Rob Fisher (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rob Fisher (* 5. November 1959; † 25. August 1999) war ein britischer Pop-Musiker, Keyboarder und Songwriter aus Bath, der Charterfolge als Mitglied der Bands Naked Eyes und später Climie Fisher errang. Fisher besuchte das Lord Wandsworth College in Hampshire, wo er Mitglied der Band Circus war.

Leben[Bearbeiten]

Rob Fisher, beginnend mit dem nur kurz existierenden New-Romantic-Duo Naked Eyes mit Sänger Pete Byrne, war eine der Schlüsselfiguren des frühen Synthie Pop.

Die beiden größten Erfolge von Naked Eyes waren die Interpretationen des Burt-Bacharach-Titels (There’s) Always Something There to Remind Me und der selbstverfasste Titel Promises, Promises. Trotz des Erfolges ihres darauffolgenden Albums entschied das Duo Mitte der 1980er Jahre, sich aufzulösen.

Im Herbst 1987 tauchte Fisher als eine Hälfte des Popduos Climie Fisher zusammen mit Sänger und Songwriter Simon Climie wieder auf. Zusammen erreichten sie mit Love Changes (Everything) Platz 2 und mit Rise to the Occasion die Platz 10 der britischen Rangliste.

Während Climie nach der Trennung des Duos weiter u. a. als Produzent erfolgreich war, schien Rob Fisher von der Bildfläche zu verschwinden. Er starb am 25. August 1999 im Alter von 39 Jahren an Darmkrebs.

Singles[Bearbeiten]

Naked Eyes[Bearbeiten]

  • 02.1983: Always Something There to Remind Me (US 8, UK 59)
  • 06.1983: Promises, Promises (US 11, UK 95)
  • 10.1983: When the Lights Go Out (US 37)
  • 07.1984: (What) In the Name of Love (US 39)

Climie Fisher[Bearbeiten]

  • 08.1987: Love Changes (Everything) (UK 2, D 7, US 23)
  • 11.1987: Rise To The Occasion (UK 10, D 14)
  • 01.1988: Keeping The Mystery Alive (D 35)
  • 05.1988: This Is Me (UK 22, D 60)
  • 08.1988: I Won't Bleed For You (UK 35)
  • 12.1988: Love Like A River (UK 22, D 54)
  • 09.1989: Facts Of Love (UK 50, D 54)
  • 11.1989: Fire On The Ocean (UK 89)
  • 05.1990: It's Not Supposed To Be That Way (UK 77)

Weblinks[Bearbeiten]