Robert Högfeldt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gustav Robert Högfeldt (* 13. Februar 1894 in Eindhoven, Niederlande; † 5. Juni 1986 in Djursholm) war ein schwedischer Maler, Illustrator und Karikaturist.

Högfeldt studierte Malerei in Düsseldorf, 1913/17 an der Stockholmer Akademie und in Paris. Er bereiste Frankreich und Italien und lebte in Stockholm. Högfeldt war besonders für seine humoristischen Bilder und Buchillustrationen bekannt. Einige seiner Werke befinden sich im Schwedischen Nationalmuseum.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • „Das Harmonische Familienleben“, 40 Zeichnungen mit Versen von Hayno Focken (1867–1940), deutscher Buchhändler und Dichter
  • „Tiere und Untiere“ , 34 Zeichnungen und 4 farbige Tafeln, dazu Worte von Gerhard Schmidt
  • „Das neue Högfeldt-Buch“, mit einer Selbstbetrachtung des Künstlers und Versen von Gerhard Schmidt
  • „Gullivers Reisen“. illustriert Von Robert Högfeldt.
  • „Das Högfeldt-Buch“, Einleitung von H. Cornell.
  • „Also geht es auf der Welt - Sprichwörter“, 39 farbige Zeichnungen
  • Maria Olofsson: „Geschichten über nette und ungezogene Kinder“, illustriert von Robert Högfeldt

Weblinks[Bearbeiten]