Robert Kendrick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Kendrick Tennisspieler
Robert Kendrick
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 15. November 1979
Größe: 190 cm
Gewicht: 86 kg
1. Profisaison: 2000
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Dustin Taylor
Preisgeld: 1.341.717 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 35:77
Höchste Platzierung: 69 (20. Juli 2009)
Aktuelle Platzierung: 224
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 31:41
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 77 (4. Februar 2008)
Aktuelle Platzierung: 921
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 28. November 2011
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Robert Bradley Kendrick (* 15. November 1979 in Fresno, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Tennisspieler.

Er spielt seit 1999 auf der ATP-Tour und ist einer der letzten Serve-and-Volley-Spieler. Seine höchste Weltranglisten-Position war Rang 69 im Juli 2009 im Einzel und ebenfalls Rang 77 im Februar 2008 im Doppel. Während seiner bisherigen Karriere hat er rund 1,3 Mio. US-Dollar Preisgeld verdient.

Einen der größten Erfolge seiner Karriere erreichte er bei den Wimbledon Championships 2006, als er sich in der zweiten Runde dem damals Weltranglistenzweiten Rafael Nadal nur äußerst knapp in fünf Sätzen geschlagen geben musste.

Bei den French Open 2011 wurde Robert Kendrick positiv auf das Dopingmittel Methylhexanamin getestet und daraufhin von der ITF für ein Jahr gesperrt. Kendrick, der das Mittel nach eigener Aussage lediglich zur Bekämpfung von Jetlag genommen hatte, zog daraufhin jedoch vor den CAS, um die Sperre auf drei Monate zu verkürzen. Mit seinem ursprünglichen Ziel scheiterte er zwar, doch erreichte er eine Reduzierung der Strafe auf 8 Monate.[1] Damit war er jedoch immer noch bei den US Open 2011 nicht startberechtigt.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP International Series

Doppel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 16. Juli 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rasen OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Justin Gimelstob
SudafrikaSüdafrika Jeff Coetzee
7:63, 6:0

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 16. Februar 2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San José Hartplatz (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Goldstein Korea SudSüdkorea Lee Hyung-taik
WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Waltschkou
5:7, 6:4, 3:6

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verkürzung der Doping-Strafe für Kendrick auf 8 Monate auf espn.com abgerufen am 13. Dezember 2012

Weblinks[Bearbeiten]