Roanoke Valley Rebels (EHL)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roanoke Valley Rebels
Gründung 1970
Auflösung 1976
Geschichte Salem Rebels
1967 – 1970
Roanoke Valley Rebels
1970 – 1976
Standort Roanoke, Virginia
Liga Eastern Hockey League (1970-1973)
Southern Hockey League (1973-1976)

Die Roanoke Valley Rebels waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der Eastern Hockey League sowie Southern Hockey League aus Roanoke, Virginia.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Salem Rebels aus der Eastern Hockey League wurden 1970 nach Roanoke, Virginia, umgesiedelt und änderten ihren Namen in Roanoke Valley Rebels. Als die EHL 1973 vorübergehend aufgelöst wurde, setzten die Rebels den Spielbetrieb in der neu gegründeten Southern Hockey League fort. Die Mannschaft belegte in der SHL auf Anhieb den ersten Platz in der regulären Saison und sicherte sich in den Play-offs die SHL-Meisterschaft. Im Anschluss an die Saison 1975/76 stellte die Mannschaft den Spielbetrieb ein.

Ein gleichnamiges Team nahm in der Saison 1992/93 am Spielbetrieb der East Coast Hockey League teil.

Saisonstatistik (SHL)[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1973-74 72 53 19 0 106 366 244 1., SHL
1974-75 72 29 41 2 60 296 304 4., SHL
1975-76 72 29 28 15 73 239 238 4., SHL

Team-Rekorde (SHL)[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 201 KanadaKanada Wayne Mosdell
Tore: 83 KanadaKanada Camille LaPierre
Assists: 130 KanadaKanada Wayne Mosdell
Punkte: 171 KanadaKanada Camille LaPierre
Strafminuten: 271 KanadaKanada John Huber

Weblinks[Bearbeiten]