Robert Herrick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Herrick

Robert Herrick (* August 1591 in London; begraben 15. Oktober 1674 in Dean Prior, Devon) war ein englischer Dichter.

Herrick besuchte ab 1613 die Universität Cambridge. 1629 wurde Herrick Vikar von Dean Prior in Devonshire. Diesen Posten behielt er mit einer Unterbrechung bis zu seinem Tod. Er verfasste über 1.200 kurze Gedichte, meist religiös beeinflusst, oder vom englischen Landleben und von Dorfsitten berichtend. Eines seiner berühmtesten Gedichte ist To the Virgins, To Make Much of Time. Dieses Gedicht spielt eine Schlüsselrolle im Film Der Club der toten Dichter, indem es das Filmmotto des „Carpe diem“ einführt.

Werke[Bearbeiten]

  • 1648 Hesperides; or, the Works Both Human and Divine of Robert Herrick, Esq.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]