (Nr. 1157)
1976 1289: Eduard Karl, Fürst von Auersperg-Trautson 1917 2002 Enkel von Fürst Eduard (Nr. 1245)
1977 1290: Lorenz Erzherzog von Österreich-Este, Prinz von Belgien 1955 Sohn von Robert Habsburg-Lothringen (Nr. 1210)
1291: Vincenz, Prinz von und zu Liechtenstein 1950 2008 Sohn von Heinrich von Liechtenstein (Nr. 1238)
1292: Ernst von Thun und Hohenstein 1905 1985 Bruder von Franz Anton von Thun und Hohenstein (Nr. 1272)
1978 1293: Maria Emanuel Markgraf von Meißen 1926 2012 Oberhaupt der Wettiner (1968–2012)
1294: Nikolaus Lobkowicz 1931 Enkel des Fürsten Georg Christian (Nr. 1132)
1295: Johann Graf Hoyos-Sprinzenstein 1923 2010
1980 1296: Michael Koloman von Habsburg 1942 Sohn des Erzherzogs Joseph (Nr. 1178)
1297: Michael Salvator von Habsburg 1949 Sohn des Erzherzogs Hubert Salvator (Nr. 1175)
1298: Georg von Waldburg zu Zeil und Trauchburg 1928 Seit 1953 Oberhaupt der Linie Zeil
1299: Charles de Limburg Stirum 1906 1989 Mitglied des belgischen Senats
1981 1300: Hans-Adam II., Fürst von Liechtenstein 1945 Sohn von Franz Josef II. (Nr. 1227)
1301: Clemens Prinz von Altenburg 1932 Sohn von Clemens Salvator von Österreich (Nr. 1283)
1982 1302: Duarte Pio, Herzog von Braganza 1945 Seit 1976 Oberhaupt des portugiesischen Königshauses
1983 1303: Joseph Hubert Graf von Neipperg 1918
1985 1304: Georg, Herzog von Hohenberg 1929 Sohn von Herzog Maximilian von Hohenberg (Nr. 1212)
1305: Charles Emile Comte d'Oultremont 1915 1993
1987 1306: Georg Habsburg-Lothringen 1964 Sohn von Otto von Habsburg (Nr. 1185)
1988 1307: Georg, Graf von Nostitz-Rieneck 1904 1992
1991 1308: Karl Christian von Habsburg 1954 Sohn von Carl Ludwig von Habsburg (Nr. 1220)
1309: Karl zu Schwarzenberg 1937 Sohn von Fürst Karl VI. (Nr. 1265), seit 1986 Familienoberhaupt
1992 1310: Joseph Habsburg 1960 Sohn von Joseph Habsburg (Nr. 1261)
1993 1311: Andrew Bertie 1929 2008 78. Großmeister des Malteserordens
1312: Jakob von und zu Eltz 1921 2006
1994 1313: Max, 9. Fürst von Khevenhüller-Metsch 1919 2010 Urgroßneffe von Fürst Richard (Nr. 1024), Chef des Hauses Khevenhüller-Metsch (1977–2010)
1996 1314: Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg 1941 Sohn von Karl Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg (Nr. 1264), seit 1990 Familienoberhaupt
1315: Franz Graf Czernin von und zu Chudenitz 1927 2002
1316: Gottfried Graf von Degenfeld-Schönburg 1925 2005
2000 1317: Heinrich, Fürst von Orsini und Rosenberg 1925 2011 Chef des Hauses Orsini-Rosenberg (1932–2011)
1318: Mariano Hugo, Fürst zu Windisch-Grätz 1955 Seit 1976 Chef des Hauses Windisch-Graetz
1319: Olivier d’Ormesson 1918 2012 Mitglied des Europäischen Parlaments (1979–1989)
1320: Johann Friedrich Freiherr von Solemacher-Antweiler 1945
1321: Nicolas Freiherr Adamovich de Csepin 1936

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Aufnahmejahr Name Geboren Gestorben Bemerkungen
2001 1322: Friedrich Herzog von Württemberg 1961 Sohn von Carl Herzog von Württemberg (Nr. 1286)
1323: Georg Adam von Starhemberg 1961 Seit 1997 Chef des Hauses Starhemberg
1324: Bernard Guerrier de Dumast 1932
2002 1325: Alexander von Schönburg-Hartenstein 1930 Seit 1992 Chef des Hauses Schönburg-Hartenstein
1326: Kubrat, Fürst von Panagyurishte 1965 3. Sohn von Zar Simeon II. von Bulgarien
2004 1327: Friedrich Mayr-Melnhof 1924
2006 1328: Henri, Großherzog von Luxemburg 1955 Sohn von Jean (Nr. 1275)
2008 Philipp von Belgien, Herzog von Brabant 1960 Seit 2013 König der Belgier; Sohn von König Albert II. (Nr. 1274)
2011 Michel, 14. Fürst von Ligne 1951 Sohn von Antoine 13. Fürst von Ligne (Nr. 1281)
2011 Charles Louis, Prinz von Merode 1948
Ferdinand Zvonimir Habsburg-Lothringen 1997 Sohn von Karl von Habsburg (Nr. 1269)

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Der Livre du toison d'Or meldet seinen Tod bereits auf dem Ordenskapitel von 1440
  2. Dünnebeil I, S. 35
  3. Dünnebeil I, S. 35
  4. zur Genealogie der Familie Lannoy siehe Europäische Stammtafeln Band VIII (1980) Tafel 9ff
  5. zur Genealogie der Croy siehe Europäische Stammtafeln Band XVIII (1998) Tafel 107ff
  6. Dünnebeil I, S. 14, 32f, 39, 143, 160, 164, 234
  7. zur Genealogie der Herren von Neufchâtel-en-Bourgogne siehe Europäische Stammtafeln Band XI, (1986), Tafel 137ff
  8. Dünnebeil I, S. 14, 31f, 160, 234
  9. zur Genealogie der Familie Lalaing siehe Europäische Stammtafeln Band VII 1979, Tafel 70/71
  10. zur Genealogie der Melun siehe Europäische Stammtafeln Band VII (1979) Tafel 55ff
  11. Dünnebeil I., S. 98-104
  12. Dünnebeil I, S. 13, 93f.
  13. Dünnebeil I, S. 13, 94
  14. zur Genealogie der Herren von Brederode siehe Europäische Stammtafeln Band XVIII (1998), Tafel 39/40
  15. Dünnebeil I, S. 13, 22, 94, 98
  16. Dünnebeil, S. 117, Fußnote 508
  17. Dünnebeil I, S. 13
  18. zur Genealogie der Familie Egmond siehe Europäische Stammtafeln Band XVIII (1998) Tafel 30-33
  19. a b Livre du toison d'or fol. 28v
  20. siehe Europäische Stammtafeln Band X (1986) Tafel 151
  21. siehe: Europäische Stammtafeln Band III.1 (1984) Tafel 68/69 und
  22. Lebensdaten nach Raphael de Smedt (Hrsg.): Les chevaliers de l’ordre de la Toison d’or au XVe siècle. Notices bio-bibliographiques. (Kieler Werkstücke, D 3) 2., verbesserte Auflage, Verlag Peter Lang, Frankfurt 2000, ISBN 3-631-36017-7, S. 196f., Nr. 81.
  23. zur Genealogie der Liechtenstein siehe Stammliste von Liechtenstein und Europäische Stammtafeln Band III.1 (1984) Tafel 30-41 (ein Bertram von Liechtenstein tritt in beiden Listen nicht auf)
  24. zur Genealogie der Ligne siehe Europäische Stammtafeln Band XVIII (1998) Tafel 96ff
  25. zur Genealogie der La Baume siehe Europäische Stammtafeln Band XV (1993) Tafel 53ff
  26. siehe Europäische Stammtafeln Band III.2 (1983) Tafel 246
  27. Lebensdaten nach Raphael de Smedt (Hrsg.): Les chevaliers de l’ordre de la Toison d’or au XVe siècle. Notices bio-bibliographiques. (Kieler Werkstücke, D 3) 2., verbesserte Auflage, Verlag Peter Lang, Frankfurt 2000, ISBN 3-631-36017-7, S. 251f., Nr. 107.
  28. Inge Friedhuber: Lichtenstein, Paul von, Freiherr von Castelcorn. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 14, Duncker & Humblot, Berlin 1985, ISBN 3-428-00195-8, S. 464 f. (Digitalisat).
  29. siehe Europäische Stammtafeln Band V (1988) Tafel 10ff
  30. siehe Europäische Stammtafeln Band VII (1979) Tafel 91
  31. Dieter Kühn, Ich Wolkenstein, Kap. 101
  32. siehe Europäische Stammtafeln Band VIII (1980) Tafel 40
  33. zur Genealogie der Enríquez siehe Europäische Stammtafeln Band III.3 (1985) Tafel 533-534
  34. Die hier genannten Lebensdaten weichen von denen in Anton van Glymes van Bergen ab. Dort lebte er von 1500-1541.
  35. zur Genealogie der Rye siehe Europäische Stammtafeln Band III.3 (1985) Tafel 448-450
  36. siehe Europäische Stammtafeln Band XIII (1990) Tafel 32
  37. zur Genealogie der Montmorency siehe Europäische Stammtafeln Band XIV (1991) Tafel 116ff
  38. siehe Europäische Stammtafeln Band XIV (1991) Tafel 133
  39. ab 1560 wird die Kette vom Großmeister vergeben
  40. zur Genealogie der Harrach siehe Europäische Stammtafeln Band V (1988) Tafel 29ff
  41. Livre du toison d'or fol. 72r
  42. Im Livre du toison d'or fol. 71v als Bansseloeur de Bohème bezeichnet, ansonsten nicht bekannt
  43. zur Genealogie der Khevenhüller siehe Europäische Stammtafeln Band V (1988) Tafel 36ff
  44. siehe Europäische Stammtafeln Band I.1 (2005) Tafel 34
  45. siehe Europäische Stammtafeln Band XVIII (1998) Tafel 43
  46. siehe Europäische Stammtafeln Band VII (1979) Tafel 84
  47. zur Genealogie der Bauffremont siehe Europäische Stammtafeln Band XIII (1990) Tafel 38ff
  48. in Europäische Stammtafeln Band VII Tafel 105 ist 1670 als Todesjahr Eugens angegeben; darüber hinaus fehlt (konsequenterweise) der Hinweis auf den Orden. Einen anderen Eugen de Berghes gibt es aber nicht, so dass das Sterbedatum falsch sein könnte
  49. in den einschlägigen Listen (siehe Weblink) wird Charles Henri de Melun, Marquis de Richebourg (* 1670; † 1734) als Ordensritter geführt; eine Person dieses Namens ist in den Stammlisten der Melun jedoch nicht enthalten, für einen weiteren Marquis de Richebourg zwischen François Philippe und Guillaume wäre auch kein Platz. Europäische Stammtafeln Band VII (1979) Tafel 56 weist hingegen Guillaume de Melun als Ordensritter aus
  50. siehe Europäische Stammtafeln Band XVIII (1998) Tafel 95
  51. siehe Europäische Stammtafeln Band X (1986) Tafel 133
  52. siehe Europäische Stammtafeln Band XVIII (1998) Tafel 21
  53. siehe Europäische Stammtafeln Band X (1986) 115
  54. vergleiche: Andrew Archibald Paton (1811–1874): Servia, Youngest Member of the European Family or, A Residence in Belgrade and Travels in the Highlands and Woodlands of the Interior, during the years 1843 and 1844; online: [ http://infomotions.com/etexts/gutenberg/dirs/1/6/9/9/16999/16999.htm ]
  55. a b Europäische Stammtafeln Band V Tafel 121ff
  56. siehe Europäische Stammtafeln Band V (1998) Tafel 42
  57. siehe Europäische Stammtafeln Band VII (1979) Tafel 92
  58. in der Quelle steht unter 1772: „811. Joseph, prince de Lobkowicz, duc de Sagan (1725–1802)“, was die Gefahr einer Verwechslung mit „849. Auguste Joseph, prince Lobkowicz (1724–1803)“ beinhaltet; gemeint ist hier aber offenbar Ferdinand Philipp Joseph (1724–1784), seit 1739 Fürst von Lobkowitz, der Sohn von Fürst Philipp Hyazinth (Nr. 660), der ansonsten der einzige Fürst von Lobkowitz (ältere Linie) zwischen 1624 und 1938 wäre, der nicht im Orden war.
  59. in der Quelle steht unter 1792: „849. Auguste Joseph, prince Lobkowicz (1724–1803)“, was die Gefahr einer Verwechslung mit „811. Joseph, prince de Lobkowicz, duc de Sagan (1725–1802)“ beinhaltet, der allerdings – entgegen den Angaben in der Quelle – bereits 1784 starb, und somit nicht die Nr. 849 sein kann

Literatur[Bearbeiten]

  • Liste nominale des chevaliers de l’ordre de la Toison d’or, depuis son institution jusqu’à nos jours, in: Das Haus Österreich und der Orden vom Goldenen Vlies. Hg. von der Ordenskanzlei. Leopold Stocker Verlag, Graz/Stuttgart 2007, ISBN 978-3-7020-1172-7, S. 161–198. [Aktuellste gedruckte Mitgliederliste, die vom Orden vom Goldenen Vlies geführt wird]
  • Les chevaliers de l’ordre de la Toison d’or au XVe siècle: notices bio-bibliographiques, hg. von Raphael de Smedt, (Kieler Werkstücke, D 3), 2., verbesserte Auflage, Frankfurt 2000, ISBN 3-631-36017-7. [Biographien der zwischen 1430 und 1491 aufgenommenen Mitglieder in französischer Sprache, mit umfangreichen Literaturhinweisen]
  • Livre du toison d'or, online [Handschrift vom Ende des 16. Jahrhunderts über die 1430 bis 1586 aufgenommen Mitglieder in französischer Sprache]
  • Sonja Dünnebeil (Hrsg.): Die Protokollbücher des Ordens vom Goldenen Vlies, Bd. 1: Herzog Philipp der Gute (1430-1467), (Instrumenta 9) Thorbecke, Stuttgart 2002 (ISBN 3-7995-7273-2); Bd. 2: Das Fest im Jahr 1468 unter Herzog Karl dem Kühnen, (Instrumenta 12) Ostfildern 2003 (ISBN 3-7995-7912-5); Bd. 3: Das Fest im Jahr 1473 in Valenciennes unter Herzog Karl dem Kühnen (Instrumenta 19) Ostfildern 2009 (ISBN 978-3-7995-7919-3).

Weblinks[Bearbeiten]