Robert Costanza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Costanza

Robert Costanza (* 14. September 1950 in Pittsburgh) ist Professor für ökologische Ökonomie und Leiter des Gund Instituts für ökologische Ökonomie an der University of Vermont.

Bis 2002 war er Direktor der Instituts für ökologische Ökonomie der University of Maryland. Er lehrte dort ökologische Wirtschaft in Solomons und in der biologischen Fakultät in College Park. Er ist Mitbegründer und Expräsident des International Society for Ecological Economics (ISEE) und war bis September 2002 Hauptherausgeber der Zeitschrift Ecological Economics.

Costanza war Mitglied vieler wissenschaftlicher Projekte und Gremien. Unter anderem war er an den Projekten Land-Ocean Interactions in the Coastal Zone und Analysis, Integration and Modeling of the Earth System beteiligt. Dies waren die Kernprojekte der International Geosphere-Biosphere Programme. Er saß in den Gremien der U.S. EPA National Advisory Council for Environmental Policy and Technology, dem National Research Council Board on Sustainable Development, dem Committee on Global Change Research, dem National Research Council, dem Board on Global Change, dem U.S. National Committee for the Man and the Biosphere Program und dem National Marine Fisheries Service Committee on Ecosystem Principles.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Webpräsenz von Robert Costanza an der University of Vermont (englisch)
  • Curriculum vitae von Robert Costanza, Mai 2008 (PDF, englisch; 1,16 MB)