Ritterode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.63916666666711.446111111111270Koordinaten: 51° 38′ 21″ N, 11° 26′ 46″ O

Ritterode
Stadt Hettstedt
Höhe: 270 m
Fläche: 7,08 km²
Einwohner: 320 (31. Dez. 2009)
Eingemeindung: 1. September 2010
Postleitzahl: 06333
Vorwahl: 034781
Ritterode Walbeck (Hettstedt) Hettstedt Landkreis Mansfeld-SüdharzKarte
Über dieses Bild

Lage von Ritterode in Hettstedt

Ritterode ist ein Ortsteil der Stadt Hettstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt. Bis zur Eingemeindung am 1. September 2010 gehörte die Gemeinde der am gleichen Tag aufgelösten Verwaltungsgemeinschaft Hettstedt an.[1]

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Ritterode liegt am Rande des Mansfelder Berglandes im Ostharzgebiet ca. 5 km westlich von Hettstedt.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Als Ortsteil der Ortschaft ist ausgewiesen:

  • Meisberg

Geschichte[Bearbeiten]

Politik[Bearbeiten]

ehem. Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat aus Ritterodet setzte sich aus 7 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

ehem. Bürgermeister[Bearbeiten]

Der ehrenamtliche Bürgermeister Dietmar Teupel wurde zum ersten Mal am 9. Februar 2002 gewählt.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Wirtschaftliche Grundlage des Ortes ist die Landwirtschaft.

Verkehr[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2010