Road to Hāna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regenwald auf Maui

Die Road to Hāna (dt. Straße nach Hāna)[1] (Hawaii State Route 360) verläuft an der Nordküste von Maui (Hawaii) vom Hauptort Kahului in östlicher Richtung über 54 Brücken nach Hāna. Der Ort hat 709 Einwohner (Stand 2000), und eine Fläche von 9 km².

Die Straße ist ca. 80 km lang. Auf dem Weg nach Hāna passiert man u.a. das Koʻolau Forest Reservat, ein besuchenswertes Regenwaldgebiet.

Die schönsten Punkte an dieser sehr kurvenreichen Strecke sind Twin Falls und Waikamoi Falls mit idyllischen Badeteichen. Die Straße bietet außerdem eine grandiose Aussicht über die Täler von Wailua und Waianapanapa.

Hāna ist ein verschlafenes Ranchstädtchen. Königin Kaʻahumanu, die Lieblingsfrau König Kamehamehas I. wurde 1768 hier geboren.

Im weiteren Verlauf der Straße (Hawaii State Route 31), die ab Hāna in relativ schlechtem Zustand ist, kann man bei Kipahulu Oheo Gulch (Seven Sacred Pools) besichtigen, eine kaskadenartige Abfolge kleinerer Wasserfälle und den zugehörigen Bade-Pools, die stufenförmig zum Meer abfallen. Oberhalb der Straße gelangt man über verschiedene Wanderwege zu einigen größeren Wasserfällen, u.a. den Waimoku Falls.

Road to Hāna
Regenwald auf Maui
Ein Tal am Highway 360 in der Nähe von Wailua

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hāna im Geographic Names Information System des United States Geological Survey