Robert L. Howard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colonel Robert L. Howard

Robert L. Howard (* 11. Juli 1939 in Opelika, Alabama; † 23. Dezember 2009 in Waco, Texas) war ein Colonel der Special Forces. Er war Träger der Medal of Honor, die ihm im Vietnamkrieg verliehen wurde, und gilt als einer der am höchsten ausgezeichneten Soldaten der US-Streitkräfte aller Zeiten.

Leben[Bearbeiten]

Robert L. Howard trat in Montgomery, Alabama in die US Army ein und hatte bei seinem Ausscheiden den Rang eines Colonels erreicht.

Als Staff Sergeant war er der Military Assistance Command, Vietnam - Studies and Observation Group (MACV-SOG) (deutsch: „Militärisches Unterstützungskommando, Vietnam – Studien- und Beobachtungsgruppe (-brigade)“), einem Spezialeinsatzkommando für asymmetrische Kriegführung zugeteilt, das während des Vietnamkrieges streng geheime Operationen in ganz Südostasien durchführte.

Dabei zeigte er so außergewöhnliche Leistungen, dass er insgesamt drei Mal für die Medal of Honor vorgeschlagen wurde (drei verschiedene Fälle), während einer 13 Monate dauernden Geheim-Operation in den Jahren 1967 bis 1968. Die erste Nominierung wurde aus Geheimhaltungsgründen heruntergestuft, so dass ihm nur das Distinguished Service Cross verliehen wurde, denn sonst wäre im Rahmen des üblichen Verleihungsprozederes sein Einsatzort publik geworden, an dem aber offiziell kein US-Militär operierte. Am 30. Dezember 1968 riskierte er als stellvertretender Platoon-Kommandeur bei einer Rettungsmission, die dem vermissten Robert Scherdin galt, in Kambodscha sein Leben, wofür ihm die Medal of Honor verliehen wurde.

Howard lebte zuletzt in Texas und verbrachte viel Zeit mit Veteranen. Er reiste regelmäßig in den Irak, um dort Truppen zu besuchen.

Orden und Ehrenzeichen[Bearbeiten]

US-Streitkräfte[Bearbeiten]

Ausländische Streitkräfte[Bearbeiten]

  • Vietnam Campaign Medal mit 60er Spange
  • Vietnamese Cross of Gallantry mit goldenem Stern (ehrenvolle Erwähnung (Korps))
  • Vietnamese Cross of Gallantry mit silbernem Stern (ehrenvolle Erwähnung (Division))
  • Vietnamese Cross of Gallantry mit bronzenem Stern (ehrenvolle Erwähnung (Regiment oder Brigade))
  • Vietnam Armed Forces Honor Medal, zweimal verliehen
  • Vietnam Wound Medal
  • Vietnam Civil Actions Medal, zwei mal verliehen
  • Vietnam Cross of Gallantry Unit Citation with Palm, Oak Leaf Cluster (ehrenvolle Erwähnung (Einheit))
  • Republic of Korea Order of National Security Merit (Samil Medal)

Abzeichen und Spangen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • John Plaster: SOG: The Secret Wars of America's Commandos in Vietnam
  • John Plaster: Secret Commandos: Behind Enemy Lines with the Elite Warriors of SOG

Weblinks[Bearbeiten]