Rob Thomas (Fernsehproduzent)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rob Thomas bei der Comic-Con 2013

Rob Thomas (* 15. August 1965 in Sunnyside, Washington) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Fernsehproduzent, bekannt durch sein Buch Rats Saw God und als Schöpfer der US-Fernsehserie Veronica Mars.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Thomas wurde am 15. August 1965 in Sunnyside, Washington geboren. Mit zehn Jahren zog seine Familie nach Texas um, wo er 1983 die High School in San Marcos abschloss. 1987 absolvierte er die University of Texas at Austin mit einem Bachelor in Geschichtswissenschaften. Mit seiner Partnerin Katie Orr hat er eine Tochter, Greta Mae, die am 24. März 2005 geboren wurde. Heute lebt und arbeitet Thomas in Los Angeles, Kalifornien.[1]

Bevor er sich dem Schreiben von Kinder- und Jugendbuchliteratur zuwandte, unterrichtete Thomas Journalismus-Kurse an der High School, war als Berater für die Studentenzeitung der University of Texas tätig und arbeitete für den Schulfernsehsender Channel One News. Diese Erfahrungen inspirierten seinen Roman Satellite Down.

Seine ersten Erfahrungen als Drehbuchautor fürs Fernsehen machte Thomas 1996 bei der Zeichentrickserie Space Ghost Coast to Coast. Während der ersten Staffel der Serie Dawson's Creek gehörte Thomas zum Stab der Drehbuchautoren. Danach entwickelte und produzierte er die kurzlebige, aber von Kritikern gelobte, Fernsehserie Cupid. Im Jahr 2004 schließlich gelang Thomas der Durchbruch mit der von ihm entwickelten und produzierten UPN-Fernsehserie Veronica Mars, die nach der dritten Staffel eingestellt wurde. Für ABC arbeitete er an einem Remake seiner Serie Cupid, das schließlich zwischen März und Juni 2009 ausgestrahlt, dann jedoch wieder abgesetzt wurde.[2]

Im März 2014 wurde der Kinofilm Veronica Mars veröffentlicht, der die Serie fortsetzt. Thomas fungierte bei diesem Projekt als Produzent, Drehbuchautor und Regisseur.

Werke[Bearbeiten]

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

  • 1999: Fortune Cookie (Drehbuchautor)
  • 1999: Drive Me Crazy (Drehbuchautor)
  • 2014: Veronica Mars (Drehbuchautor, Regisseur, Produzent)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Website von Thomas, http://www.slaverats.com/ (s. Personal Info)
  2. tvseriesfinale.com: „Cupid: ABC Cancels Bobby Cannavale Remake, No Season Two“ vom 19. Mai 2009. Abgerufen am 3. Juli 2009.