Robert Gist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Gist (* 16. Juni 1924 in Chicago, Illinois; † 21. Mai 1998 in Magalia, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur und Schauspieler.

Biografie[Bearbeiten]

Robert wuchs unter ärmlichen Umständen zur Zeit der großen Depression in Chicago auf. Bereits als Kind wollte er Schauspieler werden, und arbeitete zunächst für die Radiostation in Chicago. Schließlich erfolgte der Durchbruch; er erhielt kleine Rollen in der Umgebung von Chicago und später am Broadway.

Sein Schauspieldebüt vor der Kamera war 1947 eine kleine Rolle in Das Wunder von Manhattan unter der Regie von George Seaton. 1959 stand er für Unternehmen Petticoat vor der Kamera. Hier erzählte er Regisseur Blake Edwards von seinem Interesse, Regisseur zu werden. Edwards bildete ihn aus.

Am 14. Februar 1954 - im Alter von 30 Jahren - heiratete er die Schauspielerin Agnes Moorehead. Der Altersunterschied betrug 24 Jahre, die Robert Gist jünger war. Doch die Ehe hielt nur 4 Jahre - am 12. März 1958 erfolgte bereits die Scheidung.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Darsteller
Regie

sowie bei den Fernsehserien:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Robert Gist – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien