Robert Graf (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Graf (* 18. November 1923 in Witten; † 4. Februar 1966 in München) war ein deutscher Theater- und Filmschauspieler.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Nach dem Zweiten Weltkrieg verschlug es Robert Graf nach München, wo er ein Engagement bei den Kammerspielen annahm. Erst spät wurde er auch im Filmgeschäft tätig. In dem eher unbekannten Drama Jonas gab er 1957 sein Debüt. Vor allem aber in Wir Wunderkinder (Regie: Kurt Hoffmann) und später in den Buddenbrooks, wo er die Rolle des Bendix Grünlich spielte, wurde er einem größeren Publikum bekannt. Oft verkörperte er Bösewichte und Schurken, stets jedoch auf eine seltsam subtile Art.

Er heiratete seine Schauspielkollegin Selma Urfer. Zusammen hatten sie drei Kinder, darunter ist der Spielfilm-Regisseur Dominik Graf. Immer häufiger spielte Robert Graf nun auch in Fernseh-Produktionen mit. Im Jahre 1961 erhielt er den Friedenspreis der Stadt München. Im vielbeachteten Film Gesprengte Ketten verkörperte er den deutschen Wachsoldaten Werner.

1965 musste er sich wegen einer Gefäßkrankheit einen Fuß amputieren lassen. Nur wenig später starb er 42-jährig in seinem Haus in München. Seine Grabstelle befindet sich auf dem Bogenhausener Friedhof in München (Grab Nr. 3-3-59).

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1956: Schmutzige Hände (Fernsehfilm)
  • 1956: Der schöne Gleichgültige (Fernsehfilm)
  • 1956: Jeanne oder Die Lerche (Fernsehfilm)
  • 1957: Jonas
  • 1957: Das große ABC (Fernsehfilm)
  • 1957: El Hakim
  • 1958: Wir Wunderkinder
  • 1958: Der Tod des Handlungs-Reisenden (Fernsehfilm)
  • 1959: Und das am Montagmorgen
  • 1959: Das schöne Abenteuer
  • 1959: Buddenbrooks
  • 1960: Lampenfieber
  • 1960: Die Frau am dunklen Fenster
  • 1960: Liebling der Götter
  • 1960: Mein Schulfreund
  • 1960: Die große Wut des Philipp Hotz (Fernsehfilm)
  • 1960: Hauptmann – deine Sterne
  • 1961: Der Weg ist dunkel (Fernsehfilm)
  • 1961: Der Fälscher von London
  • 1961: Zu viele Köche (Fernseh-Fünfteiler)
  • 1961: Mörderspiel
  • 1961: Sansibar (Fernsehfilm)
  • 1961: Unsere kleine Stadt (Fernsehfilm)
  • 1962: Wenn beide schuldig werden
  • 1962: Die glücklichen Jahre der Thorwalds
  • 1962: Karl III. und Anna von Österreich (Fernsehfilm)
  • 1962: Montserrat (Fernsehfilm)
  • 1963: Gesprengte Ketten (The Great Escape)
  • 1963: Der Schatten (Fernsehfilm)
  • 1963: Geliebt in Rom (Fernsehfilm)
  • 1963: Die zwölf Geschworenen (Fernsehfilm)
  • 1963: Zwei Whisky und ein Sofa
  • 1964: Der Hund des Generals (Fernsehfilm)
  • 1964: Frühstück mit dem Tod
  • 1964: Eurydike (Fernsehfilm)
  • 1964: Verdammt zur Sünde
  • 1964: Sicher ist sicher (Fernsehfilm)
  • 1964: Die Geschichte von Joel Brand (Fernsehfilm)
  • 1964: Vorsicht Mr. Dodd!
  • 1965: Zwei mal zwei im Himmelbett
  • 1965: Der Fall Klaus Fuchs (Fernseh-Zweiteiler)
  • 1965: Der Drache (Fernsehfilm)
  • 1965: La Malcontenta. Begegnung in den Gärten Venedigs (Fernsehfilm)
  • 1965: Das Landhaus (Fernsehfilm)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]