Rivière Dumoine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rivière Dumoine
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Rivière Dumoine bei Kilometer 55

Rivière Dumoine bei Kilometer 55

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Outaouais, Abitibi-Témiscamingue in Québec (Kanada)
Flusssystem Sankt-Lorenz-Strom
Abfluss über Ottawa River → Sankt-Lorenz-Strom → Atlantischer Ozean
Ursprung Lac Machin
47° 16′ 19″ N, 77° 53′ 0″ W47.271944444444-77.883333333333
Mündung in den Ottawa River westlich von Rapides-des-Joachims46.215277777778-77.849166666667243Koordinaten: 46° 12′ 55″ N, 77° 50′ 57″ W
46° 12′ 55″ N, 77° 50′ 57″ W46.215277777778-77.849166666667243
Mündungshöhe 243 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 129 km[1][2] (nach anderen Quellen: 145 km)
Einzugsgebiet 5380 km²[1]
Abfluss am Pegel Lac Dumoine[3]
AEo: 2110 km²
MQ 1967/1997
Mq 1967/1997
26 m³/s
12,3 l/s km²
Abfluss am Pegel unterhalb Lac Robinson[4]
AEo: 3760 km²
MQ 1965/2013
Mq 1965/2013
52 m³/s
13,8 l/s km²
Abfluss am Pegel in Mündungsnähe[5]
AEo: 4350 km²
MQ 1926/1949
Mq 1926/1949
57 m³/s
13,1 l/s km²
Durchflossene Seen Lac Antiquois, Lac Dumoine
Blick hinab die Grande Chute

Blick hinab die Grande Chute

Der Rivière Dumoine (englisch Dumoine River) ist ein linker Nebenfluss des Ottawa River im Westen von Québec in Kanada.

Er hat seinen Ursprung in dem kleinen See Lac Machin nahe dem Réserve faunique La Vérendrye. Der Fluss fließt fast ausschließlich nach Süden durch den Kanadischen Schild, bevor er westlich von Rapides-des-Joachims in den Ottawa River mündet.

Der Rivière Dumoine hat eine Länge von 129 km und entwässert ein Einzugsgebiet von 5380 km².

Der Rivière Dumoine ist bekannt als Wildwasserfluss, der sich zum Kanufahren und Angeln eignet. Das Gebiet um den Fluss ist noch ziemlich ursprünglich. Es gibt einige wenige Forstwirtschaftswege, die den Fluss queren. Außerdem liegen zwischen Kilometer 20 und 30 mehrere Cottages.

Der Fluss bildet zusammen mit den Nachbarflüssen Rivière Noire und Rivière Coulonge eine Gruppierung von Wildwasserflüssen im Einzugsgebiet des Ottawa River.

Der Name des Flusses leitet sich von der französischen Familie Le Moynes ab.

Fast über seine gesamte Länge bildet der Rivière Dumoine die Grenze zwischen den beiden regionalen Grafschaftsgemeinden Pontiac und Témiscamingue.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Algonquin nannten den Rivière Dumoine Cakawitopikak Sipi und Ekonakwasi Sipi, was „Erlenfluss“ bedeutet und sich wahrscheinlich von den Fluss säumenden Erlen ableitet. Eine Landkarte aus dem Jahr 1755 von Jacques-Nicolas Bellin verwendet den Namen Acounagousin.

Am 14. Mai 2008 gab das Ministère du Développement Durable, de l'Environnement et des Parcs bekannt, daß 1.445 km² des Einzugsgebiets des Rivière Dumoine vorläufig unter Schutz gestellt werden.[6] Keine industriellen Aktivitäten sind in diesem vorläufigen Schutzgebiet erlaubt, welches fast ein Drittel des Einzugsgebiets, sowie die gesamte Fließlänge des Flusses umfasst.

Paddeln auf dem Rivière Dumoine[Bearbeiten]

Das Paddeln auf dem Rivière Dumoine ist erlebnisreich und belohnt mit einer Vielzahl von befahrbaren Stromschnellen sowie seiner starken Strömung. Kanu-Touren beginnen üblicherweise bei Lac Dumoine (100 km, etwa 5–7 Tage), Lac Laforge (75 km, 4 Tage) oder Lac Benoit (60 km, etwa 3–4 Tage). Die Ausgangspunkte sind per Wasserflugzeug oder auf Forstwirtschaftswegen erreichbar.

Die Stromschnellen variieren zwischen einfachen bis zu nicht-befahrbaren Wasserfällen. Beginnend von Lac Dumoine sind folgende Stromschnellen nennenswert:

  • km 64, "Fish Portage" (auch "Triple Play") - 3 Gruppen von Wasserfällen (Class 1 und 2)
  • km 58, "Canoe Eater" - ein interessanter technischer Class 2 boulder run
  • km 55, "Log Jam"
  • km 54, "Little Steel"
  • km 44, "Big Steel" - Class 3 bis 2
  • km 23, "Grande Chute" - eindrucksvoller Wasserfall (nicht mit Kanu befahrbar) gefolgt von einer Class 1-Stromschnelle
  • km 17, "Red Pine" - eine Serie von Stromschnellen von Class 1 bis 3
  • km 13, "Examination"

Der Abschnitt zwischen Lac Benoit und Little Steel Falls (Kilometer 60-50) sind besonders empfehlenswert, da sich hier mehrere Class 2-3 Stromschnellen befinden, wie sie typisch sind für Flüsse, die den Kanadischen Schild überwinden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rivière Dumoine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b The Atlas of Canada - Rivers (web.archive.org)
  2. Bureau d'audiences publiques sur l'environnement (PDF; 103 kB)
  3. Water Survey of Canada: Station 02KJ003
  4. Water Survey of Canada: Station 02KJ004
  5. Water Survey of Canada: Station 02KA011
  6. Quebec Protected Areas announced May 14, 2008 Ministère du Développement Durable, de l'Environnement et des Parcs