Robert David Hall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert David Hall (2007)

Robert David Hall (* 9. November 1947 in East Orange, New Jersey, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Robert David Hall machte 1971 seinen Abschluss in Englischer Literatur an der UCLA. 1978 war er in einen schweren Autounfall verwickelt. Seine beiden Beine mussten amputiert werden, da über 65 % seiner Haut verbrannt waren. Seitdem benutzt er Prothesen. Seit 1999 ist er mit seiner dritten Frau, Judy Stearns, verheiratet. Von 1971 bis 1974 war er mit Susan Petroni verheiratet. Aus seiner zweiten Ehe mit Connie Cole ging ein Sohn hervor.

Seine erste Rolle hatte er 1983 in dem Film Das Bombengeschäft. Darauf folgten einige weitere Filme und zahlreiche Gastauftritte in Fernsehserien wie L.A. Law, Beverly Hills, 90210, Ein Wink des Himmels, Ein Hauch von Himmel, The West Wing und The Practice.

Seit 2000 spielt er in der erfolgreichen Fernsehserie CSI: Den Tätern auf der Spur mit. Eigentlich sollte er nur in einer Folge der Serie mitspielen. Seine Rolle wurde jedoch erweitert und somit wurde er einer der Hauptdarsteller der Serie. Aufgrund des großen Erfolgs der Serie wurde er zu einem passionierten Vertreter der Interessen von behinderten Schauspielern.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2002: Nominierung für den Screen Actors Guild Award in der Kategorie Outstanding Performance by an Ensemble in a Drama Series
  • 2003: Nominierung für den Screen Actors Guild Award in der Kategorie Outstanding Performance by an Ensemble in a Drama Series
  • 2004: Nominierung für den Screen Actors Guild Award in der Kategorie Outstanding Performance by an Ensemble in a Drama Series
  • 2005: Screen Actors Guild Award in der Kategorie Outstanding Performance by an Ensemble in a Drama Series

Weblinks[Bearbeiten]