Robert C. Prim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Clay Prim (* 1921 in Sweetwater, Texas) ist ein US-amerikanischer Mathematiker und Informatiker.

1941 erhielt er seinen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik an der Princeton University. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete er bei General Electric als Ingenieur. 1949 erhielt er seinen Ph.D., ebenfalls an der Princeton University. Von 1958 bis 1961 arbeitete er bei den Bell Laboratories, wo er den Algorithmus von Prim, der der Berechnung eines minimalen Spannbaumes dient und ursprünglich von Vojtěch Jarník entwickelt wurde, wiederentdeckte.

Weblinks[Bearbeiten]