Riz Casimir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riz Casimir mit Reis

Riz Casimir ist ein Schweizer Gericht aus Reis, geschnetzeltem Kalbfleisch, Currysauce, mit Banane- und Ananas-Stückchen versüßt und mit gerösteten Mandelsplittern garniert. Es wird aus Langkornreis zubereitet – wobei das Fleisch wahlweise nicht nur vom Kalb, sondern auch vom Huhn oder Schwein stammen kann.

Obwohl das Curry und die tropischen Früchte eine exotische Herkunft vermuten lassen, soll Riz Casimir schweizerischen Ursprungs sein. Gemäss den Angaben des Verlags Betty Bossi wurde das Gericht von der Restaurantkette Mövenpick erfunden.[1] Es steht bei den Mövenpick-Restaurants seit 1952 auf der Menükarte. Dass es sich wirklich um eine schweizerische Erfindung handelt, ist jedoch umstritten, zumal das Rezept von Kaschmir-Gerichten der indischen Küche abgeleitet sein sollte.[2]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Betty Bossi: Rezept-Geschichte Riz Casimir
  2. petrafoede